Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: Golem.de 21.11.03 - 09:59

    Der US-Telekommunikationsanbieter AT&T hat Klage gegen eBay und dessen Tochter PayPal wegen der Verletzung von AT&Ts Patenten eingereicht. Konkret geht es AT&T dabei um das von PayPal und eBay angebotene Bezahlsystem.

    https://www.golem.de/0311/28609.html

  2. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: kressevadder 21.11.03 - 10:11

    ...heisst das jetzt, das AT&T ganz allgemein das Patent auf etwas ganz simples und Uraltes haben: Treuhänderschaften. Cool, sowas will ich auch.

    Manfred

  3. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: Horst 21.11.03 - 10:18

    Was ich lustig finde ist dass sie NEUN Jahre gebraucht haben, um das festzustellen... *g

  4. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: kressevadder 21.11.03 - 10:25

    Bei der Menge Schnickschnack die US Firmen gerade nach noch ein wenig mehr Profit durchwühlen kann es eben auch mal zu Verzögerungen kommen - siehe SCO vs. BSD:

    Die Klage ist schon mal angekündigt, aber aus "Personalmangel" ist man noch nicht dazu gekommen zu prüfen, wo die Patentrechtsverletzungen überhupt liegen und auf Mitte 2004 verschoben...

    Geht uns das in Europa was an ?? Jeder von uns könnte doch ne Idee für ne gute Website haben, bei der er irgendwie als Treuhänder auftritt ! Muss ja nicht gleich eBay sein, kann ja auch ne andere, kleinere Geschäftsidee sein.

    Manfred

  5. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: Eisklaue 21.11.03 - 10:26

    Ich schätze mal ihnen geht das Geld aus und sie suchen eine neue Einnahmequelle.
    Alles Schmarotzer

  6. Provision

    Autor: Bommel 21.11.03 - 10:41

    Man sollte EBay mal für Ihre Provision verklagen!

  7. Re: Provision

    Autor: tingle 21.11.03 - 11:20

    ... genau, denn Provisionen gibt es auch schon sehr lange.
    Vor allem finde ich dass man sich ein Patent sichern sollte wie Internetseiten aufgebaut werden. Da würde soviel Geld bei herauskommen, da wirkt dieser Kleinkram sehr sehr winzig gegen ...

  8. Re: Provision

    Autor: Paul Ryen 21.11.03 - 11:36

    Genau! Wg. schlechtem Käuferschutz auch. Verklagen ist geil. Hoffentlich kommt das bei uns auch. Es gibt doch soviele arbeitslose Juristen. Ich sehe schon mal meine Patente durch...

  9. Patent-Schwachsinn

    Autor: Wally 21.11.03 - 12:03

    Patente sollte man grundsätzlich abschaffen!

    Ist es etwa verboten daß zwei voneinander unabhängige Menschen an unterschiedlichen Orten die gleiche Idee haben?
    oder ist es in diesem Fall so daß der Schnellere oder der Reichere im Recht ist?
    Als Erster sollte man nur das Recht haben dem Ganzen einen Namen zu gaben.
    Patente sind wie eine Bremse für den Fortschritt.

    Diese sogennanten Ideen für die es ein Patent gibt kann jeder haben der an der gleichen Aufgabe eine Lösung sucht.

    bye byte.

    die von AT&T haben ja ein "T" im Namen! wo bleibt die Klagewelle? lol
    Patente können garnicht schwachsinnig sein es sind die Menschen!

  10. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: chojin 21.11.03 - 12:09

    Wally schrieb:
    > Ist es etwa verboten daß zwei voneinander
    > unabhängige Menschen an unterschiedlichen Orten
    > die gleiche Idee haben?

    Das ist ein Punkt, der nicht abgedeckt ist. Viel wichtiger ist jedoch, dass der wirkliche Ideenklau damit verhindert werden soll. Allerdings gehen manche Patente jetzt ein bisschen weit, und man fragt sich, wo die Eigenleistung, die Idee und das geistige Eigentum an diesen "Erfindungen" geblieben ist.

    > die von AT&T haben ja ein "T" im Namen! wo
    > bleibt die Klagewelle? lol

    Ja wenn AT&T jetzt ne Sparte mit direktem Internetzugang rausbringt, vielleicht: AT&T-online :)

  11. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: Kalle Wirsch 21.11.03 - 12:22

    im Allgemeinen fördern Patente eher den Fortschritt, weil die Rechtssicherheit Unternehmen ermutigt, in bestimmte Technologien zu investieren. Damit ist sichergestellt, dass sich ihr Investment später mal rentiert.

    In den USA scheint das Patentrecht aber nun mal ziemlich unsinnig zu sein, weil sich augenscheinlich niemand darüber Gedanken macht, ob etwas wirklich patentwürdig ist. Und so ein Verfahren wie die Treuhänderschaft in E-Commerce-Prozessen ist es nun ganz bestimmt nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass AT&T in Deutschland so ein Patent hätte bekommen können. Tja, irgendwie nicht durchdacht, dieser ganze Globalisierungsmüll. Denke übrigens drüber nach, mir das Atmen patentieren zu lassen. Und dann heißts blechen oder blau anlaufen...

  12. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: chodo 21.11.03 - 12:49

    Was heiist hier Rechtsicherheit? Ohne Patente bräuchte man doch keine Angst haben, dass jemand z.B. das "Patent" auf den Online-Treuhanddienst im allgemeinen hat.

  13. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: Wally 21.11.03 - 12:56

    >im Allgemeinen fördern Patente eher den Fortschritt, weil die Rechtssicherheit Unternehmen >ermutigt, in bestimmte Technologien zu investieren. Damit ist sichergestellt, dass sich ihr >Investment später mal rentiert.

    Ist doch eher so daß dadurch nicht der Fortschritt sondern die Wirtschaft unterstützt wird.

  14. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: wanted 21.11.03 - 13:00

    Wally schrieb:
    > Ist doch eher so daß dadurch nicht der
    > Fortschritt sondern die Wirtschaft unterstützt
    > wird.

    Genau: Reine [ungerechtfertigte] Bereicherung der Manager und Patentanwälte!!

  15. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: eBay soll Bluten 21.11.03 - 13:29

    mir egal, hauptsache diesen fettgefressenen giganten eBay geht es an den kragen.
    obwohl die dann bestimmt die kosten pro auktion noch mehr in die höhe treiben werden. sehr schade das es kaum alternativen gibt...

  16. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: Radio Eriwan 21.11.03 - 13:29

    Was ein Blödsinn ...

    Wer soll denn für die Forschung bezahlen, die zu dem Fortschritt führt den wir alle haben wollen?

    1. Der Staat? - wohl eher nicht, mit welchen Mitteln, jedenfalls nicht über den Umfang hinaus in dem er es eh schon tut.

    2. Die Industrie - ja die hätten das Geld, aber warum sollen sie es denn tun, wenn jeder x-beliebige kommen kann nachdem ein Unternehmen etwas erfunden hat und sich die ganzen Milliarden an Entwicklungskosten spart und es einfach nachmacht?

    Patente sind dazu da um Unternehmen die (wirtschaftliche und rechtliche) Sicherheit zu geben, dass die Mittel, die sie in die Entwicklung neuer Techniken gesteckt haben nicht von anderen "schmarotzt" werden können, sondern dass sie aus einer Erfindung deren Entwicklung sie bezahlt haben auch kommerziellen Erfolg ziehen dürfen, sei es in Form von Produkten oder Lizenzen. Ohne diese Sicherheit würden wesentlich weniger Firmen noch Grundlagenforschung und Zukunftsgerichtete Entwicklung finanzieren. Ergo: technische Patente sind förderlich für den Fortschritt!

    ABER: worum es ja eigentlich geht ist dass dieses AT&T Patent mal wieder ein Beispiel für das super-dämliche US-Patentwesen ist. In dem können nämlich nicht nur Erfindungen technischer Natur patentiert werden (die eine gewisse Erfindungshöhe leisten müssen), sondern auch Verfahren, Geschäftsprozesse und Modelle (wie eben das eines Treuhändersystems via Internet). Hier kann man nur sagen - Gott sei dank geht das bei uns (noch) nicht und wenn das Europa Parlament bei Softwarepatenten weiterhin so hart bleibt wie bisher, dann bleibt das hoffentlich in dem Punkt auch so.

  17. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: moppi 21.11.03 - 13:43

    ich finde das es auch ein problem ist das meist einfach nur gedanken patentiert werden und nicht die lösung ... wenn man sich nur die gedanken zu einem problem patentiern lässt und nicht die lösung bzw. den lösungs weg ... also ich weiss nicht wird damit denn nicht der fortschritt gebremst ... ich meine ja nur ...

  18. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: Kalle Wirsch 21.11.03 - 14:24

    danke, du ersparst es mir, noch einmal zu erklären, worum es mir ging

  19. Re: Patent-Schwachsinn

    Autor: salamander 21.11.03 - 16:25

    Vielen Dank, besser war es nicht zu erklären!

  20. Re: AT&T verklagt eBay und PayPal wegen Patentverletzung

    Autor: Patentanwalt 23.11.03 - 18:37

    kressevadder schrieb:

    > Cool, sowas will ich auch.

    Es wäre zu bezweifeln, das AT6T das Patent verkauft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Hays AG, Leipzig
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18