1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…
  5. Thema

Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ist jetzt daran falsch?

    Autor: Formian Dhole 31.05.03 - 00:40

    NIN, ich persönlich denke, daß in diesem Fall sowohl die Casi Genitiv als auch Dativ jeweils im Umfeld ihrer kausalen Verwendung angebracht und geeignet wären.

    Da aber die Polizei in diesem Umfeld ermittelt und sich für mich daraus ein abgeleiteter Hortativ erschließt, in der deutschen Sprache nicht gebräuchlich ( was die Polizei wohl auch denkt...) ist der Dativ ( Lokalisierung) dem Genitiv in diesem Fall wohl vorzuziehen, da "dem Blech" wohl weniger schmerzhaft ist als "wegen den Millionen".

    Subjektiv natürlich, meine ich das nur.

    M0F0G

  2. Re: Was ist jetzt daran falsch?

    Autor: c.b. 31.05.03 - 03:33

    klasse.......
    der war gut.....
    da sollten selbst die oberlehrer zu kauen haben.
    kompliment...
    gruss
    c.b.

  3. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: prinzili 01.06.03 - 00:28

    2Mio = 4000 Office-97-Pro ? wirklich? wer zahlt 500€ fuer eine Offi97Pro Version? bei ebay gibts original MS Versionen fuer max 100€. teilweise billiger und sogar OVP.

    na, ja und ein Office XP SBE kostet auch bloß 180€

    Servus aus M$ City München

  4. Re: Kostet ein Office97Pro Version immer noch 500 Euro?

    Autor: TAFKAR 01.06.03 - 19:33

    lol,

    hab mich auch gefragt, aber wahrscheinlich hat er noch einen Support-Vertrag mit verkauft.
    Mal abgesehen davon, wenn schon Software fälschen und verscherbeln, wieso hat er dann nicht Office XP genommen, bringt bestimmt mehr ein.

    Was ich mich noch frage,
    wenn eine Firma Software auf einer Autobahnraststätte kauft, dann ist sie sich doch im klaren darüber, dass es sich um Raubkopien handelt, da könnten die genauso Office ins LAN schieben und installieren, ist günstiger und genauso illegal.

  5. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: Smeagol 02.06.03 - 09:00

    allein die tatsache, daß eine firma tatsächlich die olle 97er version kaufen will und sich auf eine übergabe an einer raststätte einläßt, hätte den fälscher eigentlich stutzig machen müssen.
    ...ausserdem fällt es ja auch überhaupt nicht auf, wenn man an einer raststätte kistenweise zeugs von einem auto in ein anderes verlädt....tztztz
    naja, dummheit muß bestraft werden ;-)

  6. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: xofox 04.06.03 - 10:35



    Warum sollte jemand 4000 Fälschungen kaufen!
    Eine Fälschung + einen Brenner + 3999 Rolingen währe billiger gewesen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau
  2. HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH, Hannover
  3. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
    2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
    3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle