1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS: Cisco lizenziert IOS an…

Aha.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha.

    Autor: undwiederneapplespeudonews 08.06.10 - 10:55

    Kann mir gut vorstellen wie das gelaufen ist:

    "Wir nennen unser Spielzeug-OS ab sofort iOS, koennt ihr nicht verhindern. Ihr koennt entweder Jahrelange klagen oder es uns fuer $7,99 lizensieren. Gruesse, TheGreatSteve".

  2. Re: Aha.

    Autor: Lolllipop 08.06.10 - 11:13

    undwiederneapplespeudonews schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir gut vorstellen wie das gelaufen ist:
    >
    > "Wir nennen unser Spielzeug-OS ab sofort iOS, koennt ihr nicht verhindern.
    > Ihr koennt entweder Jahrelange klagen oder es uns fuer $7,99 lizensieren.
    > Gruesse, TheGreatSteve".


    > ,99

    Made my Day :'D

  3. Re: Aha.

    Autor: raptaML 08.06.10 - 11:20

    :-D FULL ACK
    10/10 Punkten!

  4. Re: Aha.

    Autor: Otto d.O. 08.06.10 - 12:15

    Erstens ist es bei einer derartigen Namensgleichheit und der Tatsache, dass IOS tatsächlich auf dem Markt erhältlich und nicht etwa eine Vorratsmarke in der Schublade ist, fraglich, ob der Prozess lange dauert. Absolut nicht fraglich ist das Ergebnis: Apple würde ohne jeden Zweifel verlieren. Daher gehe ich davon aus, dass die Lizenzgebühren durchaus in angemessener Höhe liegen, zumal sich Apple die Lizenzgebühren leicht leisten kann und Cisco aufgrund seiner Größe keine Angst vor einem langen Prozess haben müsste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  2. Method Park Holding AG, Erlangen
  3. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  2. 9,99€
  3. (-27%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus