1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CDU: Bundesregierung mit "Internet…

mit ALG II auch noch internet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit ALG II auch noch internet?

    Autor: Merkelnix 24.06.05 - 14:32

    Da sind sie wieder,unsere Weltfremde und abgehobenen Politiker, vor allem von der abloluten antisozialen Bonzen Partei CDU.

    Da bekommt die CDU von der Wirtschaft mal einen auf dem ersten Blick vernünftigen Auftrag und zwar Breitband für einen Großteil der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen.
    Natürlich nicht aus reiner Nächstenliebe. Schließlich ermöglicht Breitband ein höheres Maß an konsumieren. Es können Filme, Musik und Informationen legal verkauft werden. Ein teil der Wirtschaft hofft, wenn das Internet weiter von den Menschen zum konsumieren und aus Bequemlichkeit angenommen wird, noch mehr Personal einsparen zu können. Ein Beispiel:
    Es muss doch ein Traum für Zeitungsverlage sein, wenn man anstatt morgens eine Zeitung gebracht bekommt, diese als E-paper auf dem heimischen Rechner lädt. Der komplette Vertrieb vom Druck bis zum Verteiler würde wegfallen. Was man da sparen könnte. Zwar auf kosten von Arbeitsplätze, aber das ist ja nur eine sentimentale Randerscheinung, schließlich heißt das Zauberwort sparen,sparen...

    Aber leider,obwohl Breidband bei Angeboten für eine Flatrate von schon ca. 5 euro erstmal günstig und erschwinglich zu seinen scheint, kommen da aber noch die anderen Kosten hinzu.

    (t-NET) Anschluß = 15.95 euro oder
    + ISDN Anschluß = 23.95 euro
    + DSL Anschluß T-dls 1000 = 16.99 euro
    + Flatratekosten = ca. 5 euro

    Macht zusammen 37,94 euro oder delux 45,94 euro ohne einmal den hörer abgenommen zu haben. Auch sind hier keine kosten für das Anschaffen eines PC oder sonstige Hardware bzw. software enthalten.

    Wie soll eigentlich ein ALG II empfänger das von maximal 345 euro bezahlen. Maximal, weil ein Teil noch nicht mal diesen "Höchstsatz" bekommt.
    Kleiner Tipp: geben sie beim Sozial- oder Arbeitsamt nicht an, wenn sich ein Kühlschrank (evtl. Einbauküche) in ihrer Wohnung vom Vermieter gestellt befindet, ansonsten kostet sie der Kühlschrank knapp 5 euro im Monat, die ihnen von den 345 euro abgezogen wird.
    Also der Preis für die Flat.
    Aber die ALG II empfänger oder Leute mit geringen Einkommen hat die CDU nicht gemeint, unter garantie. Wenn die Kinder dieser Menschen keinen Internetanschluss haben und dadurch nochmal geringere Bildungschancen haben, interessiert die antisoziale CDU Partei nicht.

    Wir leben in einem Land, das von Politikern in ein Armenhaus verwandelt wird und die Menschen nicken alles ab, wählen die wahrscheinlich auch noch im schwarzen Herbst und wundern sich, wenn sie bald mit dem Fahrrad zu arbeit fahren müssen. Wie konnte es nur soweit kommen, werden ihr euch auch noch fragen. Antwort: Mit der CDU,FDP,DEN GRÜNEN und ein Teil der SPD.

  2. Re: mit ALG II auch noch internet?

    Autor: GEZahlt 24.06.05 - 17:08

    Ab 2007 kommt noch GEZ Gebühr von ca. 4 euro hinzu.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51982/




    Merkelnix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sind sie wieder,unsere Weltfremde und
    > abgehobenen Politiker, vor allem von der abloluten
    > antisozialen Bonzen Partei CDU.
    >
    > Da bekommt die CDU von der Wirtschaft mal einen
    > auf dem ersten Blick vernünftigen Auftrag und zwar
    > Breitband für einen Großteil der Bevölkerung zur
    > Verfügung zu stellen.
    > Natürlich nicht aus reiner Nächstenliebe.
    > Schließlich ermöglicht Breitband ein höheres Maß
    > an konsumieren. Es können Filme, Musik und
    > Informationen legal verkauft werden. Ein teil der
    > Wirtschaft hofft, wenn das Internet weiter von den
    > Menschen zum konsumieren und aus Bequemlichkeit
    > angenommen wird, noch mehr Personal einsparen zu
    > können. Ein Beispiel:
    > Es muss doch ein Traum für Zeitungsverlage sein,
    > wenn man anstatt morgens eine Zeitung gebracht
    > bekommt, diese als E-paper auf dem heimischen
    > Rechner lädt. Der komplette Vertrieb vom Druck bis
    > zum Verteiler würde wegfallen. Was man da sparen
    > könnte. Zwar auf kosten von Arbeitsplätze, aber
    > das ist ja nur eine sentimentale Randerscheinung,
    > schließlich heißt das Zauberwort sparen,sparen...
    >
    > Aber leider,obwohl Breidband bei Angeboten für
    > eine Flatrate von schon ca. 5 euro erstmal günstig
    > und erschwinglich zu seinen scheint, kommen da
    > aber noch die anderen Kosten hinzu.
    >
    > (t-NET) Anschluß = 15.95 euro oder
    > + ISDN Anschluß = 23.95 euro
    > + DSL Anschluß T-dls 1000 = 16.99 euro
    > + Flatratekosten = ca. 5 euro
    >
    > Macht zusammen 37,94 euro oder delux 45,94 euro
    > ohne einmal den hörer abgenommen zu haben. Auch
    > sind hier keine kosten für das Anschaffen eines PC
    > oder sonstige Hardware bzw. software enthalten.
    >
    > Wie soll eigentlich ein ALG II empfänger das von
    > maximal 345 euro bezahlen. Maximal, weil ein Teil
    > noch nicht mal diesen "Höchstsatz" bekommt.
    > Kleiner Tipp: geben sie beim Sozial- oder
    > Arbeitsamt nicht an, wenn sich ein Kühlschrank
    > (evtl. Einbauküche) in ihrer Wohnung vom Vermieter
    > gestellt befindet, ansonsten kostet sie der
    > Kühlschrank knapp 5 euro im Monat, die ihnen von
    > den 345 euro abgezogen wird.
    > Also der Preis für die Flat.
    > Aber die ALG II empfänger oder Leute mit geringen
    > Einkommen hat die CDU nicht gemeint, unter
    > garantie. Wenn die Kinder dieser Menschen keinen
    > Internetanschluss haben und dadurch nochmal
    > geringere Bildungschancen haben, interessiert die
    > antisoziale CDU Partei nicht.
    >
    > Wir leben in einem Land, das von Politikern in ein
    > Armenhaus verwandelt wird und die Menschen nicken
    > alles ab, wählen die wahrscheinlich auch noch im
    > schwarzen Herbst und wundern sich, wenn sie bald
    > mit dem Fahrrad zu arbeit fahren müssen. Wie
    > konnte es nur soweit kommen, werden ihr euch auch
    > noch fragen. Antwort: Mit der CDU,FDP,DEN GRÜNEN
    > und ein Teil der SPD.
    >


  3. Re: mit ALG II auch noch internet?

    Autor: OS - ALG2245 26.06.05 - 05:04

    heul halt rum :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  3. Team H&C talents der Höchsmann & Company KG, Berlin
  4. CBR Fashion GmbH, Isernhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de