1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Adobe wegen Acrobat verklagt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: Golem.de 09.07.04 - 15:57

    Bereits Anfang Juni 2004 hat die Firma Information Technology Innovation LLC den Software-Hersteller Adobe verklagt. Adobes Acrobat-Produkte sollen gegen ein Patent von Information Technology Innovation verstoßen, wie aus einer regulären Pflichtmitteilung von Adobe an die US-Börsenaufsicht hervorgeht.

    https://www.golem.de/0407/32273.html

  2. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: XL-Reaper 09.07.04 - 16:12

    Und warum verklagen Sie dann nicht alle Sitegrabber?
    Richtig - weil sich ja damit kein Geld verdienen lässt.

    Irgendwie artet das mit den Patenten in letzter Zeit immer mehr aus...

  3. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: Patentiert? 09.07.04 - 16:18

    Das hab ich 1997 bereits mit wget gemacht! Zwar nicht als PDF abgespeichert, aber HTML tuts ja auch!

    Prior Art? Hier!

  4. Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: Michael D. 09.07.04 - 16:25

    Damit solche unsinnigen Klagen wegen noch unsinniger Trivial-Patente demnächst auch in Europa und ganz besonder in Deutschland stattfinden, und den armen armen Anwälten endlich wieder zu einem satten Einkommen verhelfen. Damit sie diese Anwälte zum Porsche und Ferrari endlich noch den RollsRoyce kaufen können - natürlich die Spezialversion mit einem Anhänger für ihre 50m-Yacht, mit der sie zwischen den 4 Häusern in Spanien, der Karibik, Miami und Südafrika schippern können...


    Michael, der sich schon freut daß die SPD bei der Bundestagswahl 2004 wohl unter die 5%-Hürde fällt - denn man ernsthaft, wer würde die dann noch wählen?

  5. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: adriatic 09.07.04 - 16:31

    @michael D.

    Och, wahrscheinlich jede Menge... Und bestimmt auch genau die Leute die sich bei einem bekannten Versandhandel auch die Fake-Transistoren und Müll-Elkos
    bestellen... Ich sage da nur Pisa-Studie... Da ist definitiv was dran... Das interessante daran ist, das
    z.B. in China oder so, garkein Markt für Fake-Halbleiter vorhanden ist.. Das merken die Leutz da sofort...

  6. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: ThorMieNator 09.07.04 - 16:33

    Michael D. schrieb:
    >
    > Michael, der sich schon freut daß die SPD bei
    > der Bundestagswahl 2004 wohl unter die 5%-Hürde
    > fällt - denn man ernsthaft, wer würde die dann
    > noch wählen?

    Nur leider hätte dann die CDU 90%, und SW-Patente wären längst, einschliesslich des absurdesten Trivialpatents, in Stein gemeisselt.
    Mir gefällt es auch nicht das die SPD plötzlich nach der Pfeife des Großkapitals tanzt, aber die CDU IST das Großkapital.

  7. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: Sven Janssen 09.07.04 - 16:41

    dann wählen wir alle die FDP.
    Zwar werden wir dann alle einer Privaten Krankenkassen beitreten müssen, aber bissel Schwund ist immer.

    Sven

  8. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: Engel 09.07.04 - 17:03

    ThorMieNator schrieb:
    >
    > Michael D. schrieb:
    > >
    > > Michael, der sich schon freut daß die SPD bei
    > > der Bundestagswahl 2004 wohl unter die 5%-Hürde
    > > fällt - denn man ernsthaft, wer würde die dann
    > > noch wählen?
    >
    > Nur leider hätte dann die CDU 90%, und
    > SW-Patente wären längst, einschliesslich des
    > absurdesten Trivialpatents, in Stein gemeisselt.
    > Mir gefällt es auch nicht das die SPD plötzlich
    > nach der Pfeife des Großkapitals tanzt, aber die
    > CDU IST das Großkapital.

    Inzwischen dienen alle etablierten Parteien (inklusive den Grünen) dem Großkapital, das Volk wird täglich veraten und verkauft, wie man examplarisch an dieser perversen Patent-Unterstützung sieht. :-(
    Was wir brauchen, wären völlig neue Besen, aber deren sieht man weit und breit nicht, außerdem würden sie von der etablierten Medienmafia kleingehalten, daß niemand sie kennen würde.

    Ein echtes Elend.
    Naja, bald gibts den Zusammenbruch des Sozialstaates und dann den der BRD insgesamt, und dann kommt auf jeden Fall etwas Neues.

  9. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: Bingo 09.07.04 - 17:10

    > Naja, bald gibts den Zusammenbruch des Sozialstaates und dann den
    > der BRD insgesamt, und dann kommt auf jeden Fall etwas Neues.

    Schön und gut, das Problem ist nur, dasss dabei sicherlich wieder, wie anno 45, die Hälfte der Bevölkerung bei drauf geht. Und wie ich die deutsche Gründlichkeit kenne, werden die, denen der Umbruch am meisten nutzen würde, in genau dieser Hälfte enthalten sein... :(

  10. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: PapstPaule 09.07.04 - 17:17

    Bitte benutzt nicht so oft das Zeichen "-" (Bindesrich-Taste). Ich hab es mir vorgestern patentieren lassen, und muss Euch nun während einer Übergangszeit darauf hinweisen, dass ich bei wiederholtem Missbrauch dieser Taste jeden Urheber verklagen werde.

    Sabber-Paule

  11. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: MaxU 09.07.04 - 17:50

    adriatic schrieb mit vielen Fehlern in diesem winzigen "Beitrag":
    >
    > @michael D.
    >
    > Och, wahrscheinlich jede Menge... Und bestimmt
    > auch genau die Leute die sich bei einem
    > bekannten Versandhandel auch die
    > Fake-Transistoren und Müll-Elkos
    > bestellen... Ich sage da nur Pisa-Studie... Da
    > ist definitiv was dran... Das interessante daran
    > ist, das
    > z.B. in China oder so, garkein Markt für
    > Fake-Halbleiter vorhanden ist.. Das merken die
    > Leutz da sofort...


    Da Du sicher zu den negativen Auffälligkeiten der Pisastudie gehörst, wählst Du nach Deiner Auffassung also SPD.
    Wieviele W-Lan-Kabel hast Du schon bestellt?

  12. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: pir187 09.07.04 - 19:04

    ----------------------------------------------------------------------

  13. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: barfool 09.07.04 - 19:13

    du scherzkeks, mir fallen bald beide hoden aus den säcken so lustig war das.
    das gabs nun schon an die 100[...]00 mal das jemand in einem humoranfall irgendwas schreibt von wegen "hab xyz patentiert, alle mal zum zahlen antreten", denkt euch doch _bitte_ mal was neues aus 0o echt schlimm

    ich hab nix gegen dich, der gute wille hinter deinem beitrag zählt =) bin nur etwas genervt von diesen absolut genialen ideen, also nich persönlich nehmen

    PS: hab gestern das posten von antworten auf diesen post patentieren lassen, also traut euch blos nich! *muharharhar* was ein brüller .. =P

  14. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: pennbruder 09.07.04 - 19:15

    Sven Janssen schrieb:
    >
    > dann wählen wir alle die FDP.
    > Zwar werden wir dann alle einer Privaten
    > Krankenkassen beitreten müssen, aber bissel
    > Schwund ist immer.
    >

    ausgerechnet die FDP? die umfallerpartei? die nichts ohne die mutter CDU/CSU auf die reihe bring? die FDP versuchts doch immer wieder über die 5% hürde zu kommen: sei es aktionen gegen die ökosteuer sei es das verhalten bei den softwarepatenten. letztendlich regiert sie doch wieder mit der CDU/CSU zusammen und alles bleibt beim alten.

    unglaublich - würde es nicht so viele vergessliche menschen geben, würde die FDP es schon längst nicht mehr über die 5% schaffen.

  15. was?

    Autor: Auf diesen Beitrag antworten 09.07.04 - 19:18


    Man kann etwas ähnliches mit PDfs machen, wie das was von denen als Dummfug-Patent angemeldet ist.

    Oh weh! Nimmt das denn nie ein Ende.

  16. Re: Der Bundeskanzler ist für Softwarepatente

    Autor: gujeroo 10.07.04 - 00:42


    >daß die SPD bei der Bundestagswahl 2004
    >wohl unter die 5%-Hürde fällt

    <korinthenkackerei>
    ääh - hatten wir nicht erst vor zwei Jahren eine Bundestagswahl? und wäre dann die nächste nicht erst 2006?
    Aber bis dahin schafft es die SPD noch von 25% auf 5%...
    </korinthenkackerei>

    Cheers!

  17. Re: Adobe wegen Acrobat verklagt

    Autor: Otto d.O. 10.07.04 - 08:25

    Das Patent ist von 1996.

  18. Und was ist mit der ganzen Armada von Offline-Browsern?

    Autor: Degreco 10.07.04 - 10:17

    Die gibt es doch auch. Ausserdem gab es die Offline-Abspeicherer schon seit den Angangszeiten des Internets, damals, als Online-Zeit noch teuer war. Offline-Browser machen doch auch nichts anderes. Tatsächlich hat Adobe selbst in Acrobat 4.0 diese Funktion (PDF-Erzeugung aus einer Webseite) als Offlinebrowsing-Möglichkeit beworben. Was anderes ist das ja nicht, der Offline-Browser parst auch in einer Url enthaltene Hyperlinks nach weiteren URls und lädt diese herunter, sofern sie mit der Root-URL identisch sind (kann man zumindest in jedem besseren Browser einstellen.

    Diese Programme gibts schon eine Ewigkeit. Ich kann mich erinnern, wie ich das so anno 96-97 mit einem Prog namens Q-View (glaub ich) gemacht habe. Das Teil lief ohne Installation von einer Diskette und ich bin ins Rechenzentrum gegangen, habe mit Netscape die interessanten Sites gesichtet und mit dem Prog auf Diskette gerippt und zuhause gelesen. Zahllose andere Offline-Browser gabs da schon zu der Zeit.
    Fällt das also nicht unter prior art? Und eine weitere Frage stellt sich: Wie zum Teufel war es möglich, im Jahre 1999 so eine allgemeine, bereits hundertfach in diverser Shareware vorkommende Technik zu lizensieren?

    Normalerweise bin ich ja kein Fan der Firma Adobe, aber in diesem Fall ist die Klage wirklich überflüssig und zeigt sehr schön auf, was momentan im Patentrecht in den USA alles möglich ist und womöglich sehr bald auf uns zukommen wird.

    Sehr interessant (aber OT) finde ich auch, dass die EU gerade zur Zeit der irischen EU-Präsidentschaft diese Initiative startet. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Das hier soll eigentlich auch nicht wieder die übliche Microsoft-Basherei sein, aber (so würde sich dieser Schelm fragen): War es nicht gerade das Unternehmen Microsoft, dass in den vergangenen Jahren Milliarden Dollar an Investitionen nach Irland gepumpt hat und so zum neuen Aufschwung des noch vor einigen Jahren wirtschaftlich unbedeutenden kleinen Irlands beigetragen hat. Die haben sicherlich verstanden, dass große Firmen wie MS sie dorthin gebracht haben, deswegen gibt es sicher auch eine gewisse MS-Lobby in Irland. Aber wie gesagt: ein Schelm, der Böses dabei denkt, wenn er meint, dass die EU-Politik eine Armverlängerung der großen Konzerne ist.

    Sehr abwegige Behauptung :=)

    Und an dieser Stelle noch mehr OT und ein Applaus an unseren Nachbarn, die Niederlande, deren Parlament jetzt in dieser Frage Größe zeigt und seine Zustimmung überdenkt. Und an die FDP aus unseren politischen Größen, die den Zickzackkurs der Regierung zu der Frage Softwarepatente auf die Tagesordnung gesetzt hat (kommt zwar eh nichts bei raus, aber der gute Wille zählt ;) ).

  19. Falsche Pos. Gehört eigentlich ins Root der Diskussion

    Autor: Degreco 10.07.04 - 10:19

    Ah so, der Beitrag gehört eigentlich ins Root, ist keine Antwort. Hatte nur den falscen Thread noch auf.

  20. Macht das nicht jeder Browser?

    Autor: Mikey 10.07.04 - 13:09

    Jeder Browser parst doch eine HTML Seite und durchsucht dadrinne nach weiteren URLs. Und läd diese auch sofort runter wenn es z.b. sich um eine Grafik handelt die angezeigt werden soll?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeitung IT-Strategie Gebäudemanagement
    Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf
  2. SAP S / 4HANA Inhouse Berater/in SD (m/w/d)
    Friedrich Lange GmbH, Hamburg
  3. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 5,49€
  3. 4,50€
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de