Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Microsoft: Neue Dokumente sollen unfaire Praktiken belegen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft: Neue Dokumente sollen unfaire Praktiken belegen

    Autor: Golem.de 25.03.04 - 11:07

    Im Rahmen einer Sammelklage von Kunden gegen Microsoft in Minnesota sind jetzt neue Dokumente aufgetaucht, die die Geschäftspraktiken von Microsoft Anfang der 90er-Jahre fragwürdig erscheinen lassen. Microsoft soll mit unfairen Methoden erfolgreich versucht haben, mit "Go" einen Anbieter von mobilen Betriebssystemen aus dem Markt zu drängen, das berichtet die New York Times.

    https://www.golem.de/0403/30519.html

  2. Ausnutzen der monopolistische stellung??

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 11:35

    oder wie drückte sich die EU aus???

    wieder ein beweis für die extrem kunden feindliche Politik dieses unternehmens.

    sollte jetzt einer sage "mit linux wäre sowas nicht passiert."

    sage ich wäre linux so groß wie M$ würde es genauso passieren und es würde lauten "mit windows wäre es nicht passiert."

    Exe

  3. Re: Ausnutzen der monopolistische stellung??

    Autor: buzz 25.03.04 - 11:38

    Linux ist kein Unternehmen.

  4. Off Topic

    Autor: krille 25.03.04 - 11:40

    .. drum kommt ja da auch nur so halbfertiges Zeug bei raus ...

  5. Re: Off Topic

    Autor: Dny 25.03.04 - 11:48

    Jep, ich beginne schon seit Monaten Microsoft zu hassen.

    Wäre bereit auf Linux umzusteigen, finde es allerdings als Umsteiger bissl zu umständlich

    Nur ein Beispiel: Ich habe mir ein Suse 9 installiert und möchte u.a. auf mein Win netzwerk (WinXPPro) zugreifen. Leider bekommt der xmms es überhaupt nicht gebacken Mp3s die auf meinem Win server liegen abzuspielen. Was soll das?
    Manche dinge sind einfach noch zu unausgereift und umständlich.

    Auch daß ich Wine zum installieren von Winprodukten brauche. (Adobe Photoshop und so zeugs. Bitte jetzt mir nicht erzählen das Gimp toll ist. Ich halt net all zu viel davon.)

    Schade eigentlich, sonst würden noch mehr leute auf linux umsteigen.

    Wobei (böse zungen behaupten) Suse auch so ne Monopolstellung gezieht.

  6. Re: Off Topic

    Autor: pennbruder 25.03.04 - 11:51

    Dny schrieb:
    >
    > Jep, ich beginne schon seit Monaten Microsoft zu
    > hassen.
    >
    > Wäre bereit auf Linux umzusteigen, finde es
    > allerdings als Umsteiger bissl zu umständlich
    >
    > Nur ein Beispiel: Ich habe mir ein Suse 9
    > installiert und möchte u.a. auf mein Win
    > netzwerk (WinXPPro) zugreifen. Leider bekommt
    > der xmms es überhaupt nicht gebacken Mp3s die
    > auf meinem Win server liegen abzuspielen. Was
    > soll das?

    über ein gemountetes laufwerk? kanns evtl. ein
    berechtigungsproblem sein?

    > Manche dinge sind einfach noch zu unausgereift
    > und umständlich.
    >
    > Auch daß ich Wine zum installieren von
    > Winprodukten brauche. (Adobe Photoshop und so
    > zeugs. Bitte jetzt mir nicht erzählen das Gimp
    > toll ist. Ich halt net all zu viel davon.)
    >

    kannst du das begründen?

    > Schade eigentlich, sonst würden noch mehr leute
    > auf linux umsteigen.
    >
    > Wobei (böse zungen behaupten) Suse auch so ne
    > Monopolstellung gezieht.

    wo soll die monopolstellung von SuSE sein?

  7. Und MS zettelt jetzt einen Handelskrieg an ...

    Autor: Stüps 25.03.04 - 11:52


    ... zwischen der EU und den USA. Und das obowhl sie selbst in den USA kartellrechtlich dran sind. So langsam bin ich echt von der Wichtigkeit von Linux überzeugt !

  8. Microsoft ist unamerikanisch

    Autor: HNY 25.03.04 - 11:53

    m$ ist auf dem besten Weg eine Art von m$-Komunismus in der gesamten Welt einzuführen. Es wird von den m$-Propaganda als das "bessere OS" und eine "Wohltat" für das Volk angepriesen. Dabei ist es nur eine Gehirnwäsche, die von dem Aufbau des totalitären m$-Regimes ablenken soll, der langsam aber stetig immer weitere technische Geräte wie PDA, Mobiltelefone, Autos etc. unterwandert.
    Die Vorgehensmethoden sind von den stalinistischen kaum zu unterscheiden. Propaganda durch eigene Propagandafunktionäre, Propaganda durch gekaufte Politiker und nichts dahinter. Wer alternativ denkt oder handelt, wird kalt gemacht.
    Das hat mit dem freien Wettbewerb und mit den von der amerkianischen Verfassung garantierten Grundrechten gar nichts zu tun.

  9. Microsoft - was war überhaupt legal ?

    Autor: Ralf Kellerbauer 25.03.04 - 11:56

    sollte man langsam mal die Frage stellen.

    von den späten DOS-Versionen über Windows 3.x
    von Word und Excel
    bei Netscape

    überall zwielichtige 'Geschäftspraktiken'

    illegale Dokumente, Industriespionage


    Was machte M$ eigentlich an legalen Geschäften ?

  10. Re: Off Topic

    Autor: Dny 25.03.04 - 11:59

    pennbruder schrieb:
    >
    > Dny schrieb:
    > >
    > > Jep, ich beginne schon seit Monaten Microsoft zu
    > > hassen.
    > >
    > > Wäre bereit auf Linux umzusteigen, finde es
    > > allerdings als Umsteiger bissl zu umständlich
    > >
    > > Nur ein Beispiel: Ich habe mir ein Suse 9
    > > installiert und möchte u.a. auf mein Win
    > > netzwerk (WinXPPro) zugreifen. Leider bekommt
    > > der xmms es überhaupt nicht gebacken Mp3s die
    > > auf meinem Win server liegen abzuspielen. Was
    > > soll das?
    >
    > über ein gemountetes laufwerk? kanns evtl. ein
    > berechtigungsproblem sein?

    Keine ahnung. Ich habe dieses Samba aktiviert und kann automatisch in mein neztwerk greifen.
    Scheinbar schert sich linux auch nicht um die Freigabe von MS. Ich kann auf all meine freigegebenen Platten zugreifen.
    >
    > > Manche dinge sind einfach noch zu unausgereift
    > > und umständlich.
    > >
    > > Auch daß ich Wine zum installieren von
    > > Winprodukten brauche. (Adobe Photoshop und so
    > > zeugs. Bitte jetzt mir nicht erzählen das Gimp
    > > toll ist. Ich halt net all zu viel davon.)
    > >
    >
    > kannst du das begründen?

    Wie schon beschrieben ich bin ein Windowskind. Und hab von je her auch im Betrieb mit Photoshop gearbeitet (man beachte Originallizens) Also wenn ich schon bereit bin auf Linux um zu steigen, dann sollten doch wenigstens meine lieblingsprogramme ordentlich laufen oder?

    > > Schade eigentlich, sonst würden noch mehr leute
    > > auf linux umsteigen.
    > >
    > > Wobei (böse zungen behaupten) Suse auch so ne
    > > Monopolstellung gezieht.
    >
    > wo soll die monopolstellung von SuSE sein?
    Naja, ein Kumpel der mit mir zusammen meine Susekiste her gerichtet hat, hat über bestimmte funktionen geflucht die angeblich bei Suse fehlen, die allerings standart bei Linux seien (Frag mich aber nicht welches und was...keine ahnung)

  11. Re: Microsoft - was war überhaupt legal ?

    Autor: Dny 25.03.04 - 12:01

    Ralf Kellerbauer schrieb:
    >
    > sollte man langsam mal die Frage stellen.
    >
    > von den späten DOS-Versionen über Windows 3.x
    > von Word und Excel
    > bei Netscape
    >
    > überall zwielichtige 'Geschäftspraktiken'
    >
    > illegale Dokumente, Industriespionage
    >
    > Was machte M$ eigentlich an legalen Geschäften ?

    ....für teuer geld software verkaufen?!

  12. Re: Microsoft ist unamerikanisch

    Autor: Blar 25.03.04 - 12:02

    amerikanisch ist wenn man in ein anderes Land einfällt, die hälfte umbringt und die andere versklavt.

    Microsoft ist sehr amerikanisch

  13. Re: Off Topic

    Autor: pennbruder 25.03.04 - 12:08

    Dny schrieb:
    >
    > pennbruder schrieb:
    > >
    > > Dny schrieb:
    > > >
    > >
    > > über ein gemountetes laufwerk? kanns evtl. ein
    > > berechtigungsproblem sein?
    >
    > Keine ahnung. Ich habe dieses Samba aktiviert
    > und kann automatisch in mein neztwerk greifen.
    > Scheinbar schert sich linux auch nicht um die
    > Freigabe von MS. Ich kann auf all meine
    > freigegebenen Platten zugreifen.

    samba ist tatsächlich teilweise imo ein bissel blöd zu konfigurieren :-(... wenn man keinen bock hat in den conf dateien zu wühlen.

    > >
    > > > Manche dinge sind einfach noch zu unausgereift
    > > > und umständlich.
    > > >
    > > > Auch daß ich Wine zum installieren von
    > > > Winprodukten brauche. (Adobe Photoshop und so
    > > > zeugs. Bitte jetzt mir nicht erzählen das Gimp
    > > > toll ist. Ich halt net all zu viel davon.)
    > > >
    > >
    > > kannst du das begründen?
    >
    > Wie schon beschrieben ich bin ein Windowskind.
    > Und hab von je her auch im Betrieb mit Photoshop
    > gearbeitet (man beachte Originallizens)

    also aus gewohnheit - das ist in der tat ein guter grund.

    > Also wenn ich schon bereit bin auf Linux um zu
    > steigen, dann sollten doch wenigstens meine
    > lieblingsprogramme ordentlich laufen oder?
    >

    "wenn du schon bereit bist" - also wenn du nicht wirklich wechseln magst, dann musst du es bleiben lassen ;-). ich hoffe du erwartest jetzt nicht, dass jedes deiner linux-programme ohne probleme unter linux läuft? und was kann linux dafür, wenn es das nicht tut?

    aber vielleicht eine lösung: soviel ich weiss bietet das crossover unstützung auch für photoshop - weiss zwar nicht, ob's optimal läuft aber ein versuch wäre es sicher wert - wenn du tatsächlich wechselwillig bist.

    > > > Schade eigentlich, sonst würden noch mehr
    > leute
    > > > auf linux umsteigen.
    > > >
    > > > Wobei (böse zungen behaupten) Suse auch so ne
    > > > Monopolstellung gezieht.
    > >
    > > wo soll die monopolstellung von SuSE sein?
    > Naja, ein Kumpel der mit mir zusammen meine
    > Susekiste her gerichtet hat, hat über bestimmte
    > funktionen geflucht die angeblich bei Suse
    > fehlen, die allerings standart bei Linux seien
    > (Frag mich aber nicht welches und was...keine
    > ahnung)

    naja, ich mag suse auch nicht (mehr) besonders gern, weil es teilweise schwierig ist an zusatz-pakete heranzukommen und die konfiguration auch ein wenig verkorkst ist. aber wieso hat er dir dann nicht eine andere distribution installiert? schliesslich ist bei linux ja das schöne, dass es so viele verschiedene anbieter gibt...

  14. Re: Off Topic

    Autor: sm 25.03.04 - 12:11

    >Keine ahnung. Ich habe dieses Samba aktiviert
    >und kann automatisch in mein neztwerk greifen.

    hör auf, ich krieg kopfschmerzen. du hast dich mehr als offensichtlich noch nie länger als 5 minuten ernsthaft mit dem system beschäftigt, aber meinst hier aufgrund deiner mickrigen erfahrungswerte ein betriebssystem als brauchbar oder unbrauchbar beurteilen zu können.

    interessanterweise meinen viele user, windows wäre intuitiv zu bedienen. tatsächlich habe sie sich einfach nur daran gewöhnt, und die einarbeitungszeit bis ein anwender windows sauber beherrscht kann ebenfalls in jahren beziffert werden...

  15. Re: Microsoft - was war überhaupt legal ?

    Autor: Executor17361 25.03.04 - 12:14

    moment wucher ist nicht legal!

    Exe

    Dny schrieb:
    >
    > Ralf Kellerbauer schrieb:
    > >
    > > sollte man langsam mal die Frage stellen.
    > >
    > > von den späten DOS-Versionen über Windows 3.x
    > > von Word und Excel
    > > bei Netscape
    > >
    > > überall zwielichtige 'Geschäftspraktiken'
    > >
    > > illegale Dokumente, Industriespionage
    > >
    > >
    > > Was machte M$ eigentlich an legalen Geschäften ?
    >
    > ....für teuer geld software verkaufen?!

  16. Re: Off Topic

    Autor: Dny 25.03.04 - 12:17

    pennbruder schrieb:
    >
    > Dny schrieb:
    > >
    > > pennbruder schrieb:
    > > >
    > > > Dny schrieb:
    > > > >
    > > >
    > > > über ein gemountetes laufwerk? kanns evtl. ein
    > > > berechtigungsproblem sein?
    > >
    > > Keine ahnung. Ich habe dieses Samba aktiviert
    > > und kann automatisch in mein neztwerk greifen.
    > > Scheinbar schert sich linux auch nicht um die
    > > Freigabe von MS. Ich kann auf all meine
    > > freigegebenen Platten zugreifen.
    >
    > samba ist tatsächlich teilweise imo ein bissel
    > blöd zu konfigurieren :-(... wenn man keinen
    > bock hat in den conf dateien zu wühlen.

    Ja, das ist halt das problem wenn man umsteiger ist. Man hat erstmal keine ahnung...

    >
    > > >
    > > > > Manche dinge sind einfach noch zu
    > unausgereift
    > > > > und umständlich.
    > > > >
    > > > > Auch daß ich Wine zum installieren von
    > > > > Winprodukten brauche. (Adobe Photoshop und
    > so
    > > > > zeugs. Bitte jetzt mir nicht erzählen das
    > Gimp
    > > > > toll ist. Ich halt net all zu viel davon.)
    > > > >
    > > >
    > > > kannst du das begründen?
    > >
    > > Wie schon beschrieben ich bin ein Windowskind.
    > > Und hab von je her auch im Betrieb mit Photoshop
    > > gearbeitet (man beachte Originallizens)
    >
    > also aus gewohnheit - das ist in der tat ein
    > guter grund.

    Richtig. Ich sehe mich halt selbst als dummer windowsuser der nix anderes kennt. Und jetzt das Linuxland entdeckt.

    >
    > > Also wenn ich schon bereit bin auf Linux um zu
    > > steigen, dann sollten doch wenigstens meine
    > > lieblingsprogramme ordentlich laufen oder?
    > >
    >
    > "wenn du schon bereit bist" - also wenn du nicht
    > wirklich wechseln magst, dann musst du es
    > bleiben lassen ;-). ich hoffe du erwartest jetzt
    > nicht, dass jedes deiner linux-programme ohne
    > probleme unter linux läuft? und was kann linux
    > dafür, wenn es das nicht tut?

    Du meintest wohl windowsprogramme...
    Nix kann linux dafür. Ich bin nur der positiven hoffnung daß man (so schräg sich das auch anhört und alle linuxjünnger würden mich kreuzigen,) irgendwann mal ohne probleme auf einem Linuxsystem Windowsprogramme installieren kann. Aber ich glaub da ist die Systemstruktur zu verschieden.
    Wie schauts mit VM Ware aus? Läuft das unter Linux?


    > aber vielleicht eine lösung: soviel ich weiss
    > bietet das crossover unstützung auch für
    > photoshop - weiss zwar nicht, ob's optimal läuft
    > aber ein versuch wäre es sicher wert - wenn du
    > tatsächlich wechselwillig bist.

    Was ist Crossover?

    > > > > Schade eigentlich, sonst würden noch mehr
    > > leute
    > > > > auf linux umsteigen.
    > > > >
    > > > > Wobei (böse zungen behaupten) Suse auch so
    > ne
    > > > > Monopolstellung gezieht.
    > > >
    > > > wo soll die monopolstellung von SuSE sein?
    > > Naja, ein Kumpel der mit mir zusammen meine
    > > Susekiste her gerichtet hat, hat über bestimmte
    > > funktionen geflucht die angeblich bei Suse
    > > fehlen, die allerings standart bei Linux seien
    > > (Frag mich aber nicht welches und was...keine
    > > ahnung)
    >
    > naja, ich mag suse auch nicht (mehr) besonders
    > gern, weil es teilweise schwierig ist an
    > zusatz-pakete heranzukommen und die
    > konfiguration auch ein wenig verkorkst ist. aber
    > wieso hat er dir dann nicht eine andere
    > distribution installiert? schliesslich ist bei
    > linux ja das schöne, dass es so viele
    > verschiedene anbieter gibt...

    Was würdest du als umsteiger für ne Linuxvariante empfehlen?

    Grüssle Dny

  17. Re: Off Topic

    Autor: Dny 25.03.04 - 12:19

    Ich will ja nicht Linux nieder machen.....fals das jetzt falsch rüber gekommen ist.

    Ich will nur kurz schildern welches Problem ich als Linuxeinsteiger habe.

    sm schrieb:
    >
    > >Keine ahnung. Ich habe dieses Samba aktiviert
    > >und kann automatisch in mein neztwerk greifen.
    >
    > hör auf, ich krieg kopfschmerzen. du hast dich
    > mehr als offensichtlich noch nie länger als 5
    > minuten ernsthaft mit dem system beschäftigt,
    > aber meinst hier aufgrund deiner mickrigen
    > erfahrungswerte ein betriebssystem als brauchbar
    > oder unbrauchbar beurteilen zu können.
    >
    > interessanterweise meinen viele user, windows
    > wäre intuitiv zu bedienen. tatsächlich habe sie
    > sich einfach nur daran gewöhnt, und die
    > einarbeitungszeit bis ein anwender windows
    > sauber beherrscht kann ebenfalls in jahren
    > beziffert werden...

  18. Re: Ausnutzen der monopolistische stellung??

    Autor: Sturmkind 25.03.04 - 12:20

    Executor17361 schrieb:

    > sollte jetzt einer sage "mit linux wäre sowas
    > nicht passiert."
    >
    > sage ich wäre linux so groß wie M$ würde es
    > genauso passieren und es würde lauten "mit
    > windows wäre es nicht passiert."

    Hm nein das siehst Du irgendwie falsch! Linux ist nur ein Kernel der von freien Entwicklern entwickelt wird. Darum sind dann noch unzählige Andere Programme gruppiert und erst das ergibt das Betriebssystem. Natürlich könnte ein Unternehmen (z. B. IBM oder Novel) versuchen auf Basis von */Linux ein Monopol aufzubauen. Nur dumm das es nicht klappen würde da sie ja keine Kontrolle über das Betriebssystem haben!

    Grüße
    Sturmkind

    > Exe

  19. Re: Off Topic

    Autor: sm 25.03.04 - 12:24

    schon klar. aber du gehst mit den falschen erwartungen an den start. du erwartest ein system, auf dem deine alte software rennt und vom look & feel windows entspricht. das wirst du definitiv NIE erreichen. ausserdem ist es nicht im sinne des erfinders, ein alternatives OS so zurechtzubasteln, dass es einem anderen möglichst ähnelt. wer sowas will, sollte ganz einfach beim alten system bleiben, weil alles andere nur eine enttäuschung wäre. wer allerdings offen für neues ist, sollte den umstieg wagen. dazu ist aber die entsprechende lern- und einarbeitungsbereitschaft nötig. es ist wie mit der abgewöhnung des rauchens: wer es nicht wirklich will, wird es auch nicht schaffen

  20. Re: Off Topic

    Autor: Dny 25.03.04 - 12:29

    sicherlich hast du recht. Ich werd mal noch bissl mit Linux "spielen" und mich dann entscheiden ob es eine alternative (wenigstens als zweitpc) für mich ist.
    Danke für das Gespräch. War echt freundlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz
  3. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  4. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24