1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Verbände

CD's viel zu teuer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CD's viel zu teuer

    Autor: Rainer 13.09.03 - 01:09

    Zum Thema CD's viel zu teuer!!!!!

    Heute kostet eine maxi CD zwischen 7 und 11 €, was meines Erachtens total überteuert ist.
    Auch wenn man nicht mehr umrechnen soll verbleibt unmissverständlich der bittere Nachgeschmack, das eine Maxi-CD rund 22 Deutsche Mark gekostet hat.
    Bei dem radikalen Einbruch durch den EURO sind die Löhne drastisch in den Keller gelaufen. Die Haushalte klagen immer mehr Einbußen und die Wirtschaft geht immer weiter den Berg runter. Wir sind schon lange kein sozialistischer Staat mehr, denn wir werden immer mehr aus Glas geformt und unsere Freiheit wird immer mehr zur Gefangenschaft.

    Wir sind der Gespött unserer Regierung und da wundert man sich, dass illegale Gewerker am Werk sind?????????? Das ich nicht lache.

    Immer mehr illegale Geschäftspraktiken stampfen aus dem Boden wie im treibenden Herbst die Pilze.
    Die Frage hier nur????????????
    Warum gibt es illegale Tauschbörsen????????????
    Die Antwort weiß unsere Regierung mit Sicherheit, doch sie verdrängt sie und macht den Bürger zum Sündenbock. Der kleine Bürger muss bluten und die Misserfolge unserer versagenden Regierung ausbaden. Immer tiefer muss der kleine Mann in die Tasche packen. Somit wird er wirtschaftlich gesehen, immer mehr in die Knie gezwungen. Entresultat ist das er durch die hohen Kosten und Steuern so geschröpft wird, das er seinen Teil zu einer gesunden Wirtschaft nicht mehr leisten kann.

    Fazit: Der Endverbraucher wird zum Bösewicht abgestemmpelt und finanziell so ruiniert, das er besser als Gammler leben könnte.

    Meine Idee war schon vor langer zeit, dass man die Tauschbörse Gebührenpflichtig macht, doch es muss lukrativ sein. Durch einen Tausch entstehen der Industrie keine Kosten in der Produktion. Also warum muss ein Titel dann 1,--€ kosten???? Wenn man sich dann eine CD zusammen stellt, kostet diese zwischen 18,-- und 20,--€. Der Hersteller ist fein raus, denn er hat keine kosten für die Produktion und kassiert im endeffekt noch mehr ab.

    Fazit: Abzocken ist erlaubt, illegale Tauschbörsen verboten.


    Meine Idee!!!

    Warum stellt die Plattenindustrie nicht MP3's zum offiziellen gebührenpflichtigen Download ins Netz? Wenn der Tausch bei einem Upload zwischen 17 und 25 Cent kosten würde, macht die Industrie einen erschreckenden Gewinn. Bei rund 7.000.000 Nutzern sind das am Tag bei einer durchschnittlichen Nutzung von einer Stunde ein reiner Umsatz von 17.640.000 und auf 24 Stunden umgerechnet 423.360.000 € und das Tag für Tag. Warum soll da noch lange überlegt werden?????????????

  2. Re: CD's viel zu teuer

    Autor: tralala 31.10.03 - 11:46

    Könntest Du Dein unqualifiziertes allgemeinpolisches Blabla bitte unterlassen? Da kostet ja selbst das Überlesen noch zu viel Zeit.

    Wer so einen Senf von sich gibt, der *will* doch regiert werden. Da hilft dann auch die schönste Demokratie nichts. Die lebt nämlich vom Mitmachen, nicht vom Rumseiern.

    Tritt in eine Partei ein, besorg Dir ein bischen Gespür für komplexe Sachverhalte, und melde Dich *dann* wieder.

    Grüße,

    tralala

  3. Re: CD's viel zu teuer

    Autor: ck (Clark Kent) 12.12.04 - 17:34

    Machen wir Sozialismus. Dann sind auch die Abspielgeräte weg.

  4. Dem kann ich nur zustimmen (o.T.)!

    Autor: Marx 15.03.07 - 20:07

    n/t

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  3. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
  4. IT Projektleiter Hardware-in-the-Loop(HiL) (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€, King's...
  2. 16,49€
  3. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller