1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanotechnologie…

Ladung statt Entladung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ladung statt Entladung

    Autor: COL 24.06.10 - 08:37

    Das Problem der Akkus ist doch nicht die mangelnde Fähigkeit schnell Energie ab zu geben, sondern eher diese schnell auf zu nehmen.

    Dazu steht leider nichts in dem Artikel :-(
    Schnell Energie abgeben konnten von 15 Jahren auch schon die NiCd Akkus. Nur die Ladung dauerte dann mindestens 30 Minuten bis zu mehreren Stunden.

  2. Re: Ladung statt Entladung

    Autor: vlad_tepesch 24.06.10 - 09:07

    COL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem der Akkus ist doch nicht die mangelnde Fähigkeit schnell
    > Energie ab zu geben

    das ist ein Trugschluss
    Lithium akkus vertragen keine sehr hohen Entladeströme

  3. Re: Ladung statt Entladung

    Autor: SeppOS 24.06.10 - 10:05

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > COL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem der Akkus ist doch nicht die mangelnde Fähigkeit schnell
    > > Energie ab zu geben
    >
    > das ist ein Trugschluss
    > Lithium akkus vertragen keine sehr hohen Entladeströme

    Das stimmt so nicht, Lithium Akkus vertragen heute schon Entladeströme von 50C was selbst bei kleineren Kapazitäten schon zu sehr hohen Strömen führt.

  4. Re: Ladung statt Entladung

    Autor: blub 24.06.10 - 11:36

    Werden dabei aber unverhältnismäßig mäßig heiß.

  5. Re: Ladung statt Entladung

    Autor: blubb1 24.06.10 - 19:09

    Bei 50C kannste dich mit nem Feuerlöscher danebenstellen.
    Außerdem bricht die Spannung zu sehr ein bei hohen Strömen,
    also kannste das knicken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  2. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Fachberaterin / Projektmitarbeiterin DMS (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. 22,49€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 6,99€, Planet Coaster für 10,50€, Struggling für 5,85€)
  4. 39,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
    New World im Test
    Amazon liefert ordentlich Abenteuer

    Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
    Von Peter Steinlechner

    1. New World Exploit macht Spieler unbesiegbar und unbeweglich
    2. New World Kommunikations-Bug wird für einige Spieler zu Katastrophe
    3. Amazon Games New World meldet inaktive Spieler ab

    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet