1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gruppenfinale: Ghana - Deutschland…

"aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Futurama 21.06.10 - 18:33

    Selten habe ich etwas so dämliches gelesen.

  2. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Icy 21.06.10 - 18:33

    könnten ja leute im Kino sein, die keine GEZ bezahlt haben ;p

  3. "aus rechtlichen Gründen dies, aus rechtlichen Gründen das"

    Autor: Bouncy 21.06.10 - 18:43

    also wirklich, das ist dermaßen typisch für die aktuelle zeit. irgendwelche rechtlichen gründe verhindern immer alles, und da wundert man sich, dass keiner mehr lust hat und die grundstimmung in dauermotzerei ausartet. oder eben in schadenfreude, wenn mal wieder schlechte zahlen vorgelegt werden und die (kino)betriebe zugrunde gehen...

  4. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: jojojo 21.06.10 - 19:02

    Na, als wenn man bei den Kommentatoren irgendwas verpassen würde...

  5. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: wwwusel 21.06.10 - 19:11

    Auf die Kommentare nach dem Spiel und in der Halbzeit könnte ich gut verzichten, aber überhaupt kein Kommentar während des Spiels? Wer schaut sich das denn an und zahlt noch 7,-€ dafür? Für was wollen die das Geld eigentlich haben? Produktionskosten und Kinosaalmiete? An machen Tagen ist da ein Kinofilm billiger.
    Und die "rechtliche" Begründung ist ja wohl dämlich, da wollte die FIFA wohl keinen Pfennig für die Kommentare zahlen, sonst hätten sie sich wohl einigen können.

  6. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Radiohörer 21.06.10 - 19:12

    Na da würde ich mir denn einfach im Handy das Radio anmachen,
    oder so ein Gettoblaster da mit ins Kino nehmen.

    Wenn das der original ton kommt, also das Tröööööööööööt aus
    der ersten übertragung wo ARD und ZDF noch kein stadionton
    abgemischt haben (quasi weniger tröööt), dann kann man
    getrost auch Musik auf dem Blaster laufen lassen.

  7. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: jojojo 21.06.10 - 20:22

    Man zahlt die 7€ für den tollen 3D-Effekt. Als wenn man sich das gekicke auch noch in 3D angucken wollte, lol.

    Nein, ernsthaft: Wenn Bela Réty kommentiert, mache ich den Ton aus Prinzip aus. Er WAR mal ganz gut und eigentlich mein Lieblingskommentator, aber seit ein paar Jahren ist er echt zu meinem Hass-Kommentator geworden...

  8. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: kommen tator 21.06.10 - 20:45

    Wenn man die ARD-Kommentare kaufen würde, würden die Verlage gleich heulern das die bösen GEZler unerlaubte Nebengeschäfte machen würden...

    Aber hier glaubt ja keiner, das quasi alles verboten ist, wenn man nicht zu den Bonzos, Establishment oder Parteimeschpoken gehört.

  9. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Gernot 22.06.10 - 07:53

    Ich wollte schon immer wissen wie gelbe und rote Karte in 3D aussehen :)

  10. Re: "aus rechtlichen Gründen dies, aus rechtlichen Gründen das"

    Autor: Whampa 22.06.10 - 08:53

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wirklich, das ist dermaßen typisch für die aktuelle zeit. irgendwelche
    > rechtlichen gründe verhindern immer alles, und da wundert man sich, dass
    > keiner mehr lust hat und die grundstimmung in dauermotzerei ausartet.

    Naja, wenns keine rechtlichen Gründe gewesen wären, dann hätten es versicherungstechnische auch verhindert. ;-)

    my 2ct
    Whampa

  11. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.06.10 - 09:10

    Ich kann mir gut vorstellen, dass du im Kinosaal keinen Radioempfang hast ;-)

  12. Re: "aus rechtlichen Gründen ohne Kommentare"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.06.10 - 09:12

    Vielmehr kriegste ja bei Deutschlandspielen auch nicht zu sehen -.-

    Ich würde mir nach der WM mal alle Schiris an einen Tisch holen und die sich für jede einzelne Karte rechtfertigen lassen. Man sieht ja bald schon orange Streifen beim Fußball schauen vor lauter gelben und roten Karten, das ist nicht der Sinn der Sache.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00