1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

Real widerspricht Apple: Harmony für iPod kein Hack

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Real widerspricht Apple: Harmony für iPod kein Hack

    Autor: Golem.de 30.07.04 - 10:08

    Der Streit zwischen RealNetworks und Apple geht weiter: Nachdem RealNetworks Anfang der Woche mit Harmony eine Technik angekündigt hatte, mit der sich über Real erworbene Musik-Titel auch auf Apples iPod abspielen lassen, hatte Apple am gestrigen 29. Juli 2004 mit deutlichen Worten seinen Unmut darüber zum Ausdruck gebracht und Real mit rechtlichen Konsequenzen gedroht. Real sieht sich hingegen keiner Schuld bewusst.

    https://www.golem.de/0407/32683.html

  2. Eigentlich überflüssig von Real

    Autor: TheBard 30.07.04 - 10:45

    Was soll denn bitte der Mist?

    Apple bringt nun ein Softwareupdate für den iPod, baut da ein nettes Gimmick ein, dass sich auch ja jeder das Ding zieht,... tada, Real ist wieder draußen und hat die Entwicklung in den Sand gesetzt.

    Was soll das?

  3. Re: Eigentlich überflüssig von Real

    Autor: Mirco 30.07.04 - 10:53

    so ein Quatsch... es müsste weiterhin abwärtskompatibel sein.. oder willst du die Millionen User zu einem Update zwingen? ..dann wäre es auch kein Problem die Real-Software auf den neusten STand zu bringen..

    Nein.. da hat Apple schlechte Karten... geschieht ihnen aber ganz recht..
    Nen Softwareupdate für MP3-Titel.. das wäre nett... ;-)

  4. DMCA verbietet doch Reverse Engineering

    Autor: Grunzkopf 30.07.04 - 10:55


    Sind die bei Real etwas begriffsstutzig. Es geht Apple mit dem DCMA nicht um die Musikinhalte, sondern um die Software selbst.

  5. Re: Eigentlich überflüssig von Real

    Autor: TheBard 30.07.04 - 11:03

    Mirco schrieb:
    >
    > so ein Quatsch... es müsste weiterhin
    > abwärtskompatibel sein.. oder willst du die
    > Millionen User zu einem Update zwingen? ..dann
    > wäre es auch kein Problem die Real-Software auf
    > den neusten STand zu bringen..
    >
    > Nein.. da hat Apple schlechte Karten...
    > geschieht ihnen aber ganz recht..
    > Nen Softwareupdate für MP3-Titel.. das wäre
    > nett... ;-)


    Hier (https://www.golem.de/0407/32670.html) steht es aber anders:

    "Damit aber nicht genug, Apple richtet auch gegen die Kunden von Real eine Warnung: es sei wahrscheinlich, dass mit dem nächsten Update der iPod-Software Harmony nicht mehr funktionieren werde - nicht mit aktuellen und auch nicht mit künftigen iPods."

  6. Rechtschreibung

    Autor: Rabowke 30.07.04 - 11:04

    "Reverse - Engineering"
    ;>

  7. Re: DMCA verbietet doch Reverse Engineering

    Autor: Mirco 30.07.04 - 11:09

    NAja es geht ihnen um das Geld was ihnen durch die Lappen geht, wenn I-Pod User ihre Songs eben auch bei der Konkurrenz kaufen können..

    Mich hat es gewundert dass es so lange dauerte bis endlich ein Konkurrent das I-Pod Geschäft belebt..vielleicht wird's dadurch ja irgendwann auch billiger.. ;-)

  8. *lol* du musst ein macie sein

    Autor: ekagi 30.07.04 - 11:09

    glaubst gleich unegeprüft jeden scheiss den apple verzapft!!! die haben keine chance technisch real auszusperren. wenn apple ein update bringt, kann real auch ein update bringen - null problem.

    das einzige was apple mit dem gezeter erreicht ist eine schlechte presse. ich bin absolut kein macie. aber nen 4th gen ipod hätte ich mir durchaus zugelegt. nur wenn ich sowas lese wie aktuell - die spinnen bei apple! können sich ihren ipod in den arsch schieben.

    kagi

  9. Woher die Bedneken der Mac-User?

    Autor: Anzeige 30.07.04 - 11:09


    Wieso regen sich so viele Mac-User drüber auf?

    Sie müssen ihre Songs ja nicht bei Real kaufe, aber sie könnten!

    Darüberhinaus haben sie Angst das Real dem iMS die Butter vom Brot nimmt. Wieso das denn? Angeblich ist iMS der beste Shop überhaupt, einfacher zu bedienen, übersichtlicher, schöner, und trotz "fair use" günstiger als alle anderen. Wozu also die Aufregung.

  10. Re: Eigentlich überflüssig von Real

    Autor: Mirco 30.07.04 - 11:11

    Hmm naja bin gespannt ob sie sich das tatsächlich trauen... ich werde meinen I-Pod dann bestimmt nicht "upgraden" ..


    "..nicht mit aktuellen und auch nicht mit künftigen iPods."

    ist natürlich genauso lächerlich wie die MI mit ihren unknackbaren Kopierschutz-Mechanismen...

  11. von wegen

    Autor: ekagi 30.07.04 - 11:13

    ich bezahle doch nicht um nur auf dem ipod brauchbare AAC files zu bekommen! und dann noch in nur 128 kbit. tolle klangqualität bei AAC hin oder her, wenn ich bleche will ich nahezu CD-quali. und die habe ich bei 128 kbit NICHT!! 192 kbit wäre absolut das untere zumutbare!

    9,99 euro für nen album in mangelhafter qualität mit nutzungseinschränkungen, NE DANKE! da "organisiere" ich mir lieber irgendwo eine original CD und rippe mir was ich brauche in der qualität wie ich möchte. und CDs die es ohne kopierschutz zu kaufen gibt zahle ich auch gerne (10 bis 14 euro je album sind ok).

    kagi

  12. kopierschutz albernheit iTMS

    Autor: ekagi 30.07.04 - 11:16

    habe schon oft gehört man könne angeblich die songs aus dem iTMS wirklich nicht weiterverwenden. das würde mich aber sehr wundern. man kann die songs doch auf CD brennen, oder? sowie ich das material einmal auf selbst gebrannten rohlingen habe, kann ich das doch ganz normal wieder rippen, und mit dem mp3 file dann machen was ich will, oder nicht?

    klar wird die qualität so nicht besser, wenn ich erst den AAC file mit 128 kbit expandiere, und später wieder als mp3 eindampfe. aber anders als bei wandlung über analog sollte man das "kaum" hören.

    zumindest habe ich danach nen file ohne DRM dreck!

    hat das schon jemand probiert? habe schon nen dutzend leute gehört die behaupten das würde nicht gehen?! kann mir beleibe nicht vorstellen wie das verhindert werden soll.

    kagi

  13. Re: kopierschutz albernheit iTMS

    Autor: Torsten 30.07.04 - 11:47

    Das geht hervorragend :-).

    Einfach playlist anlegen - Songs rein - auf z.b. CD-RW als AudioCD brennen.

    Dananch die eben gebrannte CD wieder als MP3 importieren - da Itunes die Playlist kennt (es hat sie ja geschreiben) muss man noch nicht mal neu eintippen. Die Songs werden korrekt angelegt.

  14. Re: *lol* du musst ein macie sein

    Autor: Nirk 30.07.04 - 11:47

    Und du scheinst keine Ahnung zu haben...
    Klar kann Apple die Real-AACs rausschmeissen. Das nächste Firmware-Update bringt eine Checksum-Prüfung mit - und schon sind die Real-Songs draussen.
    Das ganze noch mit einem zusätzlichen Gimmick versehen, und alle iPod-User knallen sich das update drauf

  15. Re: von wegen

    Autor: nirk 30.07.04 - 11:49

    [ ] Du hast eine Ahnung von Audio-Codecs
    [ ] Du weißt, dass AAC mit 128 kbps wesentlich besser klingt als MP3 mit 192 kbps
    [x] Du blubberst nur vor dich hin

  16. Re: DMCA verbietet doch Reverse Engineering

    Autor: Torsten 30.07.04 - 11:50

    Moment - Verdient nicht Apple an den Pod´s und nicht an der Musik ?

    Schlimmer wäre es doch wenn Real es schaffen würde die ITunes Songs auf eigenem Player zum laufen zu bekommen.

    Dann könnte der Absatz an POD´s sinken. Wenn aber mehr Musik da wäre - vor allem Songs die ITunes nicht hat - Würden sich IPOD User freuen können.

  17. Re: von wegen

    Autor: Torsten 30.07.04 - 11:52

    Full ACK :-)

  18. Re: DMCA verbietet doch Reverse Engineering

    Autor: Nirk 30.07.04 - 11:52

    Grundsätzlich ist es immer besser, wenn dir mehr Auswahlmöglichkeit zur Verfügung steht. Aber doch bitte auf legalem Weg, oder?
    Apple hat gegen das amerikanische Urheberrecht verstoßen, das eindeutig Reverse Engineering verbietet... und dafür bekommen sie eine vor den Latz.

  19. Re: DMCA verbietet doch Reverse Engineering

    Autor: Torsten 30.07.04 - 11:53

    Apple ?

    Du meinst REAL ? oder ?

  20. Re: kopierschutz albernheit iTMS

    Autor: joergw 30.07.04 - 11:53

    Das Brennen von gekauften Songs auf Audio CD ist problemlos möglich (jedenfalls bei meinem Mac)und auch unbegrenzt erlaubt, natürlich sind dann alle zusätzlichen Infos über Titel und Interpret verloren (beim iTMS wird ja sogar ein Coverbild mitgeliefert). Das alles beim erneuten Rippen wieder einzutragen ist doch recht mühsam.
    Jörg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    TransPak AG, Solms
  3. IT Application Manager (m/w/d) Jira / Confluence
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. (Fach-)Informatiker/IT-Syste- mkaufmann (m/w/d) System- / Anwendungsbetreuung
    Salamander Deutschland GmbH & Co KG, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 17.12.), 359,99€ Weiß (lieferbar ab 15.12.)
  3. 44,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  4. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de