1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Igel mit preiswertem Thin-Client

Günstig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstig?

    Autor: Henry 16.06.05 - 19:08

    200 Euro für 'nen Thin-Client? Dafür kriegt man doch schon einen vollwertigen Sempron-PC. Wenn ich ein paar Thin-Clients will, hol ich mir ein paar überholte Pentium I/II für 50 Euro das Stück - mit Garantie.

  2. Re: Günstig?

    Autor: Sebastian 16.06.05 - 19:23

    Henry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 200 Euro für 'nen Thin-Client? Dafür kriegt man
    > doch schon einen vollwertigen Sempron-PC. Wenn ich
    > ein paar Thin-Clients will, hol ich mir ein paar
    > überholte Pentium I/II für 50 Euro das Stück - mit
    > Garantie.

    Die Verbrauchen aber auch 200 Watt und müssen gewartet werden..
    Der letzte Thin Client von Igel den ich gesehen hab, hat sihc mit satten 13 Watt begnügt..

    Ich glaub da hat einer das Prinzip von Terminal Lösungen noch nicht richtig beschäftigt.

    Gruß
    Seb

  3. Re: Günstig?

    Autor: Casandro 17.06.05 - 06:52

    Sebastian schrieb:

    > Die Verbrauchen aber auch 200 Watt und müssen
    > gewartet werden..

    Nö, vielleicht 20 Watt oder so. Die Dinger kann man ja oft runtertakten.

    Und zur Wartbarkeit kann man die Dinger ja einfach vom Netz starten lassen. Da liegt dann ein Betriebssystem, das sich die Dinger einfach holen. Wenn Du eines der lüfterlosen Via Motherboards nimmst, so ist das Teil insgesammt so wartungsfrei wie ein Thin Client.

  4. P I, II?

    Autor: tachauch 17.06.05 - 11:35

    Casandro schrieb:

    >> Die Verbrauchen aber auch 200 Watt und
    >> müssen gewartet werden..
    > Nö, vielleicht 20 Watt oder so. Die Dinger kann
    > man ja oft runtertakten.
    Ich will einen Pentium irgendwas sehen, den du auf 20W runtergetaktet hast. Insbesondere wo ein P200 schon im Off-Modus 10W ziehen kann:
    http://www.sslug.dk/~chlor/power.php

    > Und zur Wartbarkeit kann man die Dinger ja einfach
    > vom Netz starten lassen. Da liegt dann ein
    > Betriebssystem, das sich die Dinger einfach holen.
    ThinClients spielen ihre Stärke gerade durch die Skalierbarkeit aus. Wenn du 5 Rechner hast, ist der Aufwand den die unterschiedliche Hardware nicht so das Problem, bei 500 verschiedenen schon.

    > Wenn Du eines der lüfterlosen Via Motherboards
    > nimmst, so ist das Teil insgesammt so wartungsfrei
    > wie ein Thin Client.
    Dann sind wir aber schon bei Neugeräten und nicht bei den alten Ausgemusterten für 50€ um die es hier ursprünglich mal ging. Aus den VIAs kann man auch vortreffliche ThinClients machen, sehe ich auch so.

  5. Re: Günstig?

    Autor: John Doe 18.06.05 - 21:18

    Zeigen!

    Oder anders: Troll!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MSC Software GmbH, München
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer