Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tinycore: Mini-Linux in Version 3.0…

Einsatzzweck?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsatzzweck?

    Autor: Linuxneuling 21.07.10 - 11:36

    Lässt sich mit so einem Packet ein sinnvoller Webroot mit Apache/MySQL umsetzten auf einem vServer? Bzw. spart man Resourcen weil das Paket so kompakt ist gegenüber sowas wie Suse oder Ubuntu?

    Gruß Micha

  2. Re: Einsatzzweck?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.10 - 11:43

    Du hast damit halt nur Kernkomponenten plus die Möglichkeit, einfach alles nachzuinstallieren, was du wirklich brauchst. Bei Suse / Ubuntu hast du dagegen eine komplette Arbeitsumgebung mit einer Menge Software, die das System aufbläht, obwohl du sie vielleicht gar nicht brauchst. Sicherlich steht Tinycore mit dieser Eigenschaft nicht allein da, aber der eine oder andere findet es sicher nützlich.

  3. Re: Einsatzzweck?

    Autor: Ersatzlampe 21.07.10 - 11:44

    Nein, denn bei Linux lässt sich nur der Bildschirmhintergrund ändern, siehe Ubuntu. http://de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu

  4. Re: Einsatzzweck?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.10 - 11:47

    Ich finde in dem Artikel nicht ein mal das Wort Bildschirmhintergrund. Wenn das ein Witz sein sollte, ist er nicht witzig.

  5. Re: Einsatzzweck?

    Autor: ryazor 21.07.10 - 11:50

    Zum Beispiel! Wenn du einen reinen Web- und Datenbankserver aufsetzen möchtest, könntest du sogar den Fenstermanager entfernen und so noch mehr Ressourcen sparen.

    Gruß, R.

  6. Re: Einsatzzweck?

    Autor: Linuxneuling 21.07.10 - 12:13

    Danke für die Infos :)

  7. Re: Einsatzzweck?

    Autor: nabuko 21.07.10 - 13:28

    Ich nutze TC als Terminalserver und Clients hier zuhause für die Family. Dicker Rechner im Keller, die Clients sind ziemlich rechenschwach und ohne Festplatte (Alte Thinkpad T41 gebraucht für nen Appel und Ei). Userverzeichnisse über NFS gemounted.

    Mein Vorteil - Wenn die Kids nicht surfen sollen, surfen sie auch nicht, ich muß nur eine Kiste backupen.

  8. Re: Einsatzzweck?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.10 - 13:41

    Und der "dicke" Rechner muss durchlaufen? Sieht man das nicht nachher auf der Stromrechnung? Die Notebooks verbrauchen ja dafür nicht weniger, wenn sie laufen.

  9. Re: Einsatzzweck?

    Autor: BusyBox 21.07.10 - 15:57

    ryazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel! Wenn du einen reinen Web- und Datenbankserver aufsetzen
    > möchtest, könntest du sogar den Fenstermanager entfernen und so noch mehr
    > Ressourcen sparen.
    >
    > Gruß, R.

    Exakt, und wenn Du Busybox mit nem Kernel mischt und nur die nötigsten Treiber einbindest bist Du bei 4MB (ungepackt!!!!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
    Google
    Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen

    Googles neue Pixel-4-Modelle haben keinen Fingerabdrucksensor mehr, sondern nur noch eine Gesichtsentsperrung. Diese basiert auf Infrarotwellen, was vermeintlich sicher ist - allerdings müssen die Augen des Nutzers nicht geöffnet sein, was ein Problem ist.

  2. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.

  3. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.


  1. 16:17

  2. 15:56

  3. 15:29

  4. 14:36

  5. 13:58

  6. 12:57

  7. 12:35

  8. 12:03