Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…

SCO: Linux existiert nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SCO: Linux existiert nicht

    Autor: Golem.de 27.08.04 - 11:10

    "Linux existiert nicht", bringt Kieran O'Shaughnessy, Direktor von SCO Australia, SCOs Position bezüglich Linux auf den Punkt. Jeder wisse, dass Linux eine unlizenzierte Version von Unix sei, so O'Shaughnessy in einem Interview mit der ComputerWorld Australia.

    https://www.golem.de/0408/33227.html

  2. atomrofl... n/t

    Autor: nepsta 27.08.04 - 11:13

    n/t

  3. ack. n/t

    Autor: michi 27.08.04 - 11:17

    .

  4. me2 n/t

    Autor: Fenris 27.08.04 - 11:17

    .

  5. Re: SCO: Linux existiert nicht

    Autor: TriTop 27.08.04 - 11:21

    Meine Güte, was nehmen die denn? Gibt's da unten auch halluzinogene Pilze?

  6. Freitag = SCO Tag bei Golem :)

    Autor: Alex 27.08.04 - 11:23

    Endlich wieder Freitag und somit wieder News von SCO *freu*

    Glauben die echt sie hätten ne Chance gegen IBM? Is dochn echter Trollhaufen der von M$ bezahlt wird... IBM sollte den Laden aufkaufen und dann alle entlassen! Naja mal sehen was da noch alles an anschuldigungen kommt :)

  7. Kann man denn ...

    Autor: Senf dazu 27.08.04 - 11:23

    ... gerichtlich gegen etwas oder die arbeiten an etwas vorgehehen, das es "gar nicht gibt"?

    Wenn es kein Linux gibt, kann IBM auch keinen Code ohne Lizenz überführt haben und somit ist die Klage von SCO gegen IBM Gegenstandslos.

    Erinnert mich irgendwie an Minority Report:
    Sie werden ein Verbrechen begehen ..... :p

  8. Re: SCO: Linux existiert nicht

    Autor: 4N|)R34s 27.08.04 - 11:23

    Ich weiß nicht, was die nehmen - aber deutlich weniger sollte es auf jeden Fall sein.

  9. Re: SCO: Linux existiert nicht

    Autor: adios 27.08.04 - 11:32

    Pilze nicht, aber dafür haben die amis ja Prozac und solche Sachen LMFAO

  10. Re: SCO: Linux existiert nicht

    Autor: TriTop 27.08.04 - 11:33

    wegen Australien :)

  11. bleibt nur eine Frage

    Autor: Otto d.O. 27.08.04 - 11:43

    Ist der Typ wirklich so bescheuert, das zu glauben, oder lügt er was das Zeug hält, in der geringen Hoffnung, damit seinen Arbeitsplatz noch bis zum Pensionsantritt erhalten zu können?

  12. Re: bleibt nur eine Frage

    Autor: Ernest 27.08.04 - 11:48

    Otto d.O. schrieb:
    >
    > Ist der Typ wirklich so bescheuert, das zu
    > glauben, oder lügt er was das Zeug hält, in der
    > geringen Hoffnung, damit seinen Arbeitsplatz
    > noch bis zum Pensionsantritt erhalten zu können?

    Vermutlich ist er beteiligt an SCO, so daß sich bei ihm Lügen auszahlen wird.
    Denkt er zumindestens. :-)
    Wenn das Lügengebäude dann in Bälde zusammenfallen wird, wie ein Kartenhaus, dann hat die Bande von ihren Anteilen an "Nichts" nicht mehr viel. ;-)

  13. Re: Freitag = SCO Tag bei Golem :)

    Autor: Nightwish 27.08.04 - 11:48

    >>"Glauben die echt sie hätten ne Chance gegen IBM? Is dochn echter >>Trollhaufen der von M$ bezahlt wird... IBM sollte den Laden >>aufkaufen und dann alle entlassen!"

    Microsoft aufkaufen und entlassen?

    SCNR ;-)

  14. Re: bleibt nur eine Frage

    Autor: Moshan 27.08.04 - 11:49

    Der hat Typ hat ausgesorgt. Der ist doch von oben bis unten mit dem Geld von Microsofts Anti-Linux Kampanie (siehe http://www.pro-linux.de/news/2004/7205.html ) ausgestopft.

  15. Re: SCO: Linux existiert nicht

    Autor: Moshan 27.08.04 - 11:52

    Naja, die sollten mehr davon nehmen. Ab einer bestimmten Dosis löst sich das Problem von alleine.

  16. aha IBM hat Linux entwickelt ... 64 Bit per Zeitmaschine von SCO gestohlen

    Autor: Ralf Kellerbauer 27.08.04 - 11:52

    man lernt nicht aus ...

    Werde jetzt meine Sammlung an c't Zeitungen verbrennen, was hat uns der heise-Verlag vor Jahren so Märchen erzählt.

    Langhaarige Gammler und Krawatten-tragende IBM Leute sind jahrtelang bei Nacht und Nebel bei SCO in der Firma und privat eingebrochen und haben 'Kot' gestohlen - oder so.

    Besonders dreist die Aktion 'Zeitmaschine', in der IBM-Experten in die Zukunft gereist sind, daß 64 Bit SCO-INIX gestohlen haben und so 2004 schon in LINUX integreiren konnte.

    Unglaublich diese Kriminalität zum Schaden unsere geliebten Ideenschmiede SCO ...

  17. SCO existiert nicht

    Autor: Linux 27.08.04 - 11:54

    n/t

  18. SCO existiert (bald) nicht

    Autor: Aufsteiger 27.08.04 - 12:02

    Was lassen sich die Hirnkranken von sco noch einfallen?
    Nur ein Haufen Blödsinn, was da rauskommt.

  19. *g*, genau das hab ich mir auch gedacht ;) NT

    Autor: hallo 27.08.04 - 12:06

    ich muss eine Nachricht eingeben

  20. ...das erinnert mich an Nietzsche und Gott...

    Autor: Nee, nee 27.08.04 - 12:07

    "Gott ist tot" (Nietzsche)

    "Nietzsche ist tot" (Gott)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. iWelt AG, Eibelstadt
  3. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,22€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. TV-Hersteller: Loewe will Produktion in Deutschland beenden
      TV-Hersteller
      Loewe will Produktion in Deutschland beenden

      Loewe steckt tief in den roten Zahlen. Neben dem Abbau von 500 Stellen soll nun die Produktion in Deutschland wohl komplett eingestellt werden.

    2. Glasfaser statt Kupfer: Bundesnetzagentur will ein "völlig neues Netz"
      Glasfaser statt Kupfer
      Bundesnetzagentur will ein "völlig neues Netz"

      Es geht darum, dass bestehende Kupfernetz durch ein völlig neues Netz, ein Glasfasernetz, zu ersetzen. Die Bundesnetzagentur will dafür die Regulierung auf der letzten Meile ändern.

    3. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
      Project Limitless
      Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

      Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.


    1. 13:30

    2. 13:15

    3. 13:00

    4. 12:45

    5. 12:00

    6. 11:30

    7. 11:15

    8. 11:00