1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google dementiert Pläne zu PayPal…

Erbsenzählerei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erbsenzählerei

    Autor: tachauch 22.06.05 - 10:24

    Es ist doch faktisch ein Paypal Konkurrent, wenn explizit nur eine spezielle und nicht sehr profitable Funktion als Gemeinsamkeit ausgeschlossen wird. Geld lässt sich halt am ehesten bei B2B und B2C verdienen, weil dort das Inkasso nicht ganz so heikel ist. Kreditkartenfirmen machen es ja ähnlich, die bieten ja auch nicht Kunde-zu-Kunde Buchungen an, wenn ich mich nicht irre.
    Also unterm Strich ist es 'nur' ein Konkurrent für die profitableren Bereiche.

  2. Gebühren für Suche auf Google????

    Autor: hoppala 22.06.05 - 10:59

    Wird man eventuell bald für "gute" Suchresultate auf Google bezahlen müssen? Oder etwa den Gmail Dienst??


    tachauch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist doch faktisch ein Paypal Konkurrent, wenn
    > explizit nur eine spezielle und nicht sehr
    > profitable Funktion als Gemeinsamkeit
    > ausgeschlossen wird. Geld lässt sich halt am
    > ehesten bei B2B und B2C verdienen, weil dort das
    > Inkasso nicht ganz so heikel ist.
    > Kreditkartenfirmen machen es ja ähnlich, die
    > bieten ja auch nicht Kunde-zu-Kunde Buchungen an,
    > wenn ich mich nicht irre.
    > Also unterm Strich ist es 'nur' ein Konkurrent für
    > die profitableren Bereiche.


  3. wohl nicht

    Autor: tachauch 22.06.05 - 11:45

    hoppala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wird man eventuell bald für "gute" Suchresultate
    > auf Google bezahlen müssen? Oder etwa den Gmail
    > Dienst??
    Bei der Suche steckt ihnen MSN zu dicht im Nacken.
    Bei der Email kann ich mir aber vorstellen, dass auch die Konkurrenz ihre Angebote wieder "verschlechtern" würde, wenn der Druck von kostenlosem Gmail nicht mehr ganz so präsent ist. Auf ein Niveau wie es vor Gmail üblich wurde. Alerdings ist das Privatkundengeschäft nicht ganz so leicht zu beackern wie das Geschäftskundenfeld. Daher wird Google sich wenn überhaupt erst den Privatkunden zuwenden, wenn sie an anderer Stelle nicht mehr so leicht wachsen können.

  4. Re: wohl nicht

    Autor: Lala 22.06.05 - 11:57

    tachauch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hoppala schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird man eventuell bald für "gute"
    > Suchresultate
    > auf Google bezahlen müssen?
    > Oder etwa den Gmail
    > Dienst??
    > Bei der Suche steckt ihnen MSN zu dicht im Nacken.
    >
    > Bei der Email kann ich mir aber vorstellen, dass
    > auch die Konkurrenz ihre Angebote wieder
    > "verschlechtern" würde, wenn der Druck von
    > kostenlosem Gmail nicht mehr ganz so präsent ist.

    Welcher Druck? Es gibt schon genug Konkurrenz auf dem E-Mail-Sektor. Da kommts auf die Google-Mail Heinis sicher nicht an. Die erfinden das Rad auch nicht neu.

  5. wie mans nimmt

    Autor: tachauch 22.06.05 - 12:40

    Lala schrieb:
    > Welcher Druck?
    Der Druck, der plötzlich die Postfachgrössen vervielfachen liess, obwohl Gmail nur halb-öffentlich ist/war.

    > Es gibt schon genug Konkurrenz auf
    > dem E-Mail-Sektor. Da kommts auf die Google-Mail
    > Heinis sicher nicht an. Die erfinden das Rad auch
    > nicht neu.
    Also bei kostenlosen, POP3-fähigen Emailaccounts hatte sich das Feld schon sehr gelichtet. Bei den Webmailern waren die Postfachgrössen und Vorhaltedauern kürzer.

  6. Re: wie mans nimmt

    Autor: halbschlauer 22.06.05 - 13:51

    tachauch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lala schrieb:
    > > Welcher Druck?
    > Der Druck, der plötzlich die Postfachgrössen
    > vervielfachen liess, obwohl Gmail nur
    > halb-öffentlich ist/war.
    >
    > > Es gibt schon genug Konkurrenz auf
    > dem
    > E-Mail-Sektor. Da kommts auf die Google-Mail
    >
    > Heinis sicher nicht an. Die erfinden das Rad
    > auch
    > nicht neu.
    > Also bei kostenlosen, POP3-fähigen Emailaccounts
    > hatte sich das Feld schon sehr gelichtet. Bei den
    > Webmailern waren die Postfachgrössen und
    > Vorhaltedauern kürzer.

    möchte wissen welcher Idiot 1 GB an Mails aufbewahrt


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. TECE GmbH, Emsdetten
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 149,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de