1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabel Deutschland: Internet mit 100…

100 Mbit für Bestandskunden ist ja schön, aber...

  1. Beitrag
  1. Thema

100 Mbit für Bestandskunden ist ja schön, aber...

Autor: Hacki72 08.09.11 - 18:52

warum in drei Teufels Namen kann ich meine erst vor 8 (!) Monaten gekaufte Fritz!Box 7270 (Home-Box) nicht weiter nutzen!?!
Ich denke mal weil Kabel Deutschland mit AVM eine Kooperation eingegangen ist und nun unbedingt die 6360 (oder ist es etwa nur die 6320) an den Mann bzw. die Frau bringen will/muss!?!
Nun, so wild wie ich auf eine Bandbreite von 100 Mbit im Downstream und 6 (!) Mbit im Upstream bin, habe ich es dennoch gewagt!
Keinerlei entgegenkommen seitens Kabel Deutschland irgend etwas auf Kulanz zu machen, denn wie schon erwähnt habe ich erst vor ca. 8 Monaten die Homebox für ~150 ¤ von denen gekauft und jetzt ist Sie praktisch wertlos, da sich da drauf ja ein Branding (für die Internet-Telefonie / Voip) befindet. Kann Sie also aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht mal bei eBay verkaufen!
Und muss zu allem Überfluss jetzt die neue Box mit monatlich 5 ¤ mieten.
Zu den Preisen:
neue Vertragslaufzeit: 12 Monate
zum vergünstigten Preis von: 32,90 ¤ in den ersten 12 Monaten.
Danach: 39,90 ¤
Miete für die Kabelbox (Fritz!Box 63xx) mtl. 5 ¤

anders wie auf der Homepage von Kabel D. angegeben muss ich keine Pauschale von 29,90 ¤ bezahlen, da kein Techniker ins Haus kommen muss.
Sie trauen es einem zu den F-Stecker der Koaxialleitung selbstständig auf die BK-Hyper-Breitbanddose zu schrauben :-)

Alles in allem ein vernünftiger Preis, vor allem im Vergleich zur T-Doof.

Habe seit fast 12 Monaten schon Internet&Phone von Kabel D. und muss sagen das ich bisher immer die volle Bandbreite zur Verfügung hatte!!!
Ich lade gern und viel aus dem Netzt (Treiberpakete, Spieledemos und Youtube-Videos) und der download liegt (abgesehen von schlechten Servern auf der anderen Seite) bei 4 MB/s!!!

Über meine Erfahrungen mit den 100 Mbit/s down ( 6 Mbit/s up) berichte ich ab dem Datum meiner "Lieferung"!

Anmerkung: Habe mit AVM in Berlin telefoniert, da mir die Aussage von Kabel D. unglaubwürdig vorkam die Homebox 7270 könne keine 100 Mbit/s.
Da ja die 4 vorhandenen Ethernet-Port sehrwohl 100 Mbit unterstützen (Fast Ethernet).
Aber AVM meinete dazu: Mit dem derzeit verfügbaren Firmware-Update könne nicht die volle Bandbreite der 100 Mbit/s genutzt werden, wieviel allerdings genutzt werden könnte, konnte man mir auch nicht sagen!
Um kein Risiko einzugehen und um den Comfort einer Telefonanlage haben zu können, entschloss ich mich für die Leihvariante der neuen Box.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.11 19:09 durch Hacki72.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

100 Mbit für Bestandskunden ist ja schön, aber...

Hacki72 | 08.09.11 - 18:52

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus