Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

SCO verklagt Novell

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SCO verklagt Novell

    Autor: Golem.de 21.01.04 - 09:55

    Auf seinem Feldzug gegen Linux hat SCO nun ein neues Ziel ins Visier genommen und verklagt Novell wegen übler Nachrede. Novell versuche, SCO an der Ausübung seiner Rechte in Bezug auf Unix und UnixWare zu behindern.

    https://www.golem.de/0401/29373.html

  2. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Frank 21.01.04 - 10:19

    >Zudem habe Novell versucht, mit falschen Aussagen zu erreichen, dass Kunden wie auch >potenzielle Kunden keine Geschäfte mit SCO machen.

    Wenn es nicht so traurig wäre müsste man an dieser Stelle laut los lachen..

  3. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: der Admin 21.01.04 - 10:23

    --- SNIP ---
    Zudem habe Novell versucht, mit falschen Aussagen zu erreichen, dass Kunden wie auch potenzielle Kunden keine Geschäfte mit SCO machen. Novells Behauptungen hätten dabei irreparablen Schaden in Bezug auf SCOs Urheberrechte, Geschäft und Reputation verursacht, so SCO.
    --- SNAP ---

    Ich glaube langsam, die SCO-Leute sind WIRKLICH geisteskrank. Den irreperablen Schaden verursachen sie mit ihren hirnrissigen Ideen. Sei es IBM geklauten Code zu unterstellen, die GPL als verfasungswidrig zu erklären, Novell zu verklagen, versuchen die Fusion zwischen Novell und SuSE zu verhindern. Ich würde, als potentieller Kunde auch davon zurückschrecken diesen Giftzwergen Geld zuzuschieben - Am Schluss gerate ich auch noch in die miefende Ursuppe die SCO da versucht zu kochen. Die Kerls bauen an X Baustellen gleichzeitig, und schmeissen dabei NUR mit üblen Nachreden um sich.

  4. Kunden haben Angst vor SCO

    Autor: A. Karte 21.01.04 - 10:34


    Es könnte ja so kommen:
    Die kommen auf die Idee die eigenen Kunden zu verklagen, da sie unrechtmässig SCO Produkte einsetzen. Es wird behauptet die erworbene Software enthalte noch weitere Teile, die mit der gekauften Lizenz nicht abgegolten sind. Die Konkurrenz hat Erweiterungen in die eigene Software geschmuggelt. Der Kunde hätte die Software vorher im Quellcode prüfen müssen, aber ohne Reengineering der Software, da dies entsprechend der Lizenzen verboten ist.
    Ausserdem ist es unamerikanisch.

    So oder so ähnlich schlüssiges wird sich da doch jemand ausdenken.

    SCO ist ein Lacher. Wer arbeitet denn da noch ?

  5. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: M. Renz 21.01.04 - 10:35

    Totaler Realitätsverlust....

  6. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: krille 21.01.04 - 10:36

    der Admin schrieb:
    >
    > Die Kerls
    > bauen an X Baustellen gleichzeitig, und
    > schmeissen dabei NUR mit üblen Nachreden um sich.

    .. also wir können ja mal davon ausgehen, daß die keine Beweise für Ihre Behauptungen haben.
    Das da noch irgendwo ein dickes As im Ärmel ist können wir ja wohl vergessen.
    Bleibt die Frage: Wieso machen die das - wollen die mit aller Gewalt pleite gehen?

    Selbst wenn sie jeden Prozess gewinnen würden, würde keiner mehr bei denen was kaufen!
    Prinzipiell nicht.

    Da sie die Prozesse aber garnicht gewinnen KÖNNEN, bekommen sie auch keine Sonderzahlungen Ihrer "Lizenznehmer".

    Es ist mir ein völliges Rätsel .....

  7. SCO? ohne mich!

    Autor: Executor17361 21.01.04 - 10:47

    ich habe mir vor jahren mal eine lizens von UNIX bei denen käuflich erworben. das BS läuft einwandfrei, besser als meine linux, apple und widows kisten zusammen, ok auf meinem unix fileserver arbeite ich nicht soviel wie mit den anderen 3 kisten.

    doch so wie ich die aktionen der firma SCO einschätze haben di entweder ein großes AS im ärmel oder sind von allen guten geistern verlassen. ich für meinen teil werde nichtsmehr von dieser firma kaufen.

    Exe

  8. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Blindside 21.01.04 - 10:50

    Hm, ich kann mir nur einen "Vergleich" vorstellen - gebt uns endlich Knete/kauft uns und wir pinkeln euch nicht mehr ständig ans Bein...

  9. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Blindside 21.01.04 - 10:52

    andere Version: "...zudem habe SCO versucht, mit falschen Aussagen zu erreichen, das Kunden wie auch ... keine Geschäfte mit IBM/RedHat/SuSE/... machen"

  10. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Buffalo Bill 21.01.04 - 10:59

    Das war vermutlich irgendwann mal so vorgesehen. Ich glaub auf groklaw, gabs mal Hinweise zu den Verträgen mit dem Ex?-Anwalt. Allerdings können sie nun nicht mehr zurück. Vermutlich hätten Sie dann Ihrerseits mit Schadensersatzklagen zurechnen evtl. sogar strafrechtliche Konsequenzen zu befürchten. Also machen Sie weiter und hoffen das beste. Mehr steckt da aber auch nicht mehr dahinter.

    IMHO
    Buffalo

  11. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: JTR 21.01.04 - 11:04

    Ich glaube nicht mal Hitler hatte soviele Feinden und Fronten wie SCO. Sorry wegen dem Vergleich, aber es ist doch so.

  12. Re: Kunden haben Angst vor SCO

    Autor: HansiHansenHans 21.01.04 - 11:05

    Wer da noch arbeitet fragst Du?

    99% Anwälte und 1% Reste wie Darl McBride halt.

    Ich glaube der liebe Darl hatte eine schwere Kindheit gehabt.

    P.S.: Ich sehe da ein paar Parallelen....

    Bush&US-Regierung
    1. Der Irak hat Massenvernichtungswaffen - hat Bush Beweise, nee
    2. Der Irak ist eine potenzielle Bedrohung (für die USA?!)- nicht wirklich
    3. US-Regierung legt angebliche Beweise vor, die sich später als falsch oder irrelevant erweisen.
    4. Einmarsch in den IRAK, Deutschland&Co waren dagegen.
    5. Irak wird besetzt. Wegen dem Öl, wer weiß?!

    McBride&SCO
    1. Linux hat Unix Quellcode - hat McBride beweise, nee
    2. Die GPL in der jetzigen Form ist US-Verfassungswidrig und bedroht die Existenz vieler
    Programmierer- nicht wirklich oder?
    3. SCO legt Beweise vor, die nicht mal nen Furz wert sind.
    4. Verklagt IBM, in Deutschland wird SCO untersagt willkürliche Behauptungen zu verbreiten
    5. Linux-User werden verunsichert..., Wegen den Lizenzgebühren, wer weiß?!

    Fazit: Beide Parteien haben einen hang zum Größenwahn, Realitätsverlust, Heuchlerei und einen Schuß Geldgeilheit.

    The amrican way of life -halt!

  13. Zeit schinden

    Autor: Henna 21.01.04 - 11:16

    Moin,

    also in meinen Augen schindet SCO damit nir Zeit.

    Die Verhandlung mit IBM bönnte jetzt erst einmal auf Eis liegen, weil jetzt erst einmal geklärt werden muss, wer jetzt Eigentümer des Codes/der Rechte ist.

    Es wird in meinen Augen jede Möglichkeit genutzt die Sache in die Länge zu ziehen.


    only my 2 Cens
    Henna

  14. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Kunos 21.01.04 - 11:40

    Er hatte sicher mehr ;)

    Zumal SCO im Vergleich zum damaligen Deutschland vielleicht sowas wie die Faröer Inseln darstellt die Amerika angreifen ...

  15. Sehr patriotisch :D

    Autor: Kunos 21.01.04 - 11:45

    Du hast zumindest darin Recht das es hauptsächlich um Rufmord geht. Alles andere wäre mittlerweile auch zuviel verlangt. Wenn SCO jetzt umkehrt verlieren sie auch noch die paar Kunden die sich den Lizenzgebühzren gebeugt haben. Der Rest den sie mittlerweile verprellt haben kommt eh nie wieder.

  16. Re: SCO? ohne mich!

    Autor: Jens 21.01.04 - 12:02

    >> das BS läuft einwandfrei
    Ich kann mich auch nicht beklagen.

  17. Re: SCO? ohne mich!

    Autor: Executor17361 21.01.04 - 12:11

    bezogen auf unix

    die software hat ja auch wenig mit der momentanen firmen politik zu tun

    doch diese firmen politik ist es die der software einen schlechten ruf verpassen

    (kein flameware bitte)

    siehe windows und M$

    Exe

  18. Re: SCO verklagt Novell

    Autor: Stereoide 21.01.04 - 12:30

    --- Zitat ---
    Novells Behauptungen hätten dabei irreparablen Schaden in Bezug auf SCOs Urheberrechte, Geschäft und Reputation verursacht, so SCO.
    --- Zitat Ende ---

    Ich frage mich da eher, welche Reputation da noch geschädigt werden soll?
    Mal die Software an sich aussen vor gelassen, wer hat denn jetzt bitte noch eine gute oder zumindest nicht schlechte oder in's lächerliche abwandernde Meinung von dem Unternehmen.

    Auf bald, Stereoide

  19. Re: Kunden haben Angst vor SCO

    Autor: Blindside 21.01.04 - 12:41

    Naja, solange ein Michael Moore auch aus den USA kommt ist alles noch nicht ganz verloren...
    (obwohl - am Ende ist er ein heimlich eingereister Kanadier?!)

  20. Re: SCO? ohne mich!

    Autor: Blindside 21.01.04 - 12:42

    Die Software is ja auch nicht von SCO direkt, oder? Was hat SCO eigentlich selbst auf die Reihe gebracht? (kenn mich da weniger aus)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  2. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  3. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.


  1. 11:20

  2. 14:43

  3. 13:45

  4. 12:49

  5. 11:35

  6. 18:18

  7. 18:00

  8. 17:26