Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frankenstein-Linux: Manhattan OS…

Skype und Lotus Symphony sind illegal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: linuxmacher 27.07.10 - 09:26

    Steht nicht unter der GPL.

  2. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: Möep 27.07.10 - 10:43

    Und wer sagt, dass in einer Linux-Distri ausschließlich GPL-Software installiert sein darf?

  3. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: Fahh 27.07.10 - 10:43

    da hat wohl jemand die GPL nicht verstanden.

    da,http://de.wikipedia.org/wiki/Gpl, alles genau durchlesen.

  4. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: Ext 27.07.10 - 11:12

    Der KERNEL steht unter der GPL, somit greift die GPL z.B. bei Kernelmodulen die nur in binärer Form ausgeliefert werden. Reine Anwendungen sind davon aber in keinster Weiße betroffen, es obliegt lediglich dem Macher der Distribution abzuwiegen ob er das Risiko eingeht und Closed Source mit potentiellen und nicht behebbaren Sicherheitslücken oder unzureichender Qualität in die Repos mit aufnimmt.

  5. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: name eingeben 27.07.10 - 11:41

    Glaube dein BIOS ist auch nicht unter der GPL lizensiert - deswegen am besten gleich den ganzen Rechner verkaufen und die schöne neue GPL Welt genießen

  6. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: linuxmacher 28.07.10 - 01:46

    Ihr habt die GPL nicht verstanden. Es ist doch nicht nur der Kernel unter der GPL. Das gleiche was für den Kernel gillt, gillt auch für alle anderen GPL Programme. KDE,GNOME sämtliche Bibliotheken und abhänigkeiten. Es sagt niemand das der Benutzer sich nicht Propertäre Software installieren darf. Jedoch nicht Ausliefern. Die Distri steht unter der GPL also alles enthaltene. Jemmand könnte den Quellcode von Skype verlangen.

    Das Landgericht München I bestätigte in einer schriftlichen Urteilsbegründung vom 19. Mai 2004 (Az. 21 O 6123/04) eine einstweilige Verfügung, mit der einer Firma untersagt worden war, Netfilter ohne Einhaltung der GPL weiterzuverbreiten.

    Symphony basiert auf Openoffice 1.x. Es ist ein abgeleitetes Werk und darf nicht zusammen mit anderen GPL Produkten vertrieben werden. Was glaubt ihr warum bisher niemand Symphony integriert hat. Symphony hat viele GPL libs.

  7. Re: Skype und Lotus Symphony sind illegal

    Autor: professioneller linuxmacher 28.07.10 - 02:01

    So ein Käse. Du musst nur den Quellcode von (L,A)GPL lizenzierter Software zur Verfügung stellen. Du kannst soviel proprietäre Software, wie du willst, draufpacken, musst deren Lizenz halt bei der Weitergabe Deiner Distribution berücksichtigen. Es gibt Linuxdistributoren, die entwickeln selber proprietäre Software und packen sie in ihre Distribution. Das bedeutet, dass die Distribution in ihrer Gesamtheit nicht unter der GPL steht und nur die Teile, die unter der GPL stehen frei weitergegeben werden dürfen. Das ist ein Geschäftsmodell. Mach eine Distribution, lege ein kommerzielles Produkt bei und schon darf dieses Distribution nicht mehr frei weitergegeben werden, wenn es die Lizenz der kommerziellen Software verbietet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Kratzer EDV GmbH, München
  3. über experteer GmbH, München, Erfurt
  4. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55