1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X3: Reunion - Neue Bilder von Egosofts…

X find ich gut :o)

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. X find ich gut :o)

    Autor: hihi 17.06.05 - 15:53

    ich kenne nur den erten Teil von X. Die Grafik war nicht die beste, aber das Spiel fand ich cool. Ist eine Art Siedler im Weltraum, wo man sich in einer fremden Welt zurechtfinden musste.....

  2. Re: X find ich gut :o)

    Autor: miro 17.06.05 - 17:21

    hihi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich kenne nur den erten Teil von X. Die Grafik war
    > nicht die beste, aber das Spiel fand ich cool. Ist
    > eine Art Siedler im Weltraum, wo man sich in einer
    > fremden Welt zurechtfinden musste.....


    Kannst Teil 2 blind kaufen...vorausgesetzt du hast noch min. 3 Wochen Urlaub offen... ;)

  3. Re: X find ich gut :o)

    Autor: Olek 17.06.05 - 23:56

    Also ich habe teil 1 und 2 durch gespielt.
    Es macht spass bei Teil 2 in dem RisenRaumer zu sitzen, alle Geschütze auf Atomatik und zu zugucken wie die Aliens von 3 eigenen zerstörern und 100ten von jägern in stücke gerissen werden.

    Was aber der grösste scheiss an dem spiel ist, ist die so schlechte steuerung. Es macht erst spass wenn man in einem Zerstörer oder Trägerschiff hockt und die anderen die DrecksArbeit machen.

    Der anfang ist echt zum kotzen!!
    Wenn bei X3 die verdammte steuerung nicht entlich verbessert wird, bekomme ich die krise.
    Die sollten die steuerung wie bei Peivateer 2, X-wing oder JumpGate machen und Multiplayer einbauen.

    Wobei Jumpgate das alles hat, jedoch ist die grafik bei dem spiel veraltet.





    miro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hihi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kenne nur den erten Teil von X. Die
    > Grafik war
    > nicht die beste, aber das Spiel
    > fand ich cool. Ist
    > eine Art Siedler im
    > Weltraum, wo man sich in einer
    > fremden Welt
    > zurechtfinden musste.....
    >
    > Kannst Teil 2 blind kaufen...vorausgesetzt du hast
    > noch min. 3 Wochen Urlaub offen... ;)
    >
    >


  4. Re: X find ich gut :o)

    Autor: Xero 20.06.05 - 08:16

    Ich fand die Steuerung immer mit am geilsten, weil sie immer so anders war als normal, man bediente alles mit der Tastatur, wenn man alle knöpfe kannte ging das ruck zuck, und welche die das Spiel nicht kennen haben nicht schlecht gestaunt, war ein richtiges feeling, als hätte man so ne Enterprise Konsole vor sich, ich finde die Steuerung sollte beibehalten werden!

    Was wirklich fehlt ist der Multiplayer, das Spier ist zwar supergeil, aber alleine wirds irgendwann dumm.
    ich fordere MULTIPLAYER FUNKTION


    Olek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe teil 1 und 2 durch gespielt.
    > Es macht spass bei Teil 2 in dem RisenRaumer zu
    > sitzen, alle Geschütze auf Atomatik und zu
    > zugucken wie die Aliens von 3 eigenen zerstörern
    > und 100ten von jägern in stücke gerissen werden.
    >
    > Was aber der grösste scheiss an dem spiel ist, ist
    > die so schlechte steuerung. Es macht erst spass
    > wenn man in einem Zerstörer oder Trägerschiff
    > hockt und die anderen die DrecksArbeit machen.
    >
    > Der anfang ist echt zum kotzen!!
    > Wenn bei X3 die verdammte steuerung nicht entlich
    > verbessert wird, bekomme ich die krise.
    > Die sollten die steuerung wie bei Peivateer 2,
    > X-wing oder JumpGate machen und Multiplayer
    > einbauen.
    >
    > Wobei Jumpgate das alles hat, jedoch ist die
    > grafik bei dem spiel veraltet.
    >
    > miro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hihi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ich kenne nur den erten Teil
    > von X. Die
    > Grafik war
    > nicht die beste,
    > aber das Spiel
    > fand ich cool. Ist
    > eine
    > Art Siedler im
    > Weltraum, wo man sich in
    > einer
    > fremden Welt
    > zurechtfinden
    > musste.....
    >
    > Kannst Teil 2 blind
    > kaufen...vorausgesetzt du hast
    > noch min. 3
    > Wochen Urlaub offen... ;)
    >
    >


  5. Re: X find ich gut :o)

    Autor: Daddy 20.06.05 - 16:06

    Xero schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ....
    > ich fordere MULTIPLAYER FUNKTION



    Ist schon in Planung leider als eigenständiges Spiel, nennt sich passenderweise "X-Online".
    Ein Erscheinungstermin steht aber noch nicht fest:
    http://de.wikipedia.org/wiki/X_%28Computerspiel%29 (ganz unten!)

  6. Re: X find ich gut :o)

    Autor: GtShadow 27.06.05 - 11:49

    Jo wie ich mich da schon drauf freu auf X-Online.
    Muss aber echt werden wie Jumpgate net son gammel Multyplayer mit Deathmatch und über arcade gamespy da oda son mist ne muss richtig geil sein.
    Am liebsten waeren natuerlich schiffe die man selba bauen kann wieder ander da schon gesagt hat aba insgesamt muss es einfach ne riesige vielfalt an sachen geben wie jumpgate mit eigenen stationen.

    Und bloss net wie Eve mit leveln und Psysachen und so.

    Jumpgate war perfektes spiel ausser dass man sich nie fuer eine seite entscheiden konnte =) , die Grafik und die wenigen schiffe. Ich würds jetzt noch spielen aba sind nur noch so 50 online dann is es scheisse.

    Also egosoft hängt euch rein und die idee des mit WoW zu kuppeln halt ich für recht kagge weil man ja fast gezwungen wird des auch zu spieln.

    jo schreibt mal rein

    wir koenen uns ja auchn eigenes forum machen =)

    meine icq 283986019

  7. Re: X find ich gut :o) -steuerung

    Autor: zimt 05.08.05 - 20:12

    freelancer! das game hatte ne intuitive steuerung! vieles automatisiert, aber nicht zu viel. die maussteuerung rockt einfach und das interface ist schön minimalistisch.
    klar ist x's steuerung aufgrund seiner simulationslastigen vergangenheit um einiges komplexer, doch könnte man die leichtigkeit eines freelancers mit der komplexität von x fusionieren... absolut genial!
    schubkontrolle per mausrad, rmb fürs lenken, lmb fürs ballern...
    alles andere ließ sich in freelancer per hotkey steuern. wäre auch kein prob für x, nur das mehr buttons belegt wären^^
    auf keinen fall nen mouseinterface, höchstens optional.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme