1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

GPL: Erste Auseinandersetzung vor Gericht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPL: Erste Auseinandersetzung vor Gericht

    Autor: Golem.de 27.02.02 - 10:03

    Der Streit zwischen MySQL AB und der Progress Software Corporation, der Muttergesellschaft von Nusphere, nimmt seine Fortsetzung nun vor Gericht. MySQL AB wirft Progress die Verletzung der GPL vor, die sich damit nun erstmals in einem Gerichtssaal beweisen muss.

    https://www.golem.de/0202/18508.html

  2. Re: GPL: Erste Auseinandersetzung vor Gericht

    Autor: Proxion 27.02.02 - 12:00

    Hoffentlich ziehen die den Progress-Kaspern einen über. Die Progress-Datenbank und 4 GL ist auf jeden Fall der letze Rotz. Nicht nachzuvollziehende Datenkorruptionen mit deren DB-Server haben mich wohl einige Wochenenden gekostet. Ausßerdem ist es ja wohl eine Frechheit seinen Hals aufzureissen, wenn eigene Software kopiert wird und selber kein Stück zu sein. Ich jedenfalls kann jedem nur von dieser Firma (Progress) abraten. Benutzt besser freie Software.

  3. Re: GPL: Erste Auseinandersetzung vor Gericht

    Autor: Stef. Blöker 27.02.02 - 13:05

    Es wird ja immer mal wieder darüber diskutiert, inwieweit proprietäre Software, die in irgendeiner Weise gegen GPL-Software gelinkt wird oder sonstwie stark oder schwach von GPL-Software abhängt, auch unter die GPL fällt oder nicht. Da gibt es natürlich auch Fälle, die eindeutig zu beantworten sind, wenn also bestehender GPL-Code mehr oder weniger komplett übernommen und dann nur eine einzige Zeile verändert wird. Ansonsten ist das zum Teil recht kniffelig.

  4. Re: GPL: Erste Auseinandersetzung vor Gericht

    Autor: Michael 17.08.03 - 14:24

    Ich habe bis jetzt mit Progress Produkten eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht . Die Datenbank ist stabil und die 4GL abwärtskompatibel. (Einsätze unter MS-Dos, Windows und Linux ). Vor einem Jahr wollte ich die Progress DB rausschmeissen und durch Postgres ersetzen aber das war mir dann doch zu unsicher. Progress ist schneller und wahrscheinlich auch zuverlässiger - dafür zahlt man eben. Allerdings benutzte ich erst einmal (vor ca. 10 Jahren) die Hotline bzw. den technischen Support (nutzlos).

    Allerdings hätte ich nicht gedacht, daß die progress corporation freie Software vereinnahmt. Tja, man lernt eben nie aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Vertriebs- und Servicezentrum Thüringen / Sachsen-Anhalt / Sachsen
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Thüringen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
  3. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  4. IT-Koordinator (m/w/d)
    Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de