1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Classmate PC 4…

Ich finde ein 13"-Notebook immer noch die beste Lösung

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Beitrag
  1. Thema

Ich finde ein 13"-Notebook immer noch die beste Lösung

Autor: renegade334 09.06.10 - 20:32

Genau. 10"-Bildschirme sind nichts. Auf denen sieht man nicht berauschend viel. Und ihre Leistung ist grottenschlecht, bei den Atoms.
Diese Größe finde ich zur Zeit als den besten ompromiss zwischen Nutzbarkeit und Portabilität. Ah, ich hatte schon mal ein Netbook mit 1024x600. Finde ich zum Betrachten nicht sooo viel. Die Betonung sollte auch auf PRODUKTIVITÄT liegen.in
Aaah, ich sehe, dass das Gerät Papier nicht ganz abschaffen soll, da es auf dem Bild auf einem Block liegt ;-)
Ich kann hingegen mit meinem Notebook unter OpenOffice mein Notebook für Mitschriften beim Studium benutzen (auch Mathematik 3).

Außerdem sind die 13"er nicht mehr das teure was sie mal früher waren.
http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=213_215&products_id=3868
Nur 239€!

Macht doch endlich ein Gerät, welches man verwenden kann und nicht gleich bald danach ein nicht wesentlich besseres konzipiertes kaum ein Jahr später auf den markt stelle muss. Schafft etwas auf den Markt, spart euch die Entwicklungskosten.



3 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.10 20:36 durch renegade334.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ich finde ein 13"-Notebook immer noch die beste Lösung

renegade334 | 09.06.10 - 20:32
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

jkljjkljkljkl | 09.06.10 - 23:15
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

Mac Jack | 09.06.10 - 23:46
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

Golemfanboy | 10.06.10 - 00:11
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

irgendwersonst | 10.06.10 - 00:19
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

blubblbubb | 10.06.10 - 06:28
 

Re: Ich finde ein 13"-Notebook immer...

renegade334 | 10.06.10 - 10:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. simple system GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    1. Frequenzen: Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät
      Frequenzen
      Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät

      Sehr spät geben die USA ihren Mobilfunkbetreibern das wichtige C-Band für ihre 5G-Netze. Das weiß auch die neue Chefin der FCC, Jessica Rosenworcel. Netzbetreiber geben über 81 Milliarden US-Dollar für 5G aus.

    2. Bundesnetzagentur: Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
      Bundesnetzagentur
      Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland

      Mehr als 110 Unternehmen sind dabei, ein eigenes 5G-Netz zu bauen. Auch im neuen 26-GHz-Bereich für lokale und regionale Netze für 5G tut sich was. Diese sind auch öffentlich.

    3. Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
      Börse
      Was zur Hölle ist ein SPAC?

      SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.


    1. 13:08

    2. 11:37

    3. 10:00

    4. 09:00

    5. 14:12

    6. 13:42

    7. 13:12

    8. 12:42