1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Ridge Racer DS - Auto fahren…

Ist besser als getestet....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist besser als getestet....

    Autor: wonder 24.06.05 - 18:10

    Die Grafik ist wirklich nicht so der Brüller, aber das Touchpad ist kein Manko. Es braucht nur einige Zeit (ca. 2 Stunden) um sich an die Steuerung zu gewöhnen. Ausserdem ist der Daumen ungeeignet. Man sollte schon das Wrist-Pad nehmen. DANACH jedoch geht die Steuerung in Fleisch und Blut über und ist ein Traum. Macht irre spass so zu fahren.

  2. Re: Ist besser als getestet....

    Autor: Hotohori 24.06.05 - 23:06

    wonder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Grafik ist wirklich nicht so der Brüller, aber
    > das Touchpad ist kein Manko. Es braucht nur einige
    > Zeit (ca. 2 Stunden) um sich an die Steuerung zu
    > gewöhnen. Ausserdem ist der Daumen ungeeignet. Man
    > sollte schon das Wrist-Pad nehmen. DANACH jedoch
    > geht die Steuerung in Fleisch und Blut über und
    > ist ein Traum. Macht irre spass so zu fahren.

    Das ist eben das Problem: TouchScreen ist für viele eine komplett neue Art der Steuerung und trotzdem meinen die meisten sie müssten innerhalb 5 Minuten oder am Besten sofort mit der Steuerung klar kommen. Wenn ich dran denke wie das damals bei den Analogsticks war, da braucht man auch länger um sich dran zu gewöhnen, da man davor nur Steuerkreuz gewöhnt war. Die meisten werden aber wohl den DS nurz kurz mal antesten und nicht direkt mit dem TouchScreen klar kommen, was für viele Noobs dann mit der völlig ungerechtfertigen Aussage endet: "TouchScreen ist scheisse" oder gar direkt "DS ist scheisse".

    Ich hab meinen DS nun seit Anfang Januar und würde den nicht gegen 10 PSPs eintauschen wollen (was nicht heisst soll das ich die PSP nicht mag, ich würde dafür nur nicht den DS hergeben ;) ).

    Aktuell spiele ich gerade Another Code, wirklich schönes Point&Click Adventure (und da stimmt das Point&Click mehr denn je).

  3. Wrist-Pad?

    Autor: ROFL 25.06.05 - 08:32

    was ist ein wrist-pad?

    das problem der touchscreen-steuerung tritt seltsamerweise nur bei einigen titeln auf. das metroid-prime-demo liess sich nach 2-3 minuten perfekt bedienen (und das war das allererste, was ich auf dem ds gezockt hab).

    nichtsdestotrotz ist der ds nicht viel wert. technisch weit hinter der psp und die "innovation" zumeist ein haufen gepflegter unsinn.

    der virtual boy von nintendo war auch ein totales innovationswunder - trotzdem ein flop auf ganzer linie.

  4. Re: Wrist-Pad?

    Autor: xorth 25.06.05 - 14:11

    schon deine frage zeigt das du dich nicht wirklich im dem ds beschäftigt hast ;). das ist übrigens das kleine bändelchen welches dem ds beiliegt, man befestigt es am ds und steckt dann seinen daumen durch ein schleifchen, an diesem schleifchen ist ein plastikteil welches dann perfekt an deinem daumen sitzt..

    auf diese weise kannst du wesentlich genauer auf dem touchsceen steuern da die fläche von deinem daumen minimiert wird.

    zu dem rest deines schreibens.. es ist sicherlich jedem überlassen wie er welche konsole findet, ich finde den ds besser wegen der akkulaufzeit (ich will keine akkupads mit rumschleppen). mir ist schon klar das der psp bessere technik hat.. aber dafür ist er ja auch wesentlich teurer (mit zu teuer für ein handheld). wäre er billiger und hätte bessere akkulaufzeit würde ich mir den psp noch zusätzlich kaufen.

    gruß xorth



    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was ist ein wrist-pad?
    >
    > das problem der touchscreen-steuerung tritt
    > seltsamerweise nur bei einigen titeln auf. das
    > metroid-prime-demo liess sich nach 2-3 minuten
    > perfekt bedienen (und das war das allererste, was
    > ich auf dem ds gezockt hab).
    >
    > nichtsdestotrotz ist der ds nicht viel wert.
    > technisch weit hinter der psp und die "innovation"
    > zumeist ein haufen gepflegter unsinn.
    >
    > der virtual boy von nintendo war auch ein totales
    > innovationswunder - trotzdem ein flop auf ganzer
    > linie.


  5. Re: Wrist-Pad?

    Autor: The Judge 25.06.05 - 14:56

    xorth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon deine frage zeigt das du dich nicht wirklich
    > im dem ds beschäftigt hast ;). das ist übrigens
    > das kleine bändelchen welches dem ds beiliegt, man
    > befestigt es am ds und steckt dann seinen daumen
    > durch ein schleifchen, an diesem schleifchen ist
    > ein plastikteil welches dann perfekt an deinem
    > daumen sitzt..
    >
    > auf diese weise kannst du wesentlich genauer auf
    > dem touchsceen steuern da die fläche von deinem
    > daumen minimiert wird.
    >
    > zu dem rest deines schreibens.. es ist sicherlich
    > jedem überlassen wie er welche konsole findet, ich
    > finde den ds besser wegen der akkulaufzeit (ich
    > will keine akkupads mit rumschleppen). mir ist
    > schon klar das der psp bessere technik hat.. aber
    > dafür ist er ja auch wesentlich teurer (mit zu
    > teuer für ein handheld). wäre er billiger und
    > hätte bessere akkulaufzeit würde ich mir den psp
    > noch zusätzlich kaufen.
    >
    > gruß xorth
    >

    Aber heutzutage zählt doch nur noch Grafik, Shader-Version und die Anzahl der FSAA-Passes! Und wenn man dafür 14 Kilo Akkus mit sich herumschleppen muss und das selbe alte Spiel wie von '99 -nur mit besserer Grafik- immer und immer wieder zocken. Aber solange man es nicht merkt ist man glücklich ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. MVTec Software GmbH, München
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12