Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Golem.de 12.09.03 - 16:59

    Die mit dem Kartellrechtsverfahren gegen Microsoft beauftragten Generalstaatsanwälte haben ein Online-Formular erstellt, mit dessen Hilfe Personen Informationen über mögliche Kartellrechtsverletzungen seitens Microsoft vermelden können. Die Informationen werden dabei anonym abgegeben.

    https://www.golem.de/0309/27433.html

  2. Schwarze Liste der Mafia?

    Autor: 0x47462278 12.09.03 - 17:06

    Erinntert sich noch jemand an die schwarzen Listen der Mafia?

    Kann jemand einen Zusammenhang mit den Schuldeingeständnis gegenüber der RIAA sehen?


    Meine Name wird niemals auf diesem Formular stehen!

  3. Re: Schwarze Liste der Mafia?

    Autor: xxx 12.09.03 - 17:11

    Lass dir eins sagen: Drogen schaden!

    mfg

    XXX

  4. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: mee 12.09.03 - 19:25

    welch eine Ironie. . .

    Das Beschwerdeformualr GEGEN M$ ist in ASP geschrieben. *rofl* :D

  5. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Mibx 12.09.03 - 21:18

    Seit wann sind denn anonyme Beweise rechtswirksam?

  6. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Joe User 12.09.03 - 22:22

    man USA

  7. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Joe User 12.09.03 - 22:24

    ...und wird auf Windows2000/IIS5.0 gehostet...

  8. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: mee 12.09.03 - 22:57

    rofl²

  9. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: brille.exe 12.09.03 - 23:08

    is doch schon immer so. Solange die Beweise auch wirklich Beweise sind, spielt es nicht wirklich ne Rolle, ob die anonym oder per Absender zugeschickt werden. Der Beweis an sich ändert sich ja nicht.

  10. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: DarthO 12.09.03 - 23:56

    was soll denn da anonym bei denen für ein Schwachsinn ankommen? Da kommen doch höchstens haufenweise unbewiesenes Zeug an. Da denkt dann irgendjemand er denkt*G*, oder er hat gehört, sein Kumpel hat gehört....

    Und wo liegt das Beschwerdeformular gegen eine solche schwachsinnige Vorgehensweise?

  11. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Mike Greubel 13.09.03 - 13:58

    DarthO schrieb:

    > Und wo liegt das Beschwerdeformular gegen eine
    > solche schwachsinnige Vorgehensweise?

    Ganz so würde ich es nicht beurteilen. Man soll ja, wenn man sich das Formular mal ansieht, schon genauere Informationen über Verletzungen des Kartell-Rechts angeben. Sicherlich werden diese Angaben dann auch überprüft. Es geht einfach nur darum, das sich der Herr Staatsanwalt technologisch unfähig sieht, entsprechende Beweise auf zu treiben. Er möchte hiermit die Experten an den Tag rufen und deren Meinung dazu hören. Ich finde, es spricht nichts dagegen. Ist effektiv gesehen eine reine Recherche der Sachlage.

    Es ist ja nicht so, das 0815-User mal eben ein Statement abgibt, das der Vater eines Bekannten der Ehefrau beim gemeinsamen Thanks-Giving-Truthan wilde Stories über unseren Halb-Gott William Gates ablässt, und unser 0815-User sich genötigt sieht, gleich mal einen Beitrag an genanntes Formular los lässt.

    Da wird bestimmt gefiltert. Ergo Schwachsinnig würde ich es nicht bezeichnen. Erstmal sehen, was dabei effektiv raus kommt.

    Mahlzeit
    Mike

  12. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Fabian 15.09.03 - 07:37

    und man kann ein Word Dokument anhängen :-)

    Fabian

  13. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: OPA 15.09.03 - 09:56

    Vor allem wird damit unterlaufen, daß Microsoft Einschüchterung betreibt. Denn selbst wenn der direkte Gesprächspartner kuscht, wird irgend jemand im betroffenen Unternehmen diese Möglichkeit nutzen, da ihm anonym ja keine Folgen drohen. Dann kann der Staatsanwalt offiziell in dem Unternehmen auflaufen und Beweise sicherstellen.

    Gruß

    OPA

  14. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Mischa 15.09.03 - 12:18

    ganz so anonym wird das nicht sein ... Stichwort: LogFiles des Servers etc.

  15. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: mike 15.09.03 - 14:50

    @mike
    ....haste langeweile gehabt, oder einen kol(p)benfresser :D

    gruss mike

  16. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Mosho 16.09.03 - 15:24

    Microsoft ist auch nur ein schmieriger Monopolist, so wie MacDonalds oder Shell.

  17. Re: Beschwerde-Formular gegen Microsoft ist online

    Autor: Phil 16.09.03 - 15:27

    Joe User schrieb:
    >
    > man USA
    Keine Handbuch-Seite für USA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49