1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foursquare fragt: Soll's privat…

Re: Hm?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Hm?

Autor: titho 01.07.10 - 13:37

Zunächst einmal ist Foursquare (4sq) eine Art "Spiel". Man bekommt Punkte für sog. "einchecken", also dem Anmelden an eine Lokation. Zum Auffinden dieser Orte nutzt man typischerweise ein Mobiltelefon mit GPS und der jeweiligen 4sq-Version. Nichtexistente Orte kann man schnell und einfach anlegen.

Ist man an einer Lokation mehrmals gewesen und zusätzlich derjenige, der dort am häufigsten "eingechecked" hat, so wird man "Mayor" (oder "Bürgermeister"). Einige Lokale, Cafés, Restaurants etc. bieten besondere Angebote (z.B. einen kostenlosen Kaffee bei Besuch) für den "Mayor" an.

Durch Facebook- und/oder Twitter-Integration können diese "Check-Ins" auf den jeweiligen Plattformen inkl. Position veröffentlicht werden. Ebenso kann man sich mit anderen 4sq-Nutzern verbinden und diese über einen "Check-In" informieren.

Fazit: Spielerei, die aber Spaß machen kann und manchmal gar nicht so unnütz ist, wie man es sich vorstellt.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hm?

Himmerlarschundzwirn | 01.07.10 - 12:39
 

Re: Hm?

Alibert | 01.07.10 - 12:54
 

Re: Hm?

nuffi | 01.07.10 - 13:22
 

Re: Hm?

Himmerlarschund... | 01.07.10 - 13:26
 

Re: Hm?

titho | 01.07.10 - 13:37
 

Re: Hm?

Himmerlarschund... | 01.07.10 - 13:40
 

Re: Hm?

volltroll.de | 01.07.10 - 13:49
 

Re: Hm?

Himmerlarschund... | 01.07.10 - 13:57
 

Re: Hm?

titho | 01.07.10 - 14:49
 

Re: Hm?

Todd | 01.07.10 - 16:57
 

Re: Hm?

R.S. | 01.07.10 - 19:08
 

Re: Hm?

nhhnon | 04.07.10 - 07:11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Isochem & Datenverarbeitung GmbH, Bodenheim
  3. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  4. Senior IT-System Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung