1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Microsoft zahlt Be aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft zahlt Be aus

    Autor: Golem.de 08.09.03 - 09:22

    Der Betriebssystemhersteller Be und Microsoft haben nach eigenen Angaben ein Abkommen geschlossen, nach dem die seit Februar 2002 schwelende Anti-Trust-Klage, die Be angestrengt hatte, zurückgenommen wird.

    https://www.golem.de/0309/27309.html

  2. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: weirdmf 08.09.03 - 11:11

    Mal eine Frage: was ist eine 'Anti-Trust-Klage'? Bzw. was ist mit 'Anti-Trust' gemeint?
    weirdmf

  3. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: knock 08.09.03 - 11:40

    Toll, 25 Mio um einen Mitbewerber aus dem Rennen zu kicken und weiterhin "unschuldig" zu sein.

    Naja, Jacko hat auch ein paar Mio bezahlt und hatte nix mit den Kiddies...

  4. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: asd 08.09.03 - 12:51

    Microsoft ist wie ein Kinderschänder der seine Tat für richtig hält und gleich nach seiner Freilassung weitermacht.

  5. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: seppderdepp 08.09.03 - 14:02

    So ist es... M$ kann einen nur ankotzen... an den verbrecherischen Knebelverträgen mit Händlern und Notebook-Herstellern wird sich wohl kaum was ändern...

  6. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: c.b. 08.09.03 - 14:23

    weirdmf schrieb:
    >
    > Mal eine Frage: was ist eine 'Anti-Trust-Klage'?
    > Bzw. was ist mit 'Anti-Trust' gemeint?
    > weirdmf

    google dich mal durch unter:

    Federal Trade Commission (FTC)

    da steht ne menge drin...
    Gruss
    c.b.

  7. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: c.b. 08.09.03 - 14:27

    seppderdepp schrieb:
    >
    > So ist es... M$ kann einen nur ankotzen... an
    > den verbrecherischen Knebelverträgen mit
    > Händlern und Notebook-Herstellern wird sich wohl
    > kaum was ändern...


    das witzige dabei ist, dass es tatsächlich schon rechtskräftige Urteile gibt, in denen ganz klar festgelegt ist, dass z.b. der Käufer eines Rechners nicht das vorinstallierte von MS mitkaufen muss, da der Händler, nicht der Endkunde, einen Vertrag mit MS eingegangen ist.
    Der Händler hätte demnach die Möglichkeit, von MS die Kohle wieder zu bekommen.
    Aber naja...das ist wohl rein akademisch..:-))).

    Gruss
    c.b.

  8. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: The_Ez 08.09.03 - 15:27

    Kann man auch schneller beantworten: eine Kartell-Klage, also ein Kartellverfahren.

    /ez

  9. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: esseff 08.09.03 - 17:03

    Hoffentlich wirkt sich diese Zahlung nicht auf evtl. Verträge zwischen Palm und Yellowtab aus.
    Schließlich wäre es schade wenn doch kein neues BeOS zustande kommt.

  10. Re: Microsoft zahlt Be aus

    Autor: Kartoffelheld 09.09.03 - 06:17

    c.b. schrieb:
    >
    > Der Händler hätte demnach die Möglichkeit, von
    > MS die Kohle wieder zu bekommen.
    > Aber naja...das ist wohl rein akademisch..:-))).

    Kommt drauf an. Sollten sich die Händler unerwarteterweise zusammenschließen und das durchziehen, würde MS trotz unmengen liquider Mittel in kürzester Zeit von den laufen Kosten (nach Schätzungen ca. 5 bis 6 Milliarden/Monat!) erschlagen werden.
    Ist also einen Versuch wert. Allerdings: Vorher Aktien abstoßen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de