1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple verbannt…

@Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iGolem4Ever 02.06.10 - 15:31

    Beides geht nicht! Denn alleine schon im ersten Absatz befindet sich eine Schlussfolgerung des Autors, die unmöglich nachzuweisen ist und auf reinr Vermutung basiert: Investitionen können NICHT MEHR herein geholt werden. Wie bitte? Eine Software kann nicht umstrukturiert werden, um auf anderen Geräten zu laufen? Es gibt ABSOLUT KEINE Worst-Case Szenarien? Was sind das bitte für Unternehmer?!

    Weiterhin macht Golem Steve Jobs PERSÖNLICH verantwortlich. Apple ist aber eine Firma mit äußerst dynamischen Prozessen innerhalb des Unternehmens.

    Ich könnte noch so weiter machen, aber hier wäre das Perlen vor die Sau. Einmal mehr zeigt sich, dass Blogautoren mit Journalismus wenig am Hut haben. Noch dazu bei Golem.de

    Ob Apples Entscheidung nun richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. So ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Die Entscheidung klingt erst einmal blödsinnig. Aber wie so oft steckt meist mehr dahinter ...

  2. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: sdfjk 02.06.10 - 15:49

    Wieso biste dann noch hier?

  3. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: DinoDino 02.06.10 - 16:15

    iGolem4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beides geht nicht! Denn alleine schon im ersten Absatz befindet sich eine
    > Schlussfolgerung des Autors, die unmöglich nachzuweisen ist und auf reinr
    > Vermutung basiert: Investitionen können NICHT MEHR herein geholt werden.
    > Wie bitte? Eine Software kann nicht umstrukturiert werden, um auf anderen
    > Geräten zu laufen? Es gibt ABSOLUT KEINE Worst-Case Szenarien? Was sind das
    > bitte für Unternehmer?!
    >
    > Weiterhin macht Golem Steve Jobs PERSÖNLICH verantwortlich. Apple ist aber
    > eine Firma mit äußerst dynamischen Prozessen innerhalb des Unternehmens.
    >
    > Ich könnte noch so weiter machen, aber hier wäre das Perlen vor die Sau.
    > Einmal mehr zeigt sich, dass Blogautoren mit Journalismus wenig am Hut
    > haben. Noch dazu bei Golem.de
    >
    > Ob Apples Entscheidung nun richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. So
    > ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Die Entscheidung klingt erst einmal
    > blödsinnig. Aber wie so oft steckt meist mehr dahinter ...


    Na dich will ich mal sehen wie du objectiv-c in java einfach mal so umwandelst. Nicht nur zwei verschieden sprachen sondern auch noch dazu zwei verschiedene programmierkonzepte die hinter sowas stehen.
    Bitte keine ratschläge geben wenn man sich nicht mit dem thema auskennt.

  4. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: Applefanboi 02.06.10 - 16:17

    eine Applefanboi :-D
    und wieder einer der keine Ahnung von Entwicklung hat YMMD :-D

  5. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: EgoTroubler 02.06.10 - 17:03

    jep - viele Fanboys und wenig Entwickler (wie bei Windows) dabei ist ja alles so einfach... ;-)

  6. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iGolem4Ever 02.06.10 - 17:03

    Und haufenweise IT-Profis, die Null Ahnung vom Business haben. Was interessiert mich die Code-Seite? Dafür habe ich Programmier-Sklaven, wenn nötig. Aber wer sein Businessmodell auf ein einziges Produkt stellt, sollte nicht schreien, wenn das dann nicht funktioniert. Wobei ich nicht glaube, dass die Firma keinen Plan b für ihr Produkt hat. Golem berichtet mal wieder falsch. Bislang kommt von Golem dazu ja auch nix. Aber für ein Aufreger-Thema für IT-Trolle reichts ja.

    @Golem: Wie wäre es mal mit einer Stellungnahme?!

  7. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: Darth Blutwurst 02.06.10 - 17:10

    iGolem4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und haufenweise IT-Profis, die Null Ahnung vom Business haben. Was
    > interessiert mich die Code-Seite?

    Wenn du für Entwicklung Geld ausgeben würdest, würdest du zumindest wissen wollen, wofür eigentlich.

    > Dafür habe ich Programmier-Sklaven, wenn
    > nötig.

    Du hast gar nichts, denke ich. :)

    > Aber wer sein Businessmodell auf ein einziges Produkt stellt, sollte
    > nicht schreien, wenn das dann nicht funktioniert.

    Von mir aus kann jeder schreien, solange er will - hauptsache ich höre das nicht. :)

  8. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: AndyMt 02.06.10 - 17:17

    iGolem4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und haufenweise IT-Profis, die Null Ahnung vom Business haben. Was
    > interessiert mich die Code-Seite? Dafür habe ich Programmier-Sklaven, wenn
    > nötig. Aber wer sein Businessmodell auf ein einziges Produkt stellt, sollte
    > nicht schreien, wenn das dann nicht funktioniert. Wobei ich nicht glaube,
    > dass die Firma keinen Plan b für ihr Produkt hat.
    Die Apple Jungs hatten ganz am Anfang in ihrer Garage in den 70ern auch keinen "Plan-B" und ebenfalls nur ein Businessmodell das auf einem einzigen Produkt basierte. Sklaven hatten sie auch keine (auch nicht in China wie heute), eher waren sie vermutlich Sklaven ihrer Geldgeber (Banken).

    Und jetzt?

  9. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: AntiiGolem4Ever 02.06.10 - 17:38

    Golem Berichtet sehr wohl richtig. Apple hat so mal wieder ohne Grund den Zensurstift angesetzt. Was dazu führt, dass es wieder mehr Arbeitslose gibt ... und ne Firma den Ruin findet ...

  10. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iLOLROFLLOL 02.06.10 - 20:25

    Und was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun?! Mal abgesehen davon, dass Du hier die Pionierzeit des Comnputerzeitalters mit heutigen Verhältnissen vergleichst. Was kompletter Schwachsinn ist.

    Aber damals hatten beide Steves immerhin etwas vorzuweisen: Ein Studium, eine gut gehende Garagenfirma und sehr viel Unternehmergeist. Wie so viele aus der Zeit. Heute will man ja am liebsten mit ein paar Zeilen Code und einem tollen Namen am liebsten schon Millionär werden. Ich sage nur: Internet-Seifenblase. All ihr BWL-Studenten, vereinigt eich - auf der Titanic ... :-)))

  11. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: AntiAntiPro 02.06.10 - 20:26

    Du weißt natürlich bescheid. Du hast das Wissen und die Macht und hast den Durchblick. :D ...

  12. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: blub 02.06.10 - 20:51

    iLOLROFLLOL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun?! Mal abgesehen davon,
    > dass Du hier die Pionierzeit des Comnputerzeitalters mit heutigen
    > Verhältnissen vergleichst. Was kompletter Schwachsinn ist.

    stimmt, heute gibt es keine pioniere mehr... O-o

    >
    > Aber damals hatten beide Steves immerhin etwas vorzuweisen: Ein Studium,
    > eine gut gehende Garagenfirma und sehr viel Unternehmergeist. Wie so viele
    > aus der Zeit.

    ich frage mich was aus mark zuckerberg geworden waere wenn er seine facebook app bei apple eingestellt haette. die app waere garantiert verboten worden (datensammlung). da hat er ja nochmal glueck gehabt.

    >Heute will man ja am liebsten mit ein paar Zeilen Code und
    > einem tollen Namen am liebsten schon Millionär werden. Ich sage nur:
    > Internet-Seifenblase. All ihr BWL-Studenten, vereinigt eich - auf der
    > Titanic ... :-)))

    wer das will und eine gute idee hat kann das auch noch heute. aber ich bezweifele dass es auf dem weg des apple appstore funktioniert. der einzige gewinner da ist apple selbst. popelwebshop installiert und dann als zwischenhaendler an allem und jedem verdienen. einfacher gehts nicht. bis.. ja bis die leute aufwachen und einen alternative shop finden, der bessere konditionen hat. dann steht man ploetzlich ohne eigene produkte da und guckt dumm.

    wenn die firma valve mit der steamplattform einigermassen intelligent ist werden die ihr angebot ebenfalls ausweiten und musik, film und sonstige software oder apps fuer andere plattformen verkaufen.

  13. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: Phonk2000 02.06.10 - 21:03

    Ich bin persönlich der Auffassung, es handelt sich bei allen vorhergehenden Beiträgen um die Absonderung von einem einzigen Menschen. Von einer Person möchte ich nicht behaupten weil das angesichts der Varianz der Aussagen doch eher nicht anzunehmen ist. Vielmehr vermute ich so etwas wie eine multiple Persönlichkeit. Die sitzt immer nur vor dem Bildschirm und liest die vorangegangenen Beiträge und denkt sich dann "So ein Depp..." antwortet erbost mit seinem großen Fachwissen und dann kommt die nächste Persönlichkeit aus dem Unterbewusstsein hervorgekrochen...
    Ingesamt kann man also davon ausgehen, dass es eigentlich nur einen Beitragschreiber auf Golem gibt, manchmal trollt er sich dann zu Heise oder gibt sich an besonders schlechten Tagen auf Chip selber Hilfestellung zu kleinen Computerproblemchen.
    So jetzt nehm ich auch brav wieder meine Medizin.

  14. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iPocher 02.06.10 - 23:45

    Warte, mir fällt gleich ganz spontan was dazu ein ... Ah: Vollidiot!

  15. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iLOLROFLLOL 02.06.10 - 23:49

    Tja, wenn das alles so popelig einfach ist, warum machst Du es dann nicht besser? Ich finds echt fantastisch, wie schnell unsere sogenannte Gesellschaft mit Kritik aufwartet. Geht es aber dann ans Eingemachte und es heißt, die Ärmel hochzukrempeln, fallen den Betroffenen auf einmal tausend Gründe ein, warum das grad so doch nicht funktioniert. Vor allen in IT-Foren trifft man dann auch die größten Sprücheklopfer, die nicht müde werden, die ganz großen der Branche mit Häme, Neid und (teils ja sogar angebrachter) Kritik zu bedecken. Begegnet man solchen Individuen dann mal in freier Wildbahn, steckt meist nicht viel dahinter. Und oft genug ist der Anblick dann nur noch bemitleidenswert ... ;-))

  16. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iAntiROFLanboi 03.06.10 - 00:10

    iGolem4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich nicht glaube,
    > dass die Firma keinen Plan b für ihr Produkt hat. Golem berichtet mal
    > wieder falsch. Bislang kommt von Golem dazu ja auch nix.

    Aha. Ich glaube nicht an Aspekt XY der im Artikel Z steht. Da muss Golem natürlich offiziell Stellung nehmen. Und wenn nicht, dann fühle ich mich bestätigt. Der Tag ist gerettet.

  17. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: blub 03.06.10 - 00:20

    iLOLROFLLOL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn das alles so popelig einfach ist, warum machst Du es dann nicht
    > besser? Ich finds echt fantastisch, wie schnell unsere sogenannte
    > Gesellschaft mit Kritik aufwartet.

    natuerlich, es verbietet sich jegliche kritik, wenn man es nicht besser machen kann. haaalllooo... dann darfst DU dich warscheinlich ueber gar nichts mehr im leben beschweren.

    >Begegnet man solchen Individuen dann mal
    > in freier Wildbahn, steckt meist nicht viel dahinter.

    ich sag dir das auch ins gesicht. damit habe ich keine probleme.

    >Und oft genug ist der
    > Anblick dann nur noch bemitleidenswert ... ;-))

    achja, fuer apple user ist ja die optik das wichtigste...

  18. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: iLOLROFLLOL 03.06.10 - 01:05

    Nein, die Usability. Und Kritik muss angebracht sein. Eine Firma gleich zu verdammen, weil sie einzelne Apps bei über 100.000 genehmigten Apps verbietet, ohne die näheren Hintergründe wirklich zu kennen, hat nichts mit Kritik zu tun. Und das Verbot noch lange nichts mit Zensur.

    Aber ich bezweifle, dass Du Deine Freiheit(en) überhaupt zu schätzen weißt ...

  19. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: roffel 03.06.10 - 01:07

    Oh, ich vergaß. Im Zweifelsfall ist Golem ja ein sehr sauber recherchierender Berichterstatter. Solange es der eigenen Meinung gefällt und das Ego streichelt. Wenn nicht, ist Golem wieder blöd.

    Reichlich kindisch, oder?! ...

  20. Re: @Golem: Berichterstattung oder IMHO des Autors?!

    Autor: Tekl 03.06.10 - 01:48

    Aus dem gleichen Grund wie alle hier:
    http://xkcd.com/386/

    --
    Tekl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  3. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,89€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 2060 SUPER Ventus GP OC für 409€, Zotac Gaming GeForce GTX 1650 SUPER...
  3. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  4. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17