1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOL wegen Voice-Mail auf 200…

Die Amis nutzen doch jede Möglichkeit...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Amis nutzen doch jede Möglichkeit...

    Autor: MrAnderson 16.06.05 - 13:51

    ... um irgendjemanden auf Unsummen zu verklagen! Die können auch nicht den Hals voll genug bekommen.
    Und dann die Beträge immer: ich frag mich ob die sich einfach ne Summe ausdenken oder ob die auch irgendwelche Rechnungen dazu anstellen.
    So kann man auch technischen Fortschritt aufhalten.
    (Warum AOL erst einmal einen Brief schreiben und um Stellungnahme bitten, wenn man auch gleich Klageschrift einreichen kann...)


    Bitte,bitte, liebes Deutschland! Verschone uns noch ein wenig mit solchen Methoden!!! (auch wenn ich nicht lange dran glaube)
    Bitte stärke unser Rechtssystem.

    Und lieber Gott, lass bitte wieder Hirn regnen! Hauptsächlich erst einmal auf die USA, dann den Rest der Welt.

  2. Re: Die Amis nutzen doch jede Möglichkeit...

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren 16.06.05 - 15:31

    Dass sagt der, der sich Mister Anderson nennt.

  3. Re: Die Amis nutzen doch jede Möglichkeit...

    Autor: Ms. Anderson 16.06.05 - 18:56

    > Bitte,bitte, liebes Deutschland! Verschone uns
    > noch ein wenig mit solchen Methoden!!! (auch wenn
    > ich nicht lange dran glaube)
    > Bitte stärke unser Rechtssystem.

    und wie war das mit "webspace", etc.? wir sind längst da. nur hört man aus den usa mehr, weil es einfach mehr leute sind. dumme menschen, die sich bereichern wollen ohne dafür arbeiten zu wollen gibt es überall. und menschen, die versuchen, andere über's ohr zu hauen gibt's auch überall.

    da hilft nur eins: patente müssen von fachspezialisten hinreichend geprüft werden, damit es keine trivial-, geschmacks- und namenspatente (basierend auf alltäglichen begriffen) und -rechte und all den schnickschnack gibt.

    ich hab verständnis dafür, dass firmen ihre entwicklungskosten schützen wollen. ok. aber das ist ja nur die eine seite der medallie. jetzt muß ein guter mittelweg gefunden werden! z.b. nur noch *echte* innovationen schützen, und die auch nur eine bestimmte zeit lang.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. procilon Group GmbH, Taucha bei Leipzig
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin