1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Googles gegen Google

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Googles gegen Google

    Autor: Golem.de 07.07.04 - 18:01

    Stelor Productions, Kinderspielzeug-Hersteller und Betreiber der Kinder-WebSite Googles.com, hat beim US-Patent- und Markenamt beantragt, dass die Marke "Google" des Suchmaschienenbetreibers Google gelöscht wird.

    https://www.golem.de/0407/32229.html

  2. Dann nennen wirs halt noodle

    Autor: hhh 07.07.04 - 18:08



    nur so ...

  3. Ach, immer dasselbe Spiel

    Autor: Nils 07.07.04 - 18:12

    in schlechten Wirtschaftszeiten versuchen es die Firmen immerwieder mit Patentklagen...sinnlos und lächerlich..

    ODER

    einfach nur ein gutes Marketing denn WER kennt bitte googles? Die haben 50% ihrer klicks dadurch, dass sich Leute verschreiben!

  4. Sinnlos

    Autor: Martimor 07.07.04 - 18:21

    Also echt mal ... ich höre heute zum ersten mal von dieser Marke ...
    Ich meine , "google" ist nach der Zahl "Googloplex"(oder ähnlich) benannt, wogegen "googles" wohl eher eine Laune des Betreibers ist ...

    Meines erachtens sollte sich "googles" wieder um die seltsamen Aliens auf ihrer Site kümmern, die, so finde ich, keines Falls für Kinder zu empfehlen sind .. in keinster Form, da es nur wie ein billiger Teletubbie-Abklatsch aussieht.

    Also gebt euch die Hand oder verklagt euch ... Allerdings glaube ich das die Verkaufszahlen um 50% zurückghehen werden( obwohl ... 50% von "0" ist ja auch "0"), falls dem Antrag zugestimmt wird.

    MfG

  5. Re: Sinnlos

    Autor: Matthias 07.07.04 - 19:00

    Soweit ich weiß ich Google nach der Zahl Googol benannt.
    Also 10^100.

    Matthias

  6. Re: Sinnlos

    Autor: Matthias 07.07.04 - 19:02

    zweites ich=ist

  7. Re: Sinnlos

    Autor: Martimor 07.07.04 - 19:04

    jaja .. ich kenne die Zahl nur vom hören-sagen

  8. Schreibfehler

    Autor: Steff 07.07.04 - 19:54

    Da steht "Kinderbekledung". Das muss doch bestimmt "Kinderbeklebung" heißen. :)

  9. Re: Schreibfehler

    Autor: Hasso 07.07.04 - 19:56

    Ach, klebt man die jetzt schon auf? Früher hat man die den Kleinen einfach angezogen, wie sich die Zeiten ändern...

  10. Re: Googles gegen Google

    Autor: DonFredo 07.07.04 - 20:01

    Es gibt einen Planeten Goo ?

  11. ziel ist sicherlich ein...

    Autor: monkman 07.07.04 - 20:34

    ...außergerichtlicher vergleich nach dem börsengang googles ;)

  12. Re: Sinnlos

    Autor: kolli 07.07.04 - 20:34

    Googles klagt ja nicht, weil's ihnen Spaß macht oder weil sie einen ähnlichen Namen haben. Sondern weil Google sich Namen auf solche Spielsachen sichern lassen will, die Googles vertreibt.
    Außerdem gibt's Googles schon länger. Das recht liegt hier eindeutig auf der Seite von Googles (also dem Spielsachenhersteller).

    Ich finde eh, dass Google langsam immer schlechter wird. Die sollen sich auf ihre Suchmaschine konzentrieren und nicht irgendwelche Namen patentieren lassen, die andere Firmen schon haben.
    Genauso dämlich wie GMail...

  13. Re: Schreibfehler

    Autor: Leopold Bloom 07.07.04 - 21:05

    Kannst ja Beklebung mal in eine
    Zitat golem: "Suchmaschiene" eingeben

  14. Re: Schreibfehler

    Autor: bigair 07.07.04 - 21:16

    bei jedem noch so kleinem fehler...wird genörgelt...
    ja ich weis...und ab nach heise...so eine scheise

  15. Re: Googles gegen Google

    Autor: Prophet 07.07.04 - 21:51

    >> Es gibt einen Planeten Goo ?

    Ähmmm... natürlich. Wußtest du das nicht? Der liegt doch kurz hinter dem Melmac.

    Prophet

  16. Re: Sinnlos

    Autor: Schubidu 07.07.04 - 22:03

    Eben.. die Dummlaller hier sollten sich erstmal mit der Materie bekannt machen. Was würden sie denn machen, wenn sie ein mittelständisches Unternehmen mit der Marke Googles haben, die ein finanzstärkeres Unternehmen nun für sich beanspruchen will, nur weil es mehr Kohle hat und bekannter iss? Na dann gute Nacht für alle Kleinbetriebe.

  17. ach kinners, bitte

    Autor: der minister 08.07.04 - 00:07

    ich kann den mann durchaus verstehen. ich kenne zwar nicht die hintergründe, die die ausweitung der geschäfte von google betreffen, aber wenn der von googles schon sagt, dass genug platz für beide im netz ist, wird er wohl zu den vernünftigeren gehören, und damit sicher seine gründe haben für die furcht um die identität googles...äh nicht die von google sondern das andere, mit den spielzeug das eben...

    stellt sich mir nur die frage, stellt google in zukunft spielzeug her....,oder steht gar in kontakt mit aliens™?




    ™ alle rechte an aliens, gleich welcher art, rasse und herkunft,insbesondere die befugnis für unterdrückung, versklavung, ausbeutung und kultureller erniedrigung, liegen bei der regierung der u.s.a., microsoft und nasa.

  18. Googles hat alles richtig gemacht

    Autor: Auf diesen Beitrag antworten 08.07.04 - 07:23


    Marken Name angemeldet, usw...

    nur haben die ihr älteres Recht etwas spät angezeigt...

    Ist schon ne ganze Weile daß "google" bekannt is.

  19. Re: Sinnlos

    Autor: goo 08.07.04 - 07:30

    "Google" ist ein Wortspiel mit "googol", das von Milton Sirotta, einem Neffen des amerikanischen Mathematikers Edward Kasner, geprägt wurde, um eine Zahl mit einer 1 und 100 Nullen zu bezeichnen. Googles Verwendung des Begriffs drückt das Ziel des Unternehmens aus, die immense Menge von Information auf dem Web und in der Welt zu organisieren.

  20. Re: Googles hat alles richtig gemacht

    Autor: PA-tent 08.07.04 - 07:36

    "Googles...wehrt sich das Unternehmen gegen eine Google-Markenanmeldung für diverse weitere Bereiche, einschließlich Kinderbücher, Sticker und Kinderbekleidung"

    Googles gibt es länger, Google ist bekannter.
    Es geht ja auch darum, dass Google jetzt unter seinem Namen diverse Markenrechte anmeldet. Das stört Googles, nicht das es Google gibt.

    Namensgleichheiten sind schon ewig ein Thema, man erinnere sich nur an den "Triton"-Chipsatz von Intel, der durfte in Europa nicht verwendet werden weil ein Markenname "Tricon" schon geschützt war. Deren Rechteinhaber hatte auch angst vor Verwechslung - und bekam Recht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head (m/w/d) Software Development - Stellvertretender Gesamtentwicklungsleiter
    über eTec Consult GmbH, Großraum Nürnberg
  2. Netzplaner (m/w/d) Festnetz / Access/IP
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  3. SAP-Testmanager*in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  4. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. A40 TR Over-Ear-Headset PC, PS5,PS4 fjür 135,99€ + MixAmp Pro TR für 225,99€, A50...
  2. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.
  3. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  4. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de