Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Musikindustrie verklagt grundlos 65-jährige Großmutter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musikindustrie verklagt grundlos 65-jährige Großmutter

    Autor: Golem.de 26.09.03 - 09:22

    Nach einem Bericht der Electronic Frontier Foundation wurde die 65-jährige Amerikanerin Sarah Ward von der Musikindustrie mit der Begründung verklagt, sie habe in KaZaA illegal Musik getauscht. Sie gehörte damit zu den 261 Personen, die von der Industrie wegen Urheberrechtsverletzungen in P2P-Netzen verklagt wurden.

    https://www.golem.de/0309/27634.html

  2. Raubrittertum und Wegelagerei

    Autor: Kilroy 26.09.03 - 09:31

    ....nannte man das im Mittelalter.

    Hoffentlich zieht Mrs. Ward mit allen Mitteln öffentlichkeitswirksam dagegen zu Felde.

    Auch wenn mich manchmal diese Millionen Urteile Schadensersatz in Ami-Land ankotzen, hier wäre es ein Super Denkzettel für die MI und deren vorschnelles unverschämtes Handeln.

    Kilroy

  3. Re: Raubrittertum und Wegelagerei

    Autor: Patric Klöter 26.09.03 - 09:37

    Ist ja echt der Gipfel! Die tun wirklich alles, um Musikfreunden das Leben zu vermiessen. Es wird einfach Zeit, das die Preise für CDs fallen. Teilweise kostet eine normale CD 19,- EUR. Das kann doch nicht sein!

    Die Frau tut mir leid, einfach wahllos jemanden zu verklagen...

  4. Re: Raubrittertum und Wegelagerei

    Autor: Tantalus 26.09.03 - 09:39

    Kilroy schrieb:
    >
    > ....nannte man das im Mittelalter.
    >
    > Hoffentlich zieht Mrs. Ward mit allen Mitteln
    > öffentlichkeitswirksam dagegen zu Felde.
    >

    Und zwar nicht nur gegen die Labels, sondern auch gegen den ISP, der vertrauliche Daten ohne rechtliche Handhabe veröffentlicht hat. Hierzulande heisst das "Verstoss gegen Datenschutzbestimmungen".

  5. Re: Musikindustrie verklagt grundlos 65-jährige Großmutter

    Autor: Bernd 26.09.03 - 09:40

    Liebe Leute,

    vieleicht solltet ihr besser den Verkauf von Tonträgern einstellen und als Komiker auftretten.

    Bernd

  6. Re: Raubrittertum und Wegelagerei

    Autor: flinker 26.09.03 - 09:41

    Ja, ich empfinde es auch als Unverschämtheit, was die Musikindustrie sich da leistet. Da werden Menschen ohne Beweise juristisch überrollt. Man ist schuldig, weil die Musikindustrie es so sagt. Frau Ward hat Glück gehabt und ich hoffe, die Verantwortlichen in der Musikindustrie bekommen einen kräftigen Tritt vor's Schienbein.

    Irgendwie erinnert mich das an Hexenprozesse.

  7. Re: Raubrittertum und Wegelagerei

    Autor: pattah 26.09.03 - 09:48

    Den ISPs sind da eher die Hände gebunden. Die RIAA kommt da an, mit ihren Anwälten, macht ordentlich Wind und der Provider beugt sich da lieber. Immerhin wurde schon Verizon auf die Herausgabe der Daten verklagt. Also sind alleine die Schuld, die das Ganze initiieren.

