1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…
  5. Thema

Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ist jetzt daran falsch?

    Autor: Formian Dhole 31.05.03 - 00:40

    NIN, ich persönlich denke, daß in diesem Fall sowohl die Casi Genitiv als auch Dativ jeweils im Umfeld ihrer kausalen Verwendung angebracht und geeignet wären.

    Da aber die Polizei in diesem Umfeld ermittelt und sich für mich daraus ein abgeleiteter Hortativ erschließt, in der deutschen Sprache nicht gebräuchlich ( was die Polizei wohl auch denkt...) ist der Dativ ( Lokalisierung) dem Genitiv in diesem Fall wohl vorzuziehen, da "dem Blech" wohl weniger schmerzhaft ist als "wegen den Millionen".

    Subjektiv natürlich, meine ich das nur.

    M0F0G

  2. Re: Was ist jetzt daran falsch?

    Autor: c.b. 31.05.03 - 03:33

    klasse.......
    der war gut.....
    da sollten selbst die oberlehrer zu kauen haben.
    kompliment...
    gruss
    c.b.

  3. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: prinzili 01.06.03 - 00:28

    2Mio = 4000 Office-97-Pro ? wirklich? wer zahlt 500€ fuer eine Offi97Pro Version? bei ebay gibts original MS Versionen fuer max 100€. teilweise billiger und sogar OVP.

    na, ja und ein Office XP SBE kostet auch bloß 180€

    Servus aus M$ City München

  4. Re: Kostet ein Office97Pro Version immer noch 500 Euro?

    Autor: TAFKAR 01.06.03 - 19:33

    lol,

    hab mich auch gefragt, aber wahrscheinlich hat er noch einen Support-Vertrag mit verkauft.
    Mal abgesehen davon, wenn schon Software fälschen und verscherbeln, wieso hat er dann nicht Office XP genommen, bringt bestimmt mehr ein.

    Was ich mich noch frage,
    wenn eine Firma Software auf einer Autobahnraststätte kauft, dann ist sie sich doch im klaren darüber, dass es sich um Raubkopien handelt, da könnten die genauso Office ins LAN schieben und installieren, ist günstiger und genauso illegal.

  5. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: Smeagol 02.06.03 - 09:00

    allein die tatsache, daß eine firma tatsächlich die olle 97er version kaufen will und sich auf eine übergabe an einer raststätte einläßt, hätte den fälscher eigentlich stutzig machen müssen.
    ...ausserdem fällt es ja auch überhaupt nicht auf, wenn man an einer raststätte kistenweise zeugs von einem auto in ein anderes verlädt....tztztz
    naja, dummheit muß bestraft werden ;-)

  6. Re: Microsoft-Office-Fälschungen für 2 Millionen Euro gefunden

    Autor: xofox 04.06.03 - 10:35



    Warum sollte jemand 4000 Fälschungen kaufen!
    Eine Fälschung + einen Brenner + 3999 Rolingen währe billiger gewesen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  3. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  4. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland