1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Induktion: Elektroauto bekommt…

Wow, was für eine Idee...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow, was für eine Idee...

    Autor: Prof. Hastig 29.07.10 - 19:23

    da ist ja zuvor noch niemand drauf gekommen. Eine reine Weltidee! Der Beweis dafür, dass deutsche Wissenschaftler jeden Cent Ihres fürstlichen Gehalts Wert sind. Man muss bloß von der Autobahn bis zum kleinsten Feldweg überall Stromschienen legen. Dürfte ja wohl kein Problem sein.

    PS: Heißt einer der Wissenschaftler zufälligerweise Dittsche?

  2. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Flow77 29.07.10 - 19:37

    Wie wäre es z.B. wenn die großen Straßen mit einem solchen System ausgestattet werden und auf den restlichen Straßen man trotzdem mit einem Akku weiter fahren könnte, der sich auch praktischerweiße auf den großen Straßen auflädt?

    Bei so einem System wird die Reichweite eines E-Autos gesteigert. Gerade für den Stadtverkehr ist das eine Sache die wirklich interessant klingt.


    Prof. Hastig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ist ja zuvor noch niemand drauf gekommen. Eine reine Weltidee! Der
    > Beweis dafür, dass deutsche Wissenschaftler jeden Cent Ihres fürstlichen
    > Gehalts Wert sind. Man muss bloß von der Autobahn bis zum kleinsten Feldweg
    > überall Stromschienen legen. Dürfte ja wohl kein Problem sein.
    >
    > PS: Heißt einer der Wissenschaftler zufälligerweise Dittsche?

  3. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Bodems 29.07.10 - 19:43

    Prof. Hastig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ist ja zuvor noch niemand drauf gekommen. Eine reine Weltidee! Der
    > Beweis dafür, dass deutsche Wissenschaftler jeden Cent Ihres fürstlichen
    > Gehalts Wert sind. Man muss bloß von der Autobahn bis zum kleinsten Feldweg
    > überall Stromschienen legen. Dürfte ja wohl kein Problem sein.
    >
    > PS: Heißt einer der Wissenschaftler zufälligerweise Dittsche?

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im Text steht, dass die Idee nicht neu ist, nur hat es noch keiner umgesetzt in einem Modellversuch.

  4. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Prof. Hastig 29.07.10 - 19:48

    Und bei der Idee wird es auch bleiben. Unsere Regierung bekommt es ja noch nicht mal hin, die Winterschäden des letzten Winters zu beseitigen... Und wie lange unsere Bauarbeiter brauchen, um nur ein paar Autobahn-Kilometer zu reparieren kann mann jeden Tag auf deutschen Autobahnen erleben. Weltfremde Wissenschftler sag ich nur. Aber wir habens ja...

  5. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Flow77 29.07.10 - 19:56

    Warst du schon einmal außerhalb von Deutschland? Ich würde unsere Straßen als eine der Besten der Welt bezeichnen - und das obwohl wir so tolle Sachen wie kalte Winter und warme Sommer haben.

    Und zum Glück geht es hier weniger um die Regierung, sondern um Firmen die in solche Projekte finanzieren.
    Eine Regierung kann es höchstens schwieriger oder leichter machen, mehr nicht. Durchsetzen wird sich dass, was wirtschaftlich ist.

    Prof. Hastig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei der Idee wird es auch bleiben. Unsere Regierung bekommt es ja noch
    > nicht mal hin, die Winterschäden des letzten Winters zu beseitigen... Und
    > wie lange unsere Bauarbeiter brauchen, um nur ein paar Autobahn-Kilometer
    > zu reparieren kann mann jeden Tag auf deutschen Autobahnen erleben.
    > Weltfremde Wissenschftler sag ich nur. Aber wir habens ja...

  6. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Prof. Hastig 29.07.10 - 20:06

    Ja ich war schon im Ausland. Weiß Du, wie schnell bspw. in den USA Autobahnabschnitte neu gebaut oder saniert werden? Ich weiß es...

    Wirschaftlich? Klar, mit ner Autobahnmaut, die sich nur die Leistungsträger unserer Nation noch leisten können wäre das sicherlich wirtschaftlich machbar. Das System wird sich in den nächsten 100 Jahren nicht durchsetzen.

  7. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Horschd 29.07.10 - 20:13

    Schlimm, dass wahrscheinlich Steuergelder für diese Totgeburt verschwendet wurde. Was glaubt ihr was das gekostetet hat, um diesen Luxus-Autoscooter zu bauen. Aber hauptsache unsere Wissenschaftler haben was zu spielen.

  8. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Anna Bolika 29.07.10 - 20:14

    Na, Du bist ja vielleicht ein kleiner "Assi"

    Prof. Hastig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ist ja zuvor noch niemand drauf gekommen. Eine reine
    > Weltidee!

    Polemik ohne Sinn.

    > Der Beweis dafür, dass deutsche Wissenschaftler jeden Cent
    > Ihres fürstlichen Gehalts Wert sind.
    Du kennst also deren Gehälter und glaubst auch noch, dass sie für Grundlagenforschung "einer" Idee bezahlt werde? Dummkopf!

    > Man muss bloß von der Autobahn bis zum kleinsten Feldweg
    > überall Stromschienen legen. Dürfte ja wohl kein Problem sein.

    Polemik. wiedermal ohne Verstand.

    > PS: Heißt einer der Wissenschaftler zufälligerweise Dittsche?

    Aha. jetzt wird klar aus welchem Millieu Du kommst und warum Deine *räusper* "Intelligenz" so unglaublich ausbaufähig ist.

    Geh wieder Steine schleppen und Bild lesen.

  9. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Prof . Hastig 29.07.10 - 20:28

    > Du kennst also deren Gehälter und glaubst auch noch, dass sie
    > für Grundlagenforschung "einer" Idee bezahlt werde? Dummkopf!

    Ach ja, jetzt fällt´s mir auch wieder ein: Wissenschaftler der Hochschule Karlsruhe. Stimmt. Die bekommen ja nur Hartz 4 und müssen die Forschung aus eigener Tasche bezahlen. Hatte ich vergessen. Sorry.

    >Aha. jetzt wird klar aus welchem Millieu Du kommst und warum
    > Deine *räusper* "Intelligenz" so unglaublich ausbaufähig ist.

    Glaub ich nicht. Ich bin schon am Leistungsmaximum angekommen :-D

  10. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Horschd 29.07.10 - 20:42

    Ich habe gehört, einer der Wissenschaftler hat als Kind gerne mit der Carrera-Bahn gespielt :-D

    Übrigends: Meine elektrische Zahnbürste überträgt auch Strom fast kontaktlos! Mann könnte also auch mal mit der Firma Braun zusammenarbeiten und in die Fahrbahnen die Ladestationen von Zahnbürsten einbuddeln! In die Autos kommen dann die Zahnbürsten rein. Die Rotationsbewegung des Zahnbürstenkopfes wird dann wieder in Strom ungewandelt und schon fährt das Auto!

  11. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Trollversteher 29.07.10 - 20:51

    Wie gut, dass mal wieder einer pöbelt, ohne sich mit der Materie auseinandergestzt zu haben. Die Kosten pro km einer solchen Strasse liegen kaum höher, als ein km Autobahn...

  12. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Trollversteher 29.07.10 - 20:53

    Ja, blablubbb... Wie wär's, wenn ihr beide euer Stammtisch-Gemaule im Bildzeitungsforum weiter führen würdet? Dieses dämliche "unsrer Steuergelder" gejammer geht mir gehörig auf den Senkel.

  13. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Trollversteher 29.07.10 - 20:56

    >Ja ich war schon im Ausland. Weiß Du, wie schnell bspw. in den USA Autobahnabschnitte neu gebaut oder saniert werden? Ich weiß es...

    Dafür haben sie eine Strom-Infrastruktur wie bei uns im 19. Jahrhundert... Alles noch Überland und total Störanfällig...

  14. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: Joe User 29.07.10 - 22:41

    Bodems schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------
    > Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im Text steht, dass die Idee nicht
    > neu ist, nur hat es noch keiner umgesetzt in einem Modellversuch.

    Die Idee ist Uralt und Modellversuche hat es schon vor Jahren gegeben...

    Das Ganze ist nur sinnfreies Verpulvern von Fördergeldern, mehr nicht.

    Joe User

  15. Re: Wow, was für eine Idee...

    Autor: magic23 30.07.10 - 08:18

    Ich bin sogar sehr oft im Ausland, und die Zeiten, die du da beschreibst, sind schon eine ganze Weile vorbei. Aber der Deutsche denkt halt immer noch, dass er die Spitze der Evolution und bei uns alles perfekt sei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  2. Bechtle AG, Hamburg
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen