1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Shuttleworth: "Ubuntu ist…

Ubuntu sicherer als Debian, Fedora und Co?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubuntu sicherer als Debian, Fedora und Co?

    Autor: samy123 16.06.10 - 08:05

    Wieso meint er das ausgerechnet Ubuntu so sicher sei. Welche Sicherheitsvorzüge hat z.B. Ubuntu gegenüber Debian?
    Oder will einfach nur seine Distri wieder ins Gespräch bringen?

  2. Re: Ubuntu sicherer als Debian, Fedora und Co?

    Autor: samy123 16.06.10 - 11:00

    samy123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso meint er das ausgerechnet Ubuntu so sicher sei. Welche
    > Sicherheitsvorzüge hat z.B. Ubuntu gegenüber Debian?
    > Oder will einfach nur seine Distri wieder ins Gespräch bringen?

    Und wenn schon. Welches Windows? XP?, Vista, 7?
    Hier werden Äpfel mit Birnen verwechselt von einer Banane..

  3. Re: Ubuntu sicherer als Debian, Fedora und Co?

    Autor: Beneroth 16.06.10 - 11:34

    andere Architektur, bessere Modulisierung?

  4. Re: Ubuntu sicherer als Debian, Fedora und Co?

    Autor: Doomhammer 16.06.10 - 23:07

    samy123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso meint er das ausgerechnet Ubuntu so sicher sei. Welche
    > > Sicherheitsvorzüge hat z.B. Ubuntu gegenüber Debian?
    > > Oder will einfach nur seine Distri wieder ins Gespräch bringen?
    >
    > Und wenn schon. Welches Windows? XP?, Vista, 7

    Ist egal, macht keinen großen Unterschied.

    > Hier werden Äpfel mit Birnen verwechselt von einer Banane..

    Uhm...nein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mugler AG, Oberlungwitz
  2. Stadt Paderborn, Paderborn
  3. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  4. Webasto Group, Stockdorf, Hengersberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 59,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm