Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rapid Prototyping: Sculpteo druckt…

Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: Mac Jack 23.06.10 - 23:31

    dass sich die Modelle schnell machen lassen und außerdem günstig? Sieht hier irgendwie anders aus wenn die 1,5 Wochen brauchen bis die das mal in den Drucker reingehackelt haben für Unsummen von Geld...

    * The president is a duck? *

  2. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: Ralph 24.06.10 - 01:18

    im vergleich zu "lerne erstmal zu schnitzen, modellieren, dann richte dir eine werkstatt ein, dann ..." ist es doch schnell ;)

    nein, mal ernsthaft. der vorteil das mal schnell zu machen ist hauptsächlich für firmen und co. (die dann so ein ding im keller stehen haben)

    für privatleute und kleinere firmen ist der vorteil, dass so etwas überhaupt gemacht werden kann.

    --
    Mein Blog (Achtung! Politik!) http://piratenblog.wordpress.com

  3. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: Konsumkind 24.06.10 - 01:31

    Kann es doch jetzt auch schon. Die meisten Firmen die sowas machen sind da eig recht offen und preislich liegen die auch nicht soviel mehr über dem was die hier verlangen...

    Das einzig besondere hieran ist auch nur dass der Weg dahin etwas vereinfacht wurde - aber hey: ist ein Anfang. Ein paar Jahre warten und das Zeug gibts in Spreadshirtmanier an jeder Ecke...

  4. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: hkgzhlk 24.06.10 - 02:36

    im Produktdesign und Ingenieur bereich werden die oft benutzt. vorteil ist die schnelligkeit und präzession die man mit hand niemals hinbekommen würde, außerdem sind damit auch hohlkörper möglich.

    wir haben so ein teil in der uni, kostet 30cent das gramm, nicht gerade günstig aber deutlich billiger als das was hier angeboten wird. für objekte über 50cm wird es aber unwirtschaftlich, dann wird eher gefräßt.

  5. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: Ja aber 24.06.10 - 07:45

    Spreadshirt gibt es aber auch nur einmal in D-Land. Die Alternativen sind bloss Bügelfolien...

  6. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: olek 24.06.10 - 10:05

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass sich die Modelle schnell machen lassen und außerdem günstig? Sieht
    > hier irgendwie anders aus wenn die 1,5 Wochen brauchen bis die das mal in
    > den Drucker reingehackelt haben für Unsummen von Geld...


    Anscheinend weißt du nicht, wie lange es dauert zB eine Kunststoffspritzgussform zu entwerfen, zu fräßen und in zig Versuchen nach zu bearbeiten und anzupassen. Das dauert im besten Fall bei weniger komplexen Formen und Qualität 3-5 Wochen, bis man erste fertige Muster abspritzen kann.

    PS: Ich mache das beruflich...

  7. Re: Sollten Vorteile von Rapid Prototyping nicht sein...

    Autor: Neutronium 24.06.10 - 12:15

    Ja aber schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > Spreadshirt gibt es aber auch nur einmal in D-Land. Die
    > Alternativen sind bloss Bügelfolien...
    Blödsinn. Es gibt in Deutschland etliche Dienstleister, bei denen man bedruckte T-Shirts mit eigenen Motiven ordern kann, die nichts mit Spreadshirt zu tun haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Rail Power Systems GmbH, Offenbach
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40