Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enquêtekommission…

Grundverschlüsselung, IPv6, min. 1Mbit/s, Stop-Schilder weg...

  1. Beitrag
  1. Thema

Grundverschlüsselung, IPv6, min. 1Mbit/s, Stop-Schilder weg...

Autor: ryazor 05.07.10 - 17:18

Folgende Forderungen von Experten:

1. Grundverschlüsselung.
Das ganze Internetz muss und sollte grundverschlüsselt werden. Dazu wird das vielfach bewährte XOR-Verfahren eingesetzt, welches als unknackbar gilt wie führende Fachleute aus der Informationstechnik bestätigen.

2. IPv6.
Da das Angabeformat des bislang eingesetzten IPv4-Verfahrens ziemlich bescheuert aussieht (z.b. "127.0.0.1"), wird in Zukunft auf das IPv6-Verfahren zurückgegriffen. IPv6 ist nicht nur für die Generation Porno augenscheinlich angenehmer (Stichwort: 1337-hEX0r), sondern ermöglicht nebenbei die sog. Dot-Notation 2.0 ( . -> : ). Außerdem sprechen Experten von "Adressraumvergrößerung", ein extrem komplexes Verfahren um endlich auch die Armbanduhren und Schuhe miteinander zu verbinden.

3. mindestens 1 Mbit/s
Die Informationsgesellschaft von heute braucht einfach mehr Stoff. Es ist ein Unding, dass Menschen auf dem Lande noch mit anal-ogen Modems sich in das Internetz einwählen müssen. Dies muss einfach schneller gehen, das ewige getute und geknirsche bei der Einwahl erinnert ständig an die schrecklichen Vuvuzelas der WM2010. Zusätzlich zum sog. Downstream soll aber auch der Upstream schneller aufgebaut werden. Der deutsche Marktführer TK-omm-oder-ele-oder-line-oder-so stellt für dieses Verfahren ein neues System ein, welches die alten Teilnehmeranschlussleitungen (oft satirisch als "letzte Meile" bezeichnet) ersetzt. Es sieht vor, zwischen optischer Vermittlungsstelle (früher DIVO) und Teilnehmer eine sog. FOL ("fiberless optical line") herzustellen, so werden die Vorteile von WLAN ("wireless LAN") und Glasfaser-nach-hause ("fiber-to-the-home") verbunden.

4. Wegfall der Stop-Schilder
Da in der Vergangenheit eine Verwechslung mit den Stop-Schildern an diversen Kreuzungen im nicht-virtuellen.. äh.. Straßenverkehr eingetreten ist, was eine breite Umgehung der staatlichen Vorgaben durch Einrichten eines eigenen DNS ("Dynamische-Nichtbeachtung-von-Straßenschildern") zur Folge hatte. Das Resultat war ein immenser Anstieg von Engpässen im Traffic. Deshalb wird in Zukunft auf sog. "IPv6-GPS-SWIFT-Routing" zurückgegriffen. Jegliche Verbindung wird im vornherein beantragt, auf terroristische Ziele geprüft und ggf. zur Endeinrichtung vermittelt.

Gruß, R.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Grundverschlüsselung, IPv6, min. 1Mbit/s, Stop-Schilder weg...

ryazor | 05.07.10 - 17:18
 

Re: Grundverschlüsselung, IPv6, min...

DM | 05.07.10 - 19:43
 

YMMD

Neeeettt | 06.07.10 - 09:31
 

Re: Grundverschlüsselung, IPv6, min...

Basement Dad | 06.07.10 - 10:40

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht