1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Shuttleworth: "Ubuntu ist…
  6. Thema

Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: Multilindmikrosilber 15.06.10 - 16:25

    Ich persönlich halte Linux von der Sache her erstmal durchaus für sicherer. In einer Situation wo zunehmend mehr Standart-Ubuntus von immer mehr Menschen benutzt werden würde ich mir dann aber auch nicht so viele Illusionen machen.

    Die frappierende Einfachheit mit der man bei einen Ubuntu ohne Kenntnis des Benutzerpaßwortes Rootrechte erlangen kann sollte zu denken geben.

    Hat zwar mit der Sicherheit im Netz erstmal nicht so viel zu tun - wirft aber ein zweifelhaftes Licht.

    http://derstandard.at/plink/1276043652995?sap=2&_pid=16985195#pid16985195

    MfG

  2. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: Klau3 15.06.10 - 16:30

    Das ist richtig.
    Ich finde es auch nicht gut, dass man so leicht an root-Rechte gelangen kann.
    Doch mal Hand aufs Herz, wie viele User wissen wie das geht? Aus meinem Bekanntenkreis bin ich der einzige der damit etwas böses anfangen könnte (von denen die Linux installiert haben).

  3. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.10 - 16:32

    DasFragezeichen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön was Mark Shuttleworth so alles von seinem Linux behauptet -
    > ist aber unterm Strich genau soviel wert wie wenn Bill Gates das von
    > Windows behaupten würde.

    Nur mit dem Unterschied, dass Bill luegt - wie er es immer tut. Nein, prinzipiell hast du Recht und die Systeme sind einfach zu komplex, als dass man eines als "sicherer als das andere" bezeichnen koennte. Aber das Argument der wenigen Viren/Wuermer, die unter Linux lauffaehig sind, ist unschlagbar. Mglw. werden wir ja sehen, ob sich diesbezueglich in Zukunft etwas aendert - wenn es auf jedem Netbook laeuft, lohnt es sich mitunter auch fuer viele potenzielle Angreifer. Dann koennte man evtl. sehen, welches System sich architekturmaessig besser schuetzen kann. Ich tendiere zu Linux, auch wenn der Vorteil nicht extrem weltbewegend sein wird.

    > Studien haben längst bewiesen das man Windows/Linux gar nicht vergleichen
    > kann. Wenn überhaupt dann Windows/MacOS und zeigte sich das beide Systeme
    > ihre Schwächen haben und das auch ein BSD Abkömmling wie MacOS unsicher
    > ist!

    Studien sind totaler Bloedsinn - geben sie doch grundsaetzlich das wieder, was die Auftraggeber hoeren wollen. Jedes OS kann man mit jedem vergleichen und MacOS hat btw. als Unix mehr Aehnlichkeiten mit Linux als mit Windows.

    > Fakt ist das Ubuntu wegen seiner geringeren Verbreitung NOCH nicht von
    > Interesse der kriminellen ist.

    Mag sein. Das macht aber dennoch ohne Frage den Fakt aus, dass es (heute) sicherer ist. Ubuntu laeuft aber auch auf Webservern mit teilweise sensiblen Daten und die sind ohne Frage Ziel von Kriminellen. Natuerlich unterscheiden sich Webserver auch noch mal etwas zu Desktop-PCs (wo auch mal experimentelle GUIs laufen, die potenzielle Sicherheitsluecken mitbringen koennen)...

    > Fakt ist auch das Computerlaien auch Sachen von unsicheren Fremdquellen als
    > den "sicheren" Repositories installieren siehe Screensavervirus

    Dann gibt man eben diesen Laien keinen Zugriff auf die Paketverwaltung - das aelteste Gesetzt der IT - nur dass man es unter Ubuntu ganz leicht realisieren kann: Wenn man Ubuntu jemandem in der Rolle als Dienstleister/Admin installiert und sich selbst als Erstbenutzer einrichtet, den DAU dann mittels Benutzerverwaltung als weiteren User, kann er keine Programme aus Fremdquellen selbst installieren und auch keine Fremdquellen einrichten. Genauso kann er kein "sudo" nutzen, was fuer Laien eigentlich nur Bloedsinn waere.

  4. Re: George Bush sagt alle Importe kommen aus dem Ausland.

    Autor: Hinrichtungsfan 15.06.10 - 16:34

    Ihr seid doch Knalltüten... Als ob sich jemand so einen Text reinzieht...

  5. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: asdfasdfasdf 15.06.10 - 16:36

    Einem Hacker geht es entweder um Finanzielle Interessen, oder eifach um den Spass.
    Bei Finanziellen Interessen sind einzelne Rechner mit sehr wertvollen Daten interessant oder auch sehr viele Rechner mit einem jeweils geringen Datenwert.
    Beim Spass am Hacken sind alle Systeme wahrscheinlich gleich interessant

    Das Risiko entspricht also dem der Spass-Hacker, welcher überall gleich ist, plus dem finanziellen Wert des Hacks.

    Der finanzielle Wert von Windows-Hacks ist der Verbreitung entsprechend vieleicht zehn mal grösser. Selbst wenn wir jetzt annehmen, dass MAC-User im durchschnitt doppelt so Wertvolle Daten haben, wie Windows User, ist der Windows-Hack noch 5 mal mehr wert.

    Natürlich hat die Verbreitung also einen Einfluss!

  6. Re: Heute Abend um 19:10 Uhr kommt auf Pro 7 bei Galileo etwas über "Die Welt eines Hackers".

    Autor: Treadmill 15.06.10 - 16:37

    Na, wenn da keine Wasserrutsche dabei ist, ist das aber kein WISSENS-TV mehr.

  7. Re: Heute Abend um 19:10 Uhr kommt auf Pro 7 bei Galileo etwas über "Die Welt eines Hackers".

    Autor: d3wd 15.06.10 - 16:52

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, wenn da keine Wasserrutsche dabei ist, ist das aber kein WISSENS-TV
    > mehr.

    100 % ack.

    Und der Poster über deinem Post ist fail.
    http://www.youfail.org/

    Ja. Und wer Linux hackt kackt sich eh gewaltig in die Hosen.

    Daß ist wirklich wahr, liegt irgendwie mit der Erdkrümmung zusammen, ist aber kein Sicherheitsfeature.
    Woher ich daß weiß!?
    3x** hats mir gesagt. [gelogen]

    ~d3wd

  8. Möööö

    Autor: Ledonz 15.06.10 - 17:12

    >> Fakt ist das Ubuntu wegen seiner geringeren Verbreitung NOCH >>nicht von Interesse der kriminellen ist.

    >Nun, wenn das ein Fakt ist, wo sind dann die Beweise?

    >Ständig wird das Verbreitungsargument gebracht. Dabei wird aber >gern übersehen, dass dieses Verbreitungsargument bei Apache vs. >ISS
    >eben nicht stimmt.

    Antwort: tut es nicht? Warum denn nicht? Wenn das was du sagst ein Fakt ist, wo sind denn die Beweise?

    >Trotzdem wird IIS weitaus häufiger angegriffen und missbraucht >als Apache. Wenn es also bei IIS schon so einfach ist,
    >dann muss es beim durchschnittlichen Windows Benutzer noch viel >einfacher sein.

    Antwort: Quelle?? oder sollen wir deiner... ähem, fachlichen Meinung vertrauen?

    >Nur mit dem Unterschied, dass Bill luegt - wie er es immer tut.

    Antwort: Asooo, du kennst ihn persönlich? Na dann grüß mal schön, davon ab, ist doch Steve jetzt am Ball, Bill ist Rentner.

    >Nur mit dem Unterschied, dass Bill luegt - wie er es immer tut.

    Antwort: Diese Ansicht respektiere ich, ich persönlich tendiere zu nichts, da ich nicht hellsehen kann.
    aber die Windows-Sicherheit nimmt schnell zu.

    >Studien sind totaler Bloedsinn - geben sie doch grundsaetzlich >das wieder, was die Auftraggeber hoeren wollen.
    >Jedes OS kann man mit jedem vergleichen und MacOS hat btw. als >Unix mehr Aehnlichkeiten mit Linux als mit Windows.

    Antwort: diese Antwort waaaaaaar rischtischh!!


    >Dann gibt man eben diesen Laien keinen Zugriff auf die >Paketverwaltung - das aelteste Gesetzt der IT - nur
    >dass man es unter Ubuntu ganz leicht realisieren kann: Wenn man >Ubuntu jemandem in der Rolle als Dienstleister/Admin installiert
    >und sich selbst als Erstbenutzer einrichtet, den DAU dann >mittels Benutzerverwaltung als weiteren User, kann er keine >Programme aus
    >Fremdquellen selbst installieren und auch keine Fremdquellen >einrichten. Genauso kann er kein "sudo" nutzen, was fuer Laien >eigentlich
    >nur Bloedsinn waere.

    Antwort: Nein, so ist das nicht, du erklärst dem Laien was er alles nicht kann bzw. er merkt es selber, dann will er root rechte,
    die bekommt er oder er ist sauer und
    a) wechselt das System
    b) wechselt den Systembetreuer.
    c) Ist in einer Firmenumgebung und nicht dein Chef, Klasse!! Hauptgewinn.

    Was glaubst du warum alle bei Windows Admin sind, dass ist nicht nötig. bin auf Win7 (so gut wie) nie Admin.
    Die leute wollen kein "ausführen als", Runas, su ,sudo bullshit mit Passwort-Abfrage, die wollen
    sich den Confikker selber installieren, JETZT!!! SOFORT!!!!
    Sie wollen ihr eigener Chef sein, auch wenn das mit dem
    Hinternabwischen zu schwer ist...


    >Ihr seid doch Knalltüten... Als ob sich jemand so einen Text >reinzieht...

    Antwort: Kauf dir n Video oder geh auf youtube chillen, wenn das Brötchen im Kopf erstmal weich ist, hilft eh nichts...

    >Und der Poster über deinem Post ist fail.
    >http://www.youfail.org/

    Antwort: Was weisst du denn, was über seinem Poster hängt? pffff... =-)P

  9. Re: Möööö

    Autor: d3wd 15.06.10 - 17:20

    Ledonz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Antwort: Was weisst du denn, was über seinem Poster hängt? pffff... =-)P

    Ich hab mal Pilze gefressen ;D

    Ledonz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ihr seid doch Knalltüten... Als ob sich jemand so einen Text >reinzieht...

    Antwort: Kauf dir n Video oder geh auf youtube chillen, wenn das Brötchen im Kopf erstmal weich ist, hilft eh nichts...

    Und daß ist der einzige Grund warum Windows immer wieder gehackt wird.
    Daß geht mit den Jahren die ein Win OS auf dem Markt ist auch genauso immernur nach oben.
    Microsoft braucht sich eigtl. gar nicht zu bemühen da sie anstelle von OS eher ne art "Hacker Wichstuch" verkaufen!111

    ~d3wd

  10. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: SJ 15.06.10 - 17:38

    Ich glaube da missversteht einer den Zusammenhang... kleiner Tipp:

    (1) Besorg dir eine Live-CD
    (2) Schmeiss sie ins CD-Laufwerk
    (3) Boote den Computer
    (4) Greif auf die Windows Platte zu
    (5) Oh Gott, die Sicherheit unter Windows ist wirklich frappierend. Es ist kaum zu glauben wie mit einer einfachen Live-CD auf sämtliche Windows Daten und Benutzerkonten zugegriffen werden kann...

    Wenn du dich gegen physischen Zugriff schützen willst, gibts nur Verschlüsselung... alles andere taugt nichts und ist auch nicht dafür gedacht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: d3wd 15.06.10 - 17:43

    Und das ist eben nicht so "wie Gott es gewollt hat". Capice?!

    ~d3wd

  12. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: d3wd 15.06.10 - 17:48

    Das war jetzt etwas zu harsch, entschuldige bitte.

    http://minify.me/?5zy7v2 [golem.de]

    ~d3wd

  13. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: adooo 15.06.10 - 20:49

    ähm, warum so gereizt? Hab ich Dich persönlich beleidigt?

    Hab nur darauf hingewiesen, dass beim beliebten Verbreitungsargument eben gern der "Fakt" verschwiegen wird, dass ISS viel öfter und erfolgreicher angegriffen wird als Apache, obwohl Apache eindeutig weiter verbreitet ist.

    Ich wollte niemandem ans Bein pinkeln, sondern nur darauf aufmerksam machen.

    Hab meinen letzten Post nochmal gründlich gelesen, aber einen persönlichen Angriff kann ich nicht herauslesen, auch nicht zwischen den Zeilen. Deswegen verstehe ich Deine Reaktion nicht ganz.

  14. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: Trollversteher 15.06.10 - 20:56

    Das ist halt das Golem: Wer eine andere Meinung vertritt, ist der Feind und ein verblendeter Fanboy...

  15. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: d3wd 15.06.10 - 21:01

    Schon in ordnung. Bald kommt Mafia2 und ein Capice von mir war da doch etwas zusehr "fanboy" imho.

    Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Glas.

    ~d3wd

  16. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: chrusu 15.06.10 - 23:11

    adooo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähm, warum so gereizt? Hab ich Dich persönlich beleidigt?
    >
    > Hab nur darauf hingewiesen, dass beim beliebten Verbreitungsargument eben
    > gern der "Fakt" verschwiegen wird, dass ISS viel öfter und erfolgreicher
    > angegriffen wird als Apache, obwohl Apache eindeutig weiter verbreitet
    > ist.
    Woher hast Du denn die Information, dass ISS viel öfter und gar erfolgreicher angegriffen wird als Apache?
    Wenn es ein Fakt ist, sollte es ja kein Problem sein, entsprechende Quellen zu finden....
    >
    > Ich wollte niemandem ans Bein pinkeln, sondern nur darauf aufmerksam
    > machen.
    >
    > Hab meinen letzten Post nochmal gründlich gelesen, aber einen persönlichen
    > Angriff kann ich nicht herauslesen, auch nicht zwischen den Zeilen.
    > Deswegen verstehe ich Deine Reaktion nicht ganz.

  17. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: bittschönnicht... 15.06.10 - 23:49

    ...doch an dem wort fakt aufhängen!
    mein gott (?) wie kommst du dazu dieses ALLGEMEINWISSEN in zweifel zu ziehen?

  18. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: d3wd 15.06.10 - 23:54

    http://www.youtube.com/watch?v=LLk4rsCNFFU&feature=related

    ~d3wd

  19. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: adooo 16.06.10 - 02:32

    google is your friend...

  20. Re: Bill Gates sagt Windows ist sicherer als Ubuntu

    Autor: inode 16.06.10 - 07:35

    Evtl. solltet ihr mal einen Blick auf http://www.zone-h.org/news/id/4735 werfen, bevor Ihr mit "Argumenten" wie der Allgemeinbldung kommt. Ich halte mich hier mit einer Deutung zurück, bin aber der Ansicht, dass unsere Branche daran krankt, dass man allzugerne seine Klisches pflegt und die IT-Welt Schwarz/Weiß malt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. m3connect GmbH, Aachen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme