1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilbetriebssystem…

Und wem kann man dafür danken???

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wem kann man dafür danken???

    Autor: Udo 06.07.10 - 15:29

    Nicht Google oder den Herstellern, nein nur der Community die auch 2.1 auf Geräten portiert wo Hersteller lange kein Interesse zeigen.
    40% der 2.1 Geräte sind Neuanschaffungen wobei Geräte die nur 1.6 haben, einfach in einer Schublade geworfen werden.
    Dank an denen,die das Stück Android auch auf Geräten portiert, wo Hersteller kein Interesse mehr zeigen.Leider bekommen die nichts von den Millarden ab die vom "Kunden" abgeschöpft werden.
    Gruß

  2. Re: Und wem kann man dafür danken???

    Autor: iDroid 07.07.10 - 09:32

    Linux ist ein Community-Projekt. Ich finde es daher nicht so schlimm, dass ich mir ROMs von der Community organisiseren muss / kann. Denn meistens sind die nicht nur aktueller, sondern auch besser.

    Was mich persönlich nervt, ist wenn der Hersteller die Installation solcher Custom ROMs unterbindet (z.B. beim Milestone), um den Providern zusichern zu können, dass auf Ihren Geräten niemals Tethering laufen wird und um eine sog. built-in-obsolescence zu erwirken, die den Kunden nach 2 Jahren zum Kauf des neuen Gerätes bewegen soll. So wird es auch mich nach 2 Jahren zum Kauf eines neuen Gerätes bewegen, aber sicher kein Motorola mehr. Schade nur, dass es den meisten USern egal zu sein scheint...

  3. Re: Und wem kann man dafür danken???

    Autor: tether 07.07.10 - 09:48

    iDroid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux ist ein Community-Projekt. Ich finde es daher nicht so schlimm, dass
    > ich mir ROMs von der Community organisiseren muss / kann. Denn meistens
    > sind die nicht nur aktueller, sondern auch besser.
    >
    > Was mich persönlich nervt, ist wenn der Hersteller die Installation solcher
    > Custom ROMs unterbindet (z.B. beim Milestone), um den Providern zusichern
    > zu können, dass auf Ihren Geräten niemals Tethering laufen wird und um eine
    > sog. built-in-obsolescence zu erwirken, die den Kunden nach 2 Jahren zum
    > Kauf des neuen Gerätes bewegen soll. So wird es auch mich nach 2 Jahren zum
    > Kauf eines neuen Gerätes bewegen, aber sicher kein Motorola mehr. Schade
    > nur, dass es den meisten USern egal zu sein scheint...


    Schonmal Wireless Tether probiert? Läuft super auf dem Milestone (gerooted).

  4. Re: Und wem kann man dafür danken???

    Autor: iDroid 07.07.10 - 10:08

    Hast recht, Tethering war kein gutes Beispiel. Es ging viel mehr darum, dass der HErsteller die Community aussperrt (auf Druck der Provider) sich aber selbst auch nicht mehr um "alte" Produkte kümmern möchte. Bin auch gespannt, wie lange es wieder mal dauern wird, bis Motorola 2.2 fürs Milestone bereitstellt. Und wie lange O2 dann wiedere brauchen wird um es zu kastrieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  3. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. (Junior) IT Operator (m/w/d)
    RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 349,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  4. 155€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
Beam me up, BMW

Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Mini Recharged BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an
  2. Entertainment BMW Theatre Screen bringt 8K-Kino für die Rücksitze
  3. Transformation BMW will 6.000 neue Stellen wegen E-Autos schaffen

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"