1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abofallen: Inkassoverband zeigt…

Menschen können sich ändern... so wie es Frau Katja Günther getan hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschen können sich ändern... so wie es Frau Katja Günther getan hat.

    Autor: Aniela Adams 19.12.12 - 13:56

    Das was ich hier alles jetzt lese und über Frau Günther damit erfahre kann ich nicht nachvollziehen, da ich Frau Günther als sehr gute Strafverteidigerin kennen gelernt habe und wenn ich ehrlich bin so schlimm wie sich das alles anhört...Menschen können sich ändern.

    Kurze Anmerkung: Frau Günther wurde mir von einem Freund empfohlen, der dasselbe strafrechtliche Problem hatte wie ich und sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der Betreuung durch die Kanzlei war. Mir erging es ganz genauso! Ich musste nur zweimal zu Frau Günther kommen, einmal um mein Problem zu schildern, und ein zweites Mal, um mit ihr über den Ermittlungsakte zu sprechen. Sie hat sich beide Male über eine Stunde Zeit genommen und mir alles ausführlich erklärt. Dann hat Sie eine verflixt kluge Verteidigungsstrategie entworfen, die mir nie in den Sinn gekommen wäre „Laie“. Dann hat Frau Günther lange mit dem zuständigen Staatsanwalt gerungen, der das Verfahren letztlich eingestellt hatte, obwohl der Vorwurf eigentlich ganz ordentlich war. Ich musste nichts mehr machen. Vor allem musste ich nicht vor Gericht erscheinen. Und ich bin weiterhin nicht vorbestraft! Als alles erledigt war, bin ich dann noch ein drittes Mal zu Frau Günther gegangen. Aber nur, um mich ordentlich zu bedanken.

  2. Re: Menschen können sich ändern... so...

    Autor: Herr Günther 20.12.12 - 09:47

    Es ist bekannt, dass die Frau Günther versucht im Netz ihren Ruf rein zu waschen.

    Wenn die Dame sich ändert, kann sie doch das ganze ergaunerte Geld aus dem Inkasso für Abofallen, was ihr nicht zustand, doch wieder den Opfern zurückgeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen
  2. Continental AG, Hannover
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Rambo: Last Blood für 6,90€ (Blu-ray), Systemsprenger für 6,15€ (DVD), John Wick...
  3. ab 195€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen