Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Train Simulator 2010: Schöne…

Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: guckindieluft 04.06.10 - 15:24

    Die PZB kennt nun mal keine Zwangsbremsung wegen Überschreitung der zulässigen Fahrplangeschwindigkeit. Sie bremst nur bei Überschreitung einer bestimmten Maximalgeschwindigkeit (bei normalen Reisezügen beispielsweise 165 km/h) selbstständig und löst die Bremse wieder, sobald die Maximalgeschwindigkeit unterschritten ist.

    Insofern scheint es im Simulator ganz realitätsnah umgesetzt worden zu sein …

  2. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: trollinat0r 04.06.10 - 15:45

    Oh Gott, ein Bahnfahrer hat sich auf Golem.de verirrt! Guck wieder auf die Gleise man, bau keinen Scheiss!!

  3. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: jemandAnderes 04.06.10 - 15:48

    Ist aber Streckenabhängig oder?

    Denn der ICE fährt locker auf der Strecke Berlin - Hamburg 300km/h allerdings wurde ich auf der Fahrt auch schon einmal Zwangsgebremst, als wir grad in Hamburg eingefahren sind. Und dort waren wir nicht wirklich schnell...

  4. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: ET423 04.06.10 - 16:10

    Nicht ganz, es gibt, vor allem in Bahnhöfen, Geschwindigkeitsprüfabschnitte, bei denen 3 PZB-Magnete hinereinander sind. Wenn Zeit zwischen den ersten beiden Magneten zu kurz ist (ergo Zug ist zu schnell) feuert der 3. eine Zwangsbremsung rein.

    guckindieluft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PZB kennt nun mal keine Zwangsbremsung wegen Überschreitung der
    > zulässigen Fahrplangeschwindigkeit. Sie bremst nur bei Überschreitung einer
    > bestimmten Maximalgeschwindigkeit (bei normalen Reisezügen beispielsweise
    > 165 km/h) selbstständig und löst die Bremse wieder, sobald die
    > Maximalgeschwindigkeit unterschritten ist.
    >
    > Insofern scheint es im Simulator ganz realitätsnah umgesetzt worden zu sein
    > …

  5. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: guckindieluft 04.06.10 - 16:56

    jemandAnderes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber Streckenabhängig oder?
    >
    > Denn der ICE fährt locker auf der Strecke Berlin - Hamburg 300km/h
    > allerdings wurde ich auf der Fahrt auch schon einmal Zwangsgebremst, als
    > wir grad in Hamburg eingefahren sind. Und dort waren wir nicht wirklich
    > schnell...

    Ab 160 km/h gibt’s ein anderes Zugsicherungssystem namens LZB, das die PZB ersetzt.

    Die PZB kann sehr wohl Zwangsbremsungen austeilen (wie auch von ET423 geschrieben), allerdings werden die, grob gesagt, von auf der Strecke liegenden „Magneten“ ausgelöst. Was nicht geht (und das klang in dem Video an) ist, dass die PZB die aktuelle Strecke und deren Höchstgeschwindigkeiten „kennt“ und bei Überschreitung eine Bremsung auslöst. Das geht nur mit der LZB.

  6. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: na icke 04.06.10 - 17:05

    ...harharhar...

    Interessantes Inselwissen.

  7. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: Echt mal 04.06.10 - 22:25

    na icke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...harharhar...
    >
    > Interessantes Inselwissen.

    Man braucht immer Inselwissen im Bereich der Informatik. Ich durfte einige Jahre mit an Zugsimulatoren bei Krauss Maffei programmieren und es ist von Vorteil, wenn man zum Beispiel die Sicherheitseinrichtungen nachbilden soll und schon vorher etwas darüber weiß.

  8. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: d3wd 06.06.10 - 18:36

    Echt mal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na icke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...harharhar...
    > >
    > > Interessantes Inselwissen.
    >
    > Man braucht immer Inselwissen im Bereich der Informatik. Ich durfte einige
    > Jahre mit an Zugsimulatoren bei Krauss Maffei programmieren und es ist von
    > Vorteil, wenn man zum Beispiel die Sicherheitseinrichtungen nachbilden soll
    > und schon vorher etwas darüber weiß.

    Früher war das Bimetall noch im Toaster. Meine Weltanschauung, was ist passiert?!


    ~d3wd

  9. Re: Zwangsbremsung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung …

    Autor: d3wd 06.06.10 - 18:39

    Ah ich habs.

    ~ http://minify.me/?rynhrt ~

    ~d3wd~

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. TV Fire Stick für 24,99€, Fernseher von LG, Powerbanks und Fitness-Armbänder von...
  2. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  3. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Ãœberarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
    Core-Engine
    World of Tanks erhält Raytracing

    Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

  2. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
    Atom PD2
    Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

    In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.

  3. Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.


  1. 10:05

  2. 09:49

  3. 09:12

  4. 08:55

  5. 08:44

  6. 08:38

  7. 07:02

  8. 14:21