1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Verbände
  5. Them…

Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Meine Fresse...

    Autor: rtl-be 14.08.03 - 12:16

    ernie schrieb:
    >
    > ... Kinderpornos, Nazidreck. Noch was vergessen?
    > Wundert mich daß man
    > noch nicht mit "Arbeitslosigkeit" gekommen ist,
    > wenigstens nicht in
    > diesem Zusammenhang.


    Ja "Terrorismus" hast du vergessen. Ist im Moment ein übliches Gewürz im Topf, in den man alles reinwirft.

  2. Re: Boykot - ich bin dabei

    Autor: Executor17361 14.08.03 - 12:17

    Ruft mal da an damit die jungs es zu höhren kriegen wie scheiße sie sind.

    tut eure meinung kund und das nichtnur hier sonder direct.

    guckst du hier:

    Impressum
    Der wirtschaftliche Verein

    GEMA
    Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte
    hat seinen Sitz in Berlin.

    Seine Rechtsfähigkeit beruht gemäß § 22 BGB auf staatlicher Verleihung.



    Generaldirektion in Berlin:

    Postanschrift: Postfach 30 12 40
    10722 Berlin
    Telefon: (030) 212 45-00
    Telefax: (030) 212 45-950
    E-Mail: gema@gema.de


    Generaldirektion in München:

    Postanschrift: Postfach 80 07 67
    81607 München
    Telefon: (089) 480 03-00
    Telefax: (089) 480 03-969
    E-Mail: gema@gema.de

  3. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: Pselie 14.08.03 - 12:18

    Wenn man von etwas keine Ahnung hat ........... einfach mal Klappe halten. !"

  4. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: .... 14.08.03 - 12:19

    ja aber wieso sind diese "superstars" denn so weit oben in den charts un dwerden am besten verkauft?? gibt genug sehr gute musik hier in deutschland...aber so sachen werden halt eher gesaugt oder "von kumpels besorgt". die superstars cds werden doch meist nur von teenies gekauft, weil da vorne noch so ein hübsches bildchen mit drauf ist, es halt "in" ist und einige zu doof sind, sich das anders zu besorgen...wer in einem filesharing-programm insider eingibt findet in vielen fällen sogar mehr als von dankiel k. und kollegen....

  5. Re: Boykot - ich bin dabei

    Autor: Pselie 14.08.03 - 12:21

    Du HAST MAL NULL AHNUNG. DIE GEMA HAT NIX DAMIT AM HUT. SPINNER

  6. Live Musik

    Autor: Patrick 14.08.03 - 12:21

    Tach auch.

    Was hier geschrieben wird, ist echt nicht mehr auszuhalten! Wenn keiner mehr CDs kauft, gibt es auch bald keine mehr. Auch Musiker müssen ihre Miete bezahlen, also sind sie darauf angewiesen, ihre Ware zu verkaufen. Viele von denen, die heute Stars sind, mussten Jahre lang in finanziell sehr unsicheren Verhältnissen leben und dabei sehr hart arbeiten. Die meisten müssen schon irgendwann vorher aufgeben. Warum wollt Ihr gerade die beklauen? Ihr wollt doch die Brötchen von Eurem Bäcker auch nicht umsonst haben, oder?

    Natürlich stimmt es, dass die Plattenindustrie eine große Abzock-Maschine ist, die substanzlose Schwachköpfe für kurze Zeit pusht und dann wieder fallen lässt, um damit den Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Und wer hat bisher die ganze Scheiße gekauft? Natürlich keiner von Euch. Wer unterstützt unabhängige Bands, kauft Demos, Merchandising-Artikel und besucht Club-Konzerte, damit Talente nach oben kommen? Klar, jeder von Euch, der hier in kaum zu überbietender Unverschämtheit auf sein Recht pocht, teuer hergestellte Produkte konsumieren zu dürfen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

    Alle, die hier dummdreist ihre Fresse aufreißen und zum Boykott aufrufen, könnten sich mal überlegen, ob ihr eigener bescheuerter Massen-Musikgeschmack die Pervertierung der Musikindustrie nicht mit gefördert hat!

    Gruß

    Patrick

  7. Re: Boykot - ich bin dabei

    Autor: .... 14.08.03 - 12:22

    so was schon eher :-) unmutsbekundungen oder gar auch mal kreativvorschläge zur verbesserung ausser das ewige "ist zu teuer usw." sind doch eher maßnahmen als reiner boykott....das treibt die preise nur noch höher und sorgt weiter dafür,daß gegen "musikpiraterie" vorgegangen wird...

  8. Re: Boykot - ich bin dabei

    Autor: Pselie 14.08.03 - 12:23

    Genau das wir passiern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. Re: Boykot - ich bin dabei

    Autor: Executor17361 14.08.03 - 12:24

    hey du scheinst selbst ein spinner zu sein denn die gema und deren verwanten einrichtungen

    sind die draht zieher dieser zwangsabgaben.

    und bevor du beleidigend wirst silltest du erstmal die andern einträge lesen und verstehen.

  10. Re: Troll

    Autor: xyz 14.08.03 - 12:27

    Natürlich bekommen wir die Musik die wir verdienen. Es gibt noch gute Musik; mehr als genug. Nur kauft die halt keiner->wird eher mal gesaugt, kopiert usw. Deswegen hört man halt weniger davon als von unsern ganzen "Superstars". Die CDs von denen verkaufen sich halt gut; kann man nix machen...und welcher Unternehmer ist schon so blöd, etwas vom Markt zu nehmen was isch besser verkauft als andere Sachen.

  11. IHR SEID ALLE BESCHEUERT !!!

    Autor: Patrick 14.08.03 - 12:27

    Tach auch.

    Was hier geschrieben wird, ist echt nicht mehr auszuhalten! Wenn keiner mehr CDs kauft, gibt es auch bald keine mehr. Auch Musiker müssen ihre Miete bezahlen, also sind sie darauf angewiesen, ihre Ware zu verkaufen. Viele von denen, die heute Stars sind, mussten Jahre lang in finanziell sehr unsicheren Verhältnissen leben und dabei sehr hart arbeiten. Die meisten müssen schon irgendwann vorher aufgeben. Warum wollt Ihr gerade die beklauen? Ihr wollt doch die Brötchen von Eurem Bäcker auch nicht umsonst haben, oder?

    Natürlich stimmt es, dass die Plattenindustrie eine große Abzock-Maschine ist, die substanzlose Schwachköpfe für kurze Zeit pusht und dann wieder fallen lässt, um damit den Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Und wer hat bisher die ganze Scheiße gekauft? Natürlich keiner von Euch. Wer unterstützt unabhängige Bands, kauft Demos, Merchandising-Artikel und besucht Club-Konzerte, damit Talente nach oben kommen? Klar, jeder von Euch, der hier in kaum zu überbietender Unverschämtheit auf sein Recht pocht, teuer hergestellte Produkte konsumieren zu dürfen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

    Alle, die hier dummdreist ihre Fresse aufreißen und zum Boykott aufrufen, könnten sich mal überlegen, ob ihr eigener bescheuerter Massen-Musikgeschmack die Pervertierung der Musikindustrie nicht mit gefördert hat!

    Gruß

    Patrick

  12. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: Pselie 14.08.03 - 12:28

    Du Schlaumeier. Die "Musikindustie" die "BÖSE" hat Umsatzeinbrüche von über 70%. Wenn Du schon auf Schlau machst dann bitte richtig.

  13. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: xyz 14.08.03 - 12:29

    so ist es richtig und konsequent. Wenn einem die Musik die es momentan gibt nicht gefällt brauch man sie auch nicht runterzuladen. Wenn Sachen gefallen, kann man die auch kaufen. Die ewige Doppelmoral ist schon Mist. Entweder auf der einen Seite konseuqent sein oder es ganz sein lassen.

  14. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: smeagol 14.08.03 - 12:30

    @typhoon : du zahlst wahrscheinlich KEINE gema-gebühren !!!!
    es sei denn, du betreibst ein geschäft und läßt dort für deine kunden mukke laufen....

    als privatperson zahlt man GEZ-gebühren. und die sind nur für die öffentlich-rechtlichen sendeeinrichtungen.

  15. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: Executor17361 14.08.03 - 12:30

    die super nieten sind nur soweit oben in den charts weil sie so offt verkauft werden was mich nicht wundert da sie auf fast jeder neuen cd vertreten sind und warum weil die platten firmen das geld für diese folter shows wieder drin haben wollen. dem zufolge verkaufen die sich so gut. weil sie halt fast überall drauf sind.

  16. Re: Troll

    Autor: Pselie 14.08.03 - 12:31

    GENAU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: xyz 14.08.03 - 12:33

    Ja das heißt aber nicht, daß es keine guten Alternativen dazu gibt, die man sich mal KAUFEN könnte.

  18. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: Executor17361 14.08.03 - 12:36

    ich glaub der arbeitet bei der MI oder ist deren gehirnwäsche erlegen

    mir hingegen liegt sehr viel an meiner FREIHEIT und ich möchte und werde auch weiterhin die lieder die ich hören will sollte ich sie nicht käuflich in meiner umgebung erwerben können aus dem netz ziehen.

    und werde mir auch weiterhin kopien auch von kopiergeschützten cd's fürs auto und nicht nur dafür erstellen.



    denn ich lebe in einem land in dem man meines wissens das wort FREIHEIT noch groß schreibt

  19. Re: IHR SEID ALLE BESCHEUERT !!!

    Autor: daniel 14.08.03 - 12:36

    genau der gleichen Meinung bin ich auch.

  20. Re: Gema: Provider sollen sich wegen Tauschbörsen verantworten

    Autor: CONDOR 14.08.03 - 12:37

    Klar zahlen wir alle GEMA gebühren.
    Zwar Versteckt aber zahlen tun wir es.

    Mir ist es scheiss egal ob ich die gema direkt zahle oder indirekt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler* LabView
    LayTec AG, Berlin
  2. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. ERP-Anwendungsentwickler und -betreuer (m/w/d)
    Th. Geyer GmbH & Co. KG, Höxter
  4. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Insurgency Sandstorm für 23,49€, Resident Evil Village für 27,99€)
  2. Rabatte auf viele Produkte
  3. (u. a. Halloween (Blu-ray) für 5,97€, Nightmare on Elm Street Collection (Blu-ray) für 22,97€)
  4. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Anno 1404 History Edition für 6,99€, The Sherlock Holmes...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de