1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Doom 3 vor Patentansprüchen gerettet

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doom 3 vor Patentansprüchen gerettet

    Autor: Golem.de 28.07.04 - 19:47

    Am 26. Juli 2004 verschickte der Soundkarten-Hersteller Creative eine Pressemitteilung, in der beiläufig erwähnt wurde, dass man sich mit id Software wegen einer patentierten Schatten-Berechnungs-Technik für Doom 3 geeinigt habe. Die gestern angekündigte Integration von Creatives Raumklang-Algorithmus EAX ADVANCED HD scheint demnach nicht ganz freiwillig erfolgt zu sein; John Carmack zeigte sich entsprechend angewidert von Creatives Erzwingung von Unterhaltungs-Software-Patenten.

    https://www.golem.de/0407/32646.html

  2. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: entdecker 28.07.04 - 20:03

    selten einen so schlecht geschriebenen artikel gelesen. mal den satzbau überprüfen!

  3. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Frank 28.07.04 - 20:22

    Tja da ist Creative ja schön ins Fettnäpfchen gelatscht.. das sie sich aus ausgerechnet mit ID-Soft anlegen müssen.. :-D

    -> - 10 Sympatie-Punkte wegen beinahe Verzögerung von Doom 3

  4. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Nicht-Debian-Nutzer 28.07.04 - 20:39

    Frank schrieb:
    >
    > Tja da ist Creative ja schön ins Fettnäpfchen
    > gelatscht.. das sie sich aus ausgerechnet mit
    > ID-Soft anlegen müssen.. :-D

    Ja richtig, ID-Soft kommt ja gleich nach Gott.

    > -> - 10 Sympatie-Punkte wegen beinahe
    > Verzögerung von Doom 3

    Wenn man gegen Patente ist, soll man gegen die meckern, die diese eingeführt und nicht gegen die, die dies nutzen.

    Carmack führt sich ja auf wie ein Affe aus dem Congo.

    ndn

  5. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Frank 28.07.04 - 20:42

    Nein er regt sich über den "Erpressungsversuch" auf mit dem Creative ihn dazu gebracht hat deren Technologie zu integrieren...
    Weisst du von Patenten die ID hält und versucht durchzusetzten..?


    >Ja richtig, ID-Soft kommt ja gleich nach Gott.

    naja als Programmierer ist er auf jeden Fall genial..

  6. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Mirco 28.07.04 - 20:49

    >Wenn man gegen Patente ist, soll man gegen die meckern, die diese >eingeführt und nicht gegen die, die dies nutzen.
    >Carmack führt sich ja auf wie ein Affe aus dem Congo.

    Ja klar.. also erst mal die Regierung beschimpfen..das bringt ja ordentlich was..
    Er ist eben gegen die Software-Patente, was deren Benutzung und Durchsetzung einschliesst.. und dagegen wehrt er sich..und da ist Creative nun einmal der direkte Ansprechpartner.. ;-)

    Die wenigsten Firmen versuchen nämlich in der Praxis ihre tollen neuen Software-Patente durchzusetzten..

  7. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: wurst 28.07.04 - 21:00

    entdecker schrieb:
    >
    > selten einen so schlecht geschriebenen artikel
    > gelesen. mal den satzbau überprüfen!

    Bla Bla.
    Auch was sinnvolles beizutragen? Nein? Dachte ich mir!

  8. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Nicht-Debian-Nutzer 28.07.04 - 21:04

    Frank schrieb:
    >
    > Nein er regt sich über den "Erpressungsversuch"
    > auf mit dem Creative ihn dazu gebracht hat deren
    > Technologie zu integrieren...
    > Weisst du von Patenten die ID hält und versucht
    > durchzusetzten..?

    Das nennt man Handel.

    > >Ja richtig, ID-Soft kommt ja gleich nach Gott.
    >
    > naja als Programmierer ist er auf jeden Fall
    > genial..

    ... und Bill Gates als Geschäftsmann.

    Nein, Carmack ist wirklich ein extrem guter Entwickler und er bringt auch Linuxversionen obwohl es sich gar nicht rechnet. Aber man muss auch Geschäftsmann sein in diesem Beruf und sich entsprechend aufführen - und IMHO war seine Reaktion ein wenig affig. Da habe ich schon schlimmere Geschäfte erlebt.

    p.b.i

  9. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Raulsinropa 28.07.04 - 21:04

    Ist schon seltsam das Trivialpatente, Software Patente
    und Patente fürs Schnürsenkelzubinden seit längerem
    zu einer Gesellschaftspolitischen Bedrohung werden in
    dem immer weniger Personen der Zugang zu "schützenswertem"
    know-how gewährt wird, weil es sich der Rest einfach nicht
    leisten kann. Doch ein Licht am Horizont, Doom3 wird behindert
    der Chef von id ist "böse" und sauer weil er irgendwelche
    Schatten nicht sauber berechnen kann und die Volksseele der
    Gamer tobt gegen die ach so fiesen Typen von "Creative", hat
    zwar etwas davon das man den Völkermord im Sudan scheisse
    findet weil die Landschaft durch die Leichen verschandelt wird
    ist aber wohl irgendwie ein Anfang.

  10. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Nicht-Debian-Nutzer 28.07.04 - 21:05

    Mirco schrieb:

    > Die wenigsten Firmen versuchen nämlich in der
    > Praxis ihre tollen neuen Software-Patente
    > durchzusetzten..

    Wo hast Du denn diese Weisheit her? Ich meine, man bezahlt die Patentgebühr ja nur aus Spass an der Freude.

