1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühren: ARD dementiert…

Rundfunkgebühren abschaffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rundfunkgebühren abschaffen.

    Autor: Franky123 09.07.10 - 20:05

    Warum wird es nicht so gehandhabt wie überall.
    Keine Leistung kein Geld.
    Dieser Grundsatz wird zu 90 % vom ÖR erfüllt.

    Für jeden einen Internet Zugang schaffen, dann kann jeder das sehen was er möchte. Und im Web kann man selbst wählen was man will und wofür man zahlen möchte.

    Ich finde es schlecht für eine Leistung die ich nicht haben möchte, zahlen zu müssen.

  2. Re: Blödsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.10 - 01:52

    Reduzieren weil WIR alle sparen müssen.

    Das schein aber immer noch bei einigen nicht angekommen zu sein!

    Wenn die Gelder sinngemäß eingesetzt werden ist eine GEZ gerechtfertig. Da kann auch hin und wieder mal etwas zum Abspannen und für das Altenheim dabei sein. Nur den geistigen Dünnpfiff sollten die rausnehmen. Da bekommen Ami-Sender für ihren "Dreck" auch noch unsere GEZ in den Allerwertesten geschoben.

    Es geht nicht darum welche Einschaltquoten öffentlich rechtliche Sender bringen, sondern einzig um vernünftige unbefangene Informationen. Genau bei letztgenannten Punkt geht es ziemlich Berg ab. Besonders wenn die Politik mit im Boot sitzt. :(

    Die haben da nichts verloren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. Hays AG, Ellwangen (Jagst)
  3. Universität Passau, Passau
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de