Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: Dritte Lohnerhöhung binnen…

Falscher Weg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falscher Weg

    Autor: Wohlhabender Manager 07.06.10 - 12:22

    Diese Lohnerhöhungen sind genau der falsche Weg. Erstens führen sie dazu, dass der Aktienwert des Unternehmens fällt, etwas was man in schweren Zeiten wie diesen unbedingt vermeiden sollte. Zweitens sendet sowas ein schlechtes Signal an die Investoren: Löhne werden erhöht -> Aktien fallen -> Investoren denken, die Eigentümer und Manager von Foxconn halten den eigenen Laden für überbewertet.
    Und drittens ist sowas schlecht für's Betriebsklima? "Warum?" werden sich hier jetzt einige fragen. Ganz einfach: Ein Mitarbeiter bringt sich um, und es gibt in Folge dessen eine Lohnerhöhung. Na, was sendet das denn für Signale aus? "Wenn Mitarbeiter X sich nun auch noch umbringt, erhalte ich NOCH mehr Lohn" werden sich da doch einige denken. Wenn das mal nicht das Mobbing unter den Mitarbeitern fördert... hier werden Menschen doch systematisch in den Tod getrieben, nur damit der Pöbel am Ende des Monats ein Steak mehr auf dem Teller hat und die ideologisch verblendeten "Sozialen" wieder denken können, sie hätten die Welt gerettet.
    Nein, also so geht das nun wirklich nicht!

  2. Re: Falscher Weg

    Autor: sfsfdasf 07.06.10 - 12:26

    Dann geh doch mit gutem Beispiel vorran und arbeite Vollzeit in 10-Stunden-Schichten + Überstunden für ganze 245€...oder noch weniger, denn das ist ja der Lohn NACH der Erhöhung.

  3. Re: Falscher Weg

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 12:34

    Richtig. Selbstmord ist keine Lösung.

    Der richtige Weg wäre die Laternen mit den Managern, Bankern und dem Investmentgesockse zu schmücken.

    Ich hoffe Dir ist das Gegenteil von "Sozial" geläufig. Wenn nicht, ein Blick in den Spiegel reicht. Soweit man Sie hier überhaupt für voll nehmen kann.

    PS: Ich hoffe Du studierst nicht auch noch entsprechendes. Dann haben wir tatsächlich ein Bildungsproblem.

  4. Re: Falscher Weg

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 12:38

    sfsfdasf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann geh doch mit gutem Beispiel vorran und arbeite Vollzeit in
    > 10-Stunden-Schichten + Überstunden für ganze 245€...oder noch weniger, denn
    > das ist ja der Lohn NACH der Erhöhung.
    >

    Vorsicht. Ich denke der ist weder wohlhabend noch kann man den Wisch für vollnehmen. Wenn doch, dann kennt der Arbeit nur aus dem Duden oder vom hören sagen und bildet sich seine Leistung bestenfalls ein. Ein Papi-Söhnchen.

  5. Re: Falscher Weg

    Autor: Wohlhabender Manager 07.06.10 - 12:39

    > Der richtige Weg wäre die Laternen mit den Managern, Bankern und dem Investmentgesockse zu schmücken.

    Wenn es Ihnen hier nicht gefällt und Sie es lieber "sozial" möchten, gehen Sie doch nach Nord-Korea. Dort gibt es noch wahren Sozialismus!

  6. Re: Falscher Weg

    Autor: Klau3 07.06.10 - 12:40

    normaler Bürger - Pöbel - schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Selbstmord ist keine Lösung.
    >
    > Der richtige Weg wäre die Laternen mit den Managern, Bankern und dem
    > Investmentgesockse zu schmücken.

    Das Problem dabei ist, dass Besagte nicht verstehen würden warum man ihnen an den Kragen will. Sie haben doch immer nur ihre Chancen wahrgenommen - bzw. die Anderen sind selbst Schuld, wenn sie ihre Chancen nicht wahrgenommen haben. So sieht es aus.

    Moral gibt es in der Schafherde nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.10 12:42 durch Klau3.

  7. Re: Falscher Weg

    Autor: Lalaaaaaa 07.06.10 - 12:42

    Wohlhabender Manager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blablabla eines Möchtergern-Komikers

    Gähn.

  8. Re: Falscher Weg

    Autor: sonstwer 07.06.10 - 13:01

    Wenn man den Kram von dem Thread-Ersteller glauben schenken könnte, dann solle man seiner Theorie mal schleunigst folgen. Und zwar gleich alle Gehälter von Managern und Leitern mal ordentlich Kürzen, dann steigen auch die Aktinenkurse, durch die geringeren Ausgaben... ganz toll... Bei Leuten wie dem steht doch das Wort "Gewinnausschüttung" direkt aufm Po, wetten? ;)

    Ganz zu schweigen davon, dass wenn man sagen kann, welcher der falsche Weg ist, sollte man etwas zu einem richtigen Weg darstellen...

    Gruß irgendwer

  9. Re: Mein Gott... Sozial und Sozialismus

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 13:07

    Dann sind Affen, da soziale Verhaltensweise, auch alles Kommunisten wie?


    Dank Typen wie Dir haben wir ei Bildungsproblem.
    Noch nicht einmal in der Lage zwischen einer gesellschaftlichen Umgangsform und einer politischen Auffassung/Richtung zu unterscheiden.

    Man, geh zum Arzt.

  10. Re: Falscher Weg

    Autor: Diplomkaufmann 07.06.10 - 13:10

    > Und zwar gleich alle Gehälter von Managern und Leitern mal ordentlich Kürzen, dann steigen auch die Aktinenkurse, durch die geringeren Ausgaben...

    Eben nicht. Du erreichst damit lediglich, dass das Management den ganzen Laden als Fringe Benefits wegkonsumiert. Das wollen wir allerdings im jeden Preis verhindern, weshalb der Aktionär als ersterer das Spiel spielen muss.

  11. Re: Falscher Weg

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 13:13

    doch, bei den Schafen schon. Tier kennen auch kein Ego, bestenfalls Grenzen in Form von Revieren. Ein ausgeprägteres Sozialverhalten als bei der menschlichen Rasse, findet man sogar bei den Affen.

    Deshalb würde ich solche kranken Subjekte auch niemals als Affen bezeichnen. Das wäre eine Beleidigung für diese armen Tiere :)

    Aso.. Subjekte... Habe mir angewöhnt zwischen Subjekten und Menschen zu unterscheiden. Einfacher.. wie in der Geschichte mit den Erbsen... ;)

  12. Re: Falscher Weg

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.10 - 15:08

    Großaktionär/Banken. Die kleinen Anleger, welche sich Profit für ihre Altersversorgung erhoffen, werden kaum ein Wörtchen mmitzureden haben. Es zählt auch das Stimmrecht und an A2-Pakete (100 Stimmen pro Aktie) kommt Otto-Rentensparer ohnehin nicht dran.

  13. Richtig !

    Autor: BWL Student.. 07.06.10 - 15:15

    Endlich mal jemand der Ahnung von dem Thema hat und nicht mit Halbwahrheiten oder defekten Linken argumenten argumentiert !

  14. Re: Richtig !

    Autor: Wohlhabender Manager 07.06.10 - 20:15

    Ich sehe schon, du wirst deinen Weg in der freien Marktwirtschaft machen. Bald wirst du hier als "Wohlhabender Manager" schreiben. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55