  11. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: OnTHeHeadSHittingApe 28.07.04 - 21:33

    hab mal vor langerzeit zeit gelesen das id erst auf linux (oder war es unix) systemen entwickelt und dann erst auf windows portiert. sorry ... weis leider keine quellen mehr. ist zu lange her.
    das würd ja dann heißen das sie so nebenbei ein windowsversion rausbringen. na ob das sich lohnt. *g*

  12. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Nicht-Debian-Nutzer 28.07.04 - 21:58

    OnTHeHeadSHittingApe schrieb:
    >
    > hab mal vor langerzeit zeit gelesen das id erst
    > auf linux (oder war es unix) systemen entwickelt
    > und dann erst auf windows portiert. sorry ...
    > weis leider keine quellen mehr. ist zu lange her.
    > das würd ja dann heißen das sie so nebenbei ein
    > windowsversion rausbringen. na ob das sich
    > lohnt. *g*

    Zu Windows 9x Zeiten wäre es nachvollziehbar. Aber die XP-Schiene ist nun so stabil mit solch guten Tools, dass ich dies nicht verstehen könnte. Vielleicht aber Macht der Gewohnheit.

    ndn

  13. doom3 für linux

    Autor: monkman 28.07.04 - 23:08

    recht so... ich freue mich auf doom3 für linux :)... weil um doom3 auf windows zu spielen, müsste ich erst windows kaufen AND doom3 und das wird mir zu teuer, außerdem: was soll ich mit fenster auf meinem rechner? geht auch alles so ;)(was ich mache)

  14. Re: doom3 für linux

    Autor: Forumskritik 28.07.04 - 23:14

    Leute, habt Ihr nix besseres zu tun als hier so einen Müll zu posten ?

    Das Ganze ist eine ganz klare Werbekiste und wird niemandem schaden, außer den Usern die glauben nun unbedingt Creative - Hardware für D3 kaufen zu müssen.

    Manchmal glaubt man hier im Kindergarten zu sein und trotzdem ich ein alt eingesessener Gamer bin wünsch ich mir manchmal die Games-News hier weg von Golem, ist nämlich bis auf die Frontenbeschwörer jedweder Art hier ganz nett.

    Ihr macht das schon.....

  15. Re: doom3 für linux

    Autor: mumble 28.07.04 - 23:48

    Forumskritik schrieb:

    [gek.]
    > Das Ganze ist eine ganz klare Werbekiste und
    > wird niemandem schaden, außer den Usern die
    > glauben nun unbedingt Creative - Hardware für D3
    > kaufen zu müssen.
    [gek.]

    In dem Artikel steht unmißverständlich, das die Creative-EAX-Technologie nicht in D3 integriert ist,
    sondern bei zukünftigen Spielen, die auf der D3-Engine
    laufen werden, integriert sein wird.
    Wo ist da also die Werbung für Creative?

    Gruß
    mumble

  16. Re: doom3 für linux

    Autor: fikkiwiki 29.07.04 - 00:33

    Also der Einzige auf den ich hier gerne verzichten würde ist:
    du.

    Les den Artikel lieber nochmal anstatt hier so nen Unsinn zu verzapfen 0_0

    n'abend

  17. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Fenris 29.07.04 - 07:49

    Mirco schrieb:
    > Die wenigsten Firmen versuchen nämlich in der
    > Praxis ihre tollen neuen Software-Patente
    > durchzusetzten..

    Dann könnten wir alle aber auch gleich darauf verzichten?

    Aber schon klar: lieber Geld (oder in dem Fall Support) durch ein Patent erpressen, statt Firmen (wie id in diesem Beispiel) gescheit tätig und innovativ werden zu lassen.

  18. Re: Software-Patente: Creative macht sich unbeliebt bei id Soft

    Autor: Fenris 29.07.04 - 07:51

    Raulsinropa schrieb:
    > hat zwar etwas davon das man den Völkermord im Sudan
    > scheisse findet weil die Landschaft durch die Leichen
    > verschandelt wird ist aber wohl irgendwie ein Anfang.

    So du Held, und was machst du dagegen?

  19. Re: doom3 für linux

    Autor: boogey 29.07.04 - 07:57

    > In dem Artikel steht unmißverständlich, das die Creative-EAX-
    > Technologie nicht in D3 integriert ist,
    > sondern bei zukünftigen Spielen, die auf der D3-Engine
    > laufen werden, integriert sein wird.

    Das steht NICHT in dem Artikel! Folgendes haben sie geschrieben:
    "EAX Advanced HD ist noch nicht in der ersten Version der Doom-3-Engine integriert, mit der Doom 3 auch erscheint."

    Und das heisst nur, dass die erste Version von DIII nicht mit dem System erscheint. Dies schliesst aber nicht aus, dass der erste oder zweite Patch für DIII die Technologie nicht auch enthalten könnte.

  20. Re: doom3 für linux

    Autor: Sony 29.07.04 - 10:06

    Ja...ja...Linux ist besser als Windoof und schneller und schöner und stabiler und sicherer und kostenlos und man brauch nicht auf Start klicken um die Kiste runter zu fahren...usw....

    Immer wieder die gleiche Scheisse, freu Dich mit Deinem Linux und gut...bist doch eh viel cleverer weil Du doch Linux nutzt...stimmts ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist Enterprise Delivery Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring, Stuttgart
  2. Senior Customer Solution Architect (m/w/d) - Behördennetze
    Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Softwareentwickler / Fachinformatiker für Automatisierungstechnik (m/w/d)
    3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung Systeme
    Schock GmbH, Regen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  2. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende
  2. Elektromobilität nimmt zu Ein Fünftel der November-Neuzulassungen reine Elektroautos
  3. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung Tesla aktualisiert Cybertruck

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix