1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent: Neues Gamepad für…

Wie kann es darauf ein Patent geben?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann es darauf ein Patent geben?

    Autor: greeny1337 20.07.10 - 17:35

    Verstehe nicht, wie es ein Patent darauf geben kann. Der PS3-Controller macht das nämlich schon seit Anfang an so.

    Jetzt kommen natürlich die Leute angerannt und behaupten, der PS3-Controller würde den USB-Anschluss nur zum Aufladen der Akkus verwenden. Ist aber nicht so, sonst könnte man den PS3-Controller ja nicht ohne Bluetooth-Stick/wasauchimmer am PC nutzen.

  2. Re: Wie kann es darauf ein Patent geben?

    Autor: Michaelsoft 20.07.10 - 18:09

    > Es ist unwahrscheinlich, dass Microsoft sein Patent tatsächlich gegenüber anderen Unternehmen durchsetzt. Derartige Patente dienen oft nur dem Schutz vor Dritten oder vor "Troll-Patentjägern". Der nun geschützte Modus dürfte außerdem bereits zu weit verbreitet sein, um ihn vor Gericht einzuklagen.

    Z.B. https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0907/68495.html&wort[]=Microsoft&wort[]=patent

  3. Re: Wie kann es darauf ein Patent geben?

    Autor: cccc 21.07.10 - 11:22

    "Super" ist ja, das das Patent erstmal genehmigt wird laut US-Recht. Wer was dagegen hat kann ja immernoch dagegen klagen.
    Wird das aber icht gemacht, kann Microsoft weiter schön mit Lizenzierungs-Paketen hausieren gehen wie sie zB schon bei TomTom angeklopft haben.

    DIE zahlen Geld dafür an Microsoft, das ein Open-Source-Entwickler sich die Arbeit gemacht hat, das FAT-Dateisystem durch reverse-engeneering zu analysieren und einen Treiber zu implementieren.

    Patente in der Form eine Möglichkeit Geld abzuschöpfen, für Arbeit, die ein anderer macht :(

  4. Re: Wie kann es darauf ein Patent geben?

    Autor: irgendjemand 22.07.10 - 13:23

    Softwarepatente gehören abgeschaft!! komplett!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktspezialist (m/w/d) Digitale Produkte
    MULTIVAC Deutschland GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
  3. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  4. Frontend Entwickler (m/w/d) mit Leidenschaft in Flutter
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher