1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…
  5. Thema

Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Martin 08.11.04 - 17:38

    Homeworld schrieb:
    >
    > Gepaart mit diesen Gängelungen und der Strategie
    > durch die alleinige Abmahnung Privatleuten schon
    > immense Kosten zu verursachen ( Faktorisierung
    > der Kosten durch x Parteien) kann man diesen
    > Herrschaften nur wünschen, dass sie irgendwann
    > mal auf eine verlorene Seele mit einem
    > Waffenschein treffen.

    Mit Äußerungen dieser Art disqualifizierst du dich.

  2. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Homeworld 08.11.04 - 18:11

    Wovon?


    Homeworld

  3. Re: Last uns spenden!

    Autor: Ich 08.11.04 - 18:22

    ich hoffe, ich habe bei deinem text einfach nur die ironie nicht erkannt, denn wenn du das ernst meinen solltest, scheinst du eine fatal falsche wertevorstellung zu besitzen.

  4. Re: Last uns spenden!

    Autor: Daktari UAC 08.11.04 - 19:06

    Nein. Das war ein klarer Fall von Selbstzerstörung.

  5. Re: einen Strafbefehl Vergewaltigung..

    Autor: Daktari UAC 08.11.04 - 19:10

    Wie wärs mit Nerventabletten für jeden neurotischen Teenie, der einen Internetzugang hat?

  6. Re: Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

    Autor: krille 08.11.04 - 19:25

    Man hab ich gelacht - geiler Tip!!!

  7. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Martin 08.11.04 - 20:03

    Homeworld schrieb:
    >
    > Wovon?

    Von richtigen Wertvorstellungen. Gewalt ist keine Lösung und kann auch nie eine sein.

  8. Re: Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

    Autor: Nich Normal! 08.11.04 - 21:16

    Es wird nicht mehr lange dauern dann muss man eine Geldstrafe bezahlen wenn man nur die Worte "Kopiers...ware" ausspricht!
    (Achtung dieser Betrag ist urheberechtlich geschützt, Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt:)

  9. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Homeworld 08.11.04 - 22:59

    Naja, ich sehe das so wenn Du schon Wertvorstellungen ansprichst:

    Ich bin der Meinung das diese Unterlassungserklärungen nicht für den Fall gedacht sind Privatleute abzuziehen. Es gibt kein Gesetz das es mir verbietet über alkoholische Programme zu berichten. Nichtmal ein Grundsatzurteil. Hier wird von einigen Firmen/Personen Geld verdient aufgrund von Erpressung. Ob die Nennung eines Programmnamens oder der explizite Dateiname bereits den Tatbestand der Verbreitung selbiger Programme erfüllt ist nicht geklärt. Es ist nochnichtmal abschließend geklärt ob die Programme als solche von dem Gesetz betroffen sind. Wenn mir jetzt als Privatmensch aufgrund eines Foreneintrags und/oder eines Bericht auf meiner Webseite aufeinmal ein Brief ins Haus flattert der automatisch die Zahlung von mindestens 3.500 Euro "Kosten" verursacht und gegen den ich mich nur wehren kann wenn ich weitere Kosten auf mich nehme, dann könnte es Leute geben die ausklinken. Und eigentlich wünsche ich mir das es mal passiert, damit vielleicht irgendwelchen Leuten mal ein Licht aufgeht.
    Abhilfe könnte nur geschaffen werden wenn diese Dinge mal juristisch bewertet werden, aber genau das umschiffen die abmahnenden Parteien ja mit der Abmahnung. Die Kosten werden nicht von einer RV gedeckt und die nehmen sich nur Privatleute ran.
    Zumal diese Vertragsstrafen und/oder Schadenssummen die da angeführt werden für mich auch völlig aus der Luft gegriffen sind und einer fundamentierten Überprüfung nie standhalten werden.

    Homeworld

  10. Re: Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

    Autor: o.O 08.11.04 - 23:43

    ".. doch eine entsprechende Software angeboten, obwohl er zuvor eine entsprechende Unterlassungserklärung abgegeben hatte."

    wenn ein ladendieb sagt, ich klau nie wieder, ihm gedroht wird, beim nexten mal sind 1000 euro fällig, und dennoch erwischt wird, wird halt kassiert. peng aus.

  11. Re: Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

    Autor: Martin 09.11.04 - 02:06

    Nich Normal! schrieb:
    >
    > Es wird nicht mehr lange dauern dann muss man
    > eine Geldstrafe bezahlen wenn man nur die Worte
    > "Kopiers...ware" ausspricht!
    > (Achtung dieser Betrag ist urheberechtlich
    > geschützt, Zuwiderhandlungen werden
    > strafrechtlich verfolgt:)

    Welcher Betrag? Ach, Beitrag meintest du... ;) Nee, der kann nicht geschützt werden, dafür ist die geistige Schöpfungshöhe zu niedrig. ;)

  12. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Martin 09.11.04 - 02:10

    Homeworld schrieb:
    >
    > Naja, ich sehe das so wenn Du schon
    > Wertvorstellungen ansprichst:
    >
    > Ich bin der Meinung das diese
    > Unterlassungserklärungen nicht für den Fall
    > gedacht sind Privatleute abzuziehen. Es gibt
    > kein Gesetz das es mir verbietet über
    > alkoholische Programme zu berichten. Nichtmal
    > ein Grundsatzurteil.

    Gibt es nicht?


    > Hier wird von einigen
    > Firmen/Personen Geld verdient aufgrund von
    > Erpressung. Ob die Nennung eines Programmnamens
    > oder der explizite Dateiname bereits den
    > Tatbestand der Verbreitung selbiger Programme
    > erfüllt ist nicht geklärt. Es ist nochnichtmal
    > abschließend geklärt ob die Programme als solche
    > von dem Gesetz betroffen sind. Wenn mir jetzt
    > als Privatmensch aufgrund eines Foreneintrags
    > und/oder eines Bericht auf meiner Webseite
    > aufeinmal ein Brief ins Haus flattert der
    > automatisch die Zahlung von mindestens 3.500
    > Euro "Kosten" verursacht und gegen den ich mich
    > nur wehren kann wenn ich weitere Kosten auf mich
    > nehme, dann könnte es Leute geben die
    > ausklinken. Und eigentlich wünsche ich mir das
    > es mal passiert, damit vielleicht irgendwelchen
    > Leuten mal ein Licht aufgeht.

    Wenn das jeder machen würde... Dafür sind Anwälte da. Selbstjustiz kann keine gute Lösung darstellen, sondern erschwert die Angelegenheit nur.


    > Abhilfe könnte nur geschaffen werden wenn diese
    > Dinge mal juristisch bewertet werden, aber genau
    > das umschiffen die abmahnenden Parteien ja mit
    > der Abmahnung. Die Kosten werden nicht von einer
    > RV gedeckt und die nehmen sich nur Privatleute
    > ran.
    > Zumal diese Vertragsstrafen und/oder
    > Schadenssummen die da angeführt werