1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Golem.de 23.10.03 - 09:49

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat darüber entschieden (BVerwG 6 C 23.02 - Urteil vom 22. Oktober 2003), dass Anbieter von Mobilfunkleistungen, die diese Leistungen auf der Grundlage so genannter Prepaid-Produkte anbieten, nicht verpflichtet sind, personenbezogene Daten ihrer Kunden zu erheben und nach Überprüfung in eine Kundendatei einzustellen.

    https://www.golem.de/0310/28106.html

  2. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Frank 23.10.03 - 09:51

    Da wird unser Innenminister aber mit den Zähnen knirschen...

    Ich find's gut!!

  3. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Michael 23.10.03 - 10:08

    <ironie>Na super jetzt kann ich endlich diese blöde Spießer in meiner Staße anonym beleidigen und bedrohen, unbesorgt meine Dealer Geschäfte nachgehen und sonstige illegale Geschäfte machen.</ironie>
    Ich frag mich echt in welchem geistigen Zustand manche Richter hier in Deutschland sind.

    Gruß Michael

  4. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Indiana 23.10.03 - 10:22

    Hehe,

    <ironie>
    Endlich kann man anonym Viren ins netz stellen :-/
    Versuchen irgendwelche Server zu hacken :-/
    </ironie>

    Selbst die Schweiz hat ihre Anonymen Handy's verboten.

    Gruß,
    Indiana

  5. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Frank 23.10.03 - 10:22

    Klar weil Dealer ja auch immer alles über Handys machen... ;-)
    Du solltest dir noch mal Pulp Fiction ansehen LOL... Telefonstreich Telefonstreich ;-)

    Nein ich bin natürlich deiner meinung.. eigentlich sollte man auch gleich Biometrische Daten und eine DNA-Probe beim Handy-Kauf mit angeben...
    Hey warum sind öffentliche Telefonzellen eigentlich noch nicht längst verboten und illegal???

    Mann mann wo lebst du denn?

  6. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Marc 23.10.03 - 10:23

    Wenn ich sowas wie "selbst die Schweiz" lese kann ich mir ein lachen nicht verkneifen...
    wo die schweiz ja das toleranteste aller Länder ist *wegschmeiss*

  7. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Michael 23.10.03 - 10:40

    Klar weil Dealer ja auch immer alles über Handys machen... ;-)
    Du solltest dir noch mal Pulp Fiction ansehen LOL... Telefonstreich Telefonstreich ;-)
    Also was Bestellungen, Nachfrage, Termine usw. angeht geht das meistens übers Handy. Aber für besser Informationen frag mal deinen Dealer um die Ecke oder deine Polizeidienststelle.

    Nein ich bin natürlich deiner meinung.. eigentlich sollte man auch gleich Biometrische Daten und eine DNA-Probe beim Handy-Kauf mit angeben...
    Keine schlechte Idee. Warum in keinem Handy noch kein fingerprint Sensor eingebaut ist kann ich schon seit Jahren nicht verstehen würde nämlich den Klau von Handy sofort auf Null senken

    Hey warum sind öffentliche Telefonzellen eigentlich noch nicht längst verboten und illegal???
    Du kennst den unterschied zwischen einer Telefonzelle und einem Handy ??? letztere ist ortsgebunden nur mit Aufwand zu ereichen überwachbar usw.

    Mann mann wo lebst du denn?
    in einer realeren Welt wie du anscheinend. Freu dich jetzt schon wenn irgend ein Hirnie bei dir Telefonterror macht und du nicht an rausbekommen kannst wer es ist.

    Gruß Michael

  8. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: D5D 23.10.03 - 10:45

    Michael schrieb:
    >
    > Keine schlechte Idee. Warum in keinem Handy noch
    > kein fingerprint Sensor eingebaut ist kann ich
    > schon seit Jahren nicht verstehen
    [...]
    Schon mal auf die Idee gekommen, daß die Sensoren eine geringe Lebensdauer bei starker Verwendung haben und ein Telefon wird öfter benutzt als eine Maus, mit der man sich 3x am Tag am Rechner anmeldet.

    D5D

  9. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: censorshit 23.10.03 - 11:48

    Michael schrieb:
    >
    > Na super jetzt kann ich endlich diese
    > blöde Spießer in meiner Staße anonym beleidigen
    > und bedrohen, unbesorgt meine Dealer Geschäfte
    > nachgehen und sonstige illegale Geschäfte
    > machen

    Da würde ich mich fragen, wie kommt der blöde Penner in deiner Straße denn an deine Telefonnummer?? Solltest vielleicht deine Telefonnummer nicht jedem Deppen geben, sonst bist du selber Schuld.
    Und wenn du glaubst du könntest deine illegalen Geschäfte einfach so übers Handy abwickeln, weil die Pre-Paid Karte anonym gekauft wurde, bist du wirklich naiv.


    > Ich frag mich echt in welchem geistigen Zustand manche Richter hier in Deutschland sind.
    Das war wohl mal ein Richter mit einem gesunden Gesisteszustand.

    Bis vor etwa 3 Jahren konnte man ja problemlos Pre-Paid Karten ohne Adressangabe kaufen.
    Dann wurde das verboten, jetzt ist's wieder erlaubt. Wo ist dein Problem?
    Du gehst in den Laden und bezahlst, dafür bekommst du eine Telefonnummer und ein Guthaben.
    Da du keinen Vertrag mit laufenden Kosten hast, braucht ja niemand deine Adresse.
    Vielleicht sollte man auch seine Adresse im Supermarkt beim Bierkaufen mit angeben (wg. eventueller Trunkenheitsfahrt) oder wenn du dir CD-Rohlinge kaufst (wg. evtl. vervielfältigung von Copyrightgeschützten Material) oder vielleicht gleich bei allem was du kaufst, damit man dir gleich die neuste Werbung der Firma, deren Produkt du gerade gekauft hast, zukommen lassen kann.

  10. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Frank 23.10.03 - 11:53

    Danke... das erspart mir einen weiteren längeren Kommentar ! :-)

  11. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: McIT 23.10.03 - 12:09

    Solche Taten kann man auch ganz ohne Telefon begehen. Also kein Grund zur Besorgnis!

  12. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Justy 23.10.03 - 12:14

    Michael, du hast schon ein paar seltsame Einstellungen.

    > Also was Bestellungen, Nachfrage, Termine usw. angeht geht das meistens übers Handy. Aber für besser Informationen frag mal deinen Dealer um die Ecke oder deine Polizeidienststelle.

    Glaubst du wirklich die sind so blöd ein Handy unter ihrem eigenen Namen zu regsitrieren? Selbst wenn, warum ist dan die Aufkärungsquote seit 3 Jahren nicht deutlich höher geworden?
    Im übrigen hat die Polizei immer noch die möglichkeit IMSI Catcher zu verweden :-)

    > Freu dich jetzt schon wenn irgend ein Hirnie bei dir Telefonterror macht und du nicht an rausbekommen kannst wer es ist.

    Mein Gott. Bei Misbrauch kann der Telekom-Provider -- auch ohne den Kunden zu kennen - einfach die Karte deaktivieren.

    Schau dir die USA an, was hat der PATRIOT Act dort bisher effektiv gebracht: Njente, nada, nix -- ausser natürlich der massiven Einschränkung privater Rechte. Ich bin jedenfals absolut gegen jede weitere Aushöhlung der Privatsphäre durch den "Rechts"-Staat.

    IMO ist es besser die Ursachen der Probleme mit Drogen, Terror, etc. zu bekämpfen als den vermeintlich leichten Weg der totalen Kontrolle durch den Staat zu wählen. Die paar Täter die mehr geschnappt werden sind den Preis dafür nicht wert.

    BTW. Mit Verschlüsselungstechnik und Internet haben die Verbrecher schon das nächst bessere Mittel an der Hand. Willst du das auch Verbieten?

  13. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: knock 23.10.03 - 12:43

    Ich kann mein nicht registriertes Handy auch von einer Autobahn-Brücke werfen und keiner wird mich zurückverfolgen können. So ist doch kriminellen Handlungen Tür und Tor geöffnet...

    </ironie off>

  14. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: miccom 23.10.03 - 13:11

    censorshit schrieb:
    > Da würde ich mich fragen, wie kommt der blöde
    > Penner in deiner Straße denn an deine
    > Telefonnummer?? Solltest vielleicht deine
    > Telefonnummer nicht jedem Deppen geben, sonst
    > bist du selber Schuld.

    das ist ja wohl das dümmste argument das ich je gelesen habe! sollen wir uns alle verstecken, damit uns nichts mehr passieren kann? btw: kennst du die dicken bücher mit den vielen namen und telefonnummern?

    bezgl. thema: "Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt" finde ich gut!

  15. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Frank2 23.10.03 - 13:30


    Also im Klartext bedeutet das Urteil doch, dass §90 Abs 1 des TKG gegen die Verfassung verstößt. Wird sehr interessant was da in Zukunft noch so alles gegen die Verfassung verstossen wird, wenn es erstmal gefunden ist. Da sollten sich einige Verfassungsschützer mal mit dem TKG beschäftigen, den Wald durchforsten und die eigene Regierung anklagen vor dem Bundesverfassungsgericht. Ist schon ein Ding, dass unsere eigene Regierung durch das rausbringen von solchen Gesetzen gegen die Verfassung verstößt.

    Gruss
    Frank2

    (siehe hierzu auch TKG §90 Abs 1 : http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/tkg/__90.html)

  16. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: chnrw 23.10.03 - 13:30

    > Ich kann mein nicht registriertes Handy auch von
    > einer Autobahn-Brücke werfen und keiner wird
    > mich zurückverfolgen können.
    Sowas mache ich immer mit fremden Handys, die ich finde.

  17. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: censorshit 23.10.03 - 13:59

    miccom schrieb:
    >
    > das ist ja wohl das dümmste argument das ich je
    > gelesen habe! sollen wir uns alle verstecken,
    > damit uns nichts mehr passieren kann? btw:
    > kennst du die dicken bücher mit den vielen namen
    > und telefonnummern?
    >
    Da hab ich aber schon viele viele viel dümmere Argumente gelesen.
    btw: Meine Telefonnummer steht in keinem Telefonbuch.

  18. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: 911 23.10.03 - 14:02

    chnrw schrieb:
    >
    > > Ich kann mein nicht registriertes Handy auch von
    > > einer Autobahn-Brücke werfen und keiner wird
    > > mich zurückverfolgen können.
    > Sowas mache ich immer mit fremden Handys, die
    > ich finde.

    Du findest einfach so Handies? Wo denn? Könnte auch noch das eine oder andere Ersatz-Gerät brauchen... ;-)

  19. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Dave 23.10.03 - 14:16

    Man findet schon Handys auf der Straße (oder auf der Wiesn), aber die sinds meist nich mal wert aufgehoben zu werden. Ich finde immer nur Handys die mindestens 4 Jahre alt sind...

  20. Re: Urteil: Anonyme Prepaid-Handys erlaubt

    Autor: Justy 23.10.03 - 14:21

    > Also im Klartext bedeutet das Urteil doch, dass §90 Abs 1 des TKG gegen die Verfassung verstößt

    Wie kommst du da rauf? Es sagt doch nur das es für Prepaid nicht anwendbar ist.

    Bitte genau lesen, es war ein BundesVERWALTUNGSgerichts-Urteil.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/w/d) für den Bereich Business Process Outsourcing
    nexnet GmbH, Berlin
  2. Teamleiter IT Infrastruktur & Operations / Projektmanagement (m/w/d)
    Liftstar GmbH, Köln
  3. Senior Software Entwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt PLC
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  4. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de