1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Linux-Verband erwägt Ausschluss von SCO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux-Verband erwägt Ausschluss von SCO

    Autor: Golem.de 20.05.03 - 14:50

    Der Vorstand des LIVE Linux-Verband e.V. hat jetzt in einem Schreiben die Geschäftsleitung der SCO Group aufgefordert, die für alle Verbands-Mitglieder geltende Satzung zu beachten. Hintergrund sind Drohungen seitens SCO gegen Linux-Distributoren und Kunden.

    https://www.golem.de/0305/25582.html

  2. sco? die werden doch von m$ bezahlt

    Autor: billiboi 20.05.03 - 16:39

    (nT)

  3. Dieser billige Versuch von M$ wird Linux nur stärken!

    Autor: hiTCH-HiKER 21.05.03 - 01:01

    Linux forever, M$ slave never!

  4. Re: sco? die werden doch von m$ bezahlt

    Autor: Sturmkind 21.05.03 - 08:41

    Nö die sind wie ein sterbender Stern... kurz vor dem Ende blähen sie sich zur Nova auf...

    Grüße
    Sturmkind

  5. Re: Dieser billige Versuch von M$ wird Linux nur stärken!

    Autor: Sturmkind 21.05.03 - 08:44

    Es wird immer von M$ geredet und ich mag Mickysoft ja auch nicht. Aber in diesem Fall ist M$ nur Lizenznehmer! Sprich sie haben die Lizenz Patente von SCO in eigenen Produkten zu verwenden. Dabei ist es zumal unsicher ob sie diese überhaupt brauchen da sie ja selbst mal ein Unix hatten.

    Wie an anderer Stelle erwähnt. SCO ist kurz vorm abnippeln und gibt jetzt in der Hoffnung das es aufgekauft wird viel heiße Luft von sich ...

    Grüße
    Sturmkind

  6. www.isis-linux.de

    Autor: Leser 21.05.03 - 12:09

    Eine große Übersicht von Linux-Anbietern und Linux-Leistern findet man unter: www.isis-linux.de.

  7. SCO bekam das Startgeld von M$

    Autor: ActionNews 21.05.03 - 12:51

    SCO würde mit Geldern gegründet die Microsoft finanziert hat.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenberater (m/w/d) im Finanzwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Java / Scala Backend
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. Senior Projektmanager (w/m/d) SAP/ERP betriebswirtschaftliche Systeme
    Deutsche Welle, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,39€
  2. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)
  3. 18,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. USA: Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen
    USA
    Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Sollte es künftig zu einem Krieg mit den USA kommen, könnte der Grund dafür auch ein "Cyberangriff" sein, warnt US-Präsident Biden.

  2. Ecuador: Adiós, Señor Assange
    Ecuador
    Adiós, Señor Assange

    Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.

  3. WhatsOnFlix: Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein
    WhatsOnFlix
    Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein

    Für WhatsOnFlix und WhatsOnPrime geht es nicht weiter: Da die Anbieter den Betrieb der Angebote immer schwerer machen, gibt der Entwickler auf.


  1. 13:17

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 11:29

  8. 11:15