    Für mich zeigt sich jedoch, dass eine IP alleine nicht alles ist. Auch sind die ganzen anderen Klagen damit fragwürdig meiner Meinung nach. Da wären wir wieder bei den Datenschutzbestimmungen -- gut, dass es sie (bei uns) gibt. :)

  8. Echt das letzte!

    Autor: Thot 26.09.03 - 09:54

    Liebe Musikindustrie

    Wenn Ihr das nächste mal Jemanden verklagt, bitte schaltet euer (kleines) Erbsenhirn ein.
    Eine persöndliche Entschuldigung wäre mehr als angebracht!!!

    mfg Thot

  9. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: Tinxo 26.09.03 - 09:54

    Irgendwie finde ich das Wort "Großmutter" in der Überschrift etwas zu reißerisch und unnötig Mitleid erheischend. Dass man mit 65 Jahren schon Enkel hat ist doch ziemlich wahrscheinlich. :-)
    Das Verhalten der MI ist auch so schon über alle Maßen verabscheuungswürdig, da braucht man sich doch nicht auch noch auf den Stil irgendwelcher Boulevard-Blätter herablassen...

    Tinxo

  10. Re: Echt das letzte!

    Autor: Pete 26.09.03 - 10:08

    Entschuldigen?

    Sollte es sich um dieselbe Frau handeln, erklaerte die RIAA sogar, "... dass man den Fall weiterhin überprüfe und sich das Recht vorbehalte, die Klage wieder aufzunehmen."

    Quelle: http://www.intern.de/news/4801.html

  11. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: censorshit 26.09.03 - 10:09

    Tinxo schrieb:
    >
    > Irgendwie finde ich das Wort "Großmutter" in der
    > Überschrift etwas zu reißerisch und unnötig
    > Mitleid erheischend. Dass man mit 65 Jahren
    > schon Enkel hat ist doch ziemlich
    > wahrscheinlich. :-)

    Und die Enkel, die mit ihrem Laptop zu ihr zu Besuch gekommen sind, wissen
    natürlich auch von nix, z.b. von Tauschbörsen und so'n Zeugs :-)

  12. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: Tantalus 26.09.03 - 10:14

    censorshit schrieb:
    >
    > Und die Enkel, die mit ihrem Laptop zu ihr zu
    > Besuch gekommen sind, wissen
    > natürlich auch von nix, z.b. von Tauschbörsen
    > und so'n Zeugs :-)

    Reine Spekulation. Ich könnte Dich auch anzeigen, dass Du meine Freundin vergewaltigt hast. Hab zwar keine Beweise, aber Du wärst ohne weiteres dazu in der Lage gewesen.... Oder hast Du persönlich die Enkel mit 'nem Laptop aus der Wohnung der Oma kommen sehen?

  13. Re: Musikindustrie verklagt grundlos 65-jährige Großmutter

    Autor: hurricane 26.09.03 - 10:15

    Bernd schrieb:
    > vieleicht solltet ihr besser den Verkauf von Tonträgern einstellen und als Komiker auftretten.

    Du meinst weil du ein witz bist könnten wir erfolg haben wenn wir über dich reden? ;P

  14. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: Knerf 26.09.03 - 10:19

    Tantalus schrieb:
    >
    > censorshit schrieb:
    > >
    > > Und die Enkel, die mit ihrem Laptop zu ihr zu
    > > Besuch gekommen sind, wissen
    > > natürlich auch von nix, z.b. von Tauschbörsen
    > > und so'n Zeugs :-)
    >
    > Reine Spekulation. Ich könnte Dich auch
    > anzeigen, dass Du meine Freundin vergewaltigt
    > hast. Hab zwar keine Beweise, aber Du wärst ohne
    > weiteres dazu in der Lage gewesen.... Oder hast
    > Du persönlich die Enkel mit 'nem Laptop aus der
    > Wohnung der Oma kommen sehen?

    Naja, der Screenshot ist ein Beweis (wenn beim Shot ein Zeuge dabei war). Die Antwort der Frau nur eine Aussage. Dass auf Macs sehr wohl Kazaa zum Laufen zu bekommen ist, interessiert wohl auch nicht. Vielleicht sollte man mal prüfen, wieso ihre IP aufgetaucht ist.

  15. NICHTS MEHR KAUFEN BIS DAS AUFHÖRT ...

    Autor: Jerry 26.09.03 - 10:21



    .... das ist meine Devise und das wird durchgezogen, aber sicher !

  16. Re: NICHTS MEHR KAUFEN BIS DAS AUFHÖRT ...

    Autor: phillip 26.09.03 - 10:27

    Das mach ich schon seit Jahren...... Hilft aber nix, weil es allein nix bringt.... ;-)

  17. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: censorshit 26.09.03 - 10:28

    Tantalus schrieb:
    >
    >
    > Reine Spekulation. Ich könnte Dich auch
    > anzeigen, dass Du meine Freundin vergewaltigt
    > hast. Hab zwar keine Beweise, aber Du wärst ohne
    > weiteres dazu in der Lage gewesen....

    Woher willst du denn wissen, das ich ein Mann bin? Reine Spekulation. Vielleicht bin ich ja eine Frau. :-))

    > Oder hast
    > Du persönlich die Enkel mit 'nem Laptop aus der
    > Wohnung der Oma kommen sehen?

    Na klar, und die haben gerade genau die Lieder gesummt, die sie wenige Minuten davor von Kazaa gesaugt haben.

  18. Re: 65-Jährige grundlos von Musikindustrie verklagt

    Autor: Tantalus 26.09.03 - 10:34

    censorshit schrieb:
    >
    > Tantalus schrieb:
    > >
    > >
    > > Reine Spekulation. Ich könnte Dich auch
    > > anzeigen, dass Du meine Freundin vergewaltigt
    > > hast. Hab zwar keine Beweise, aber Du wärst ohne
    > > weiteres dazu in der Lage gewesen....
    >
    > Woher willst du denn wissen, das ich ein Mann
    > bin? Reine Spekulation. Vielleicht bin ich ja
    > eine Frau. :-))

    Ist ein Grund, aber kein Hindernis ;-)

    >
    > > Oder hast
    > > Du persönlich die Enkel mit 'nem Laptop aus der
    > > Wohnung der Oma kommen sehen?
    >
    > Na klar, und die haben gerade genau die Lieder
    > gesummt, die sie wenige Minuten davor von Kazaa
    > gesaugt haben.

    LOL Der war gut :-))

    Die Problematik, die ich ansprechen wollte bleibt aber:
    Verklagt ohne Beweise. Zumindest ohne handfeste.

  19. Re: NICHTS MEHR KAUFEN BIS DAS AUFHÖRT ...

    Autor: censorshit 26.09.03 - 10:44

    phillip schrieb:
    >
    > Das mach ich schon seit Jahren...... Hilft aber
    > nix, weil es allein nix bringt.... ;-)

    Genau. Wieviele Leute hier in D-Land wissen denn, das die RIAA 261 Tauschbörsennutzer verklagt hat. Wieviele Leute wissen überhaupt was die RIAA ist?? Ich schätze mal, dass mehr Leute wissen, das Thomas Anders immer aus Dieters Haushaltskasse geklaut hat (ob's nun stimmt oder nicht).
    Deshalb sollte die Überschrift "RIAA verklagt grundlos 65-jährige Großmutter" mal bei der Bildzeitung auf Seite 1 stehen, das würde mehr nützen als das ganze "Ich kauf nix mehr" Gerede.
    Nix mehr zu kaufen ist allerdings auch schon mal ein Anfang.

  20. BILD- Niveau bei Golem.de ...

    Autor: Muff 26.09.03 - 10:45

    Bitte schreibt doch eure Überschriften jetzt auch immer mit Schriftgröße 64, in rot und sucht euch Themen wie: OPA SCHNITT SICH BEI VENTILATORENAUSBAU FINGER AB oder UNGLAUBLICH: CD- LAUFWERKE ALS BECHERHALTER MIßBRAUCHT.

    Ach ja und vergesst die fast witzigen Meldungen über Herrn Bohlens Leben im Internet nicht, bis 2005 will ich ein Buch darüber lesen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  2. AKDB, München, Regensburg
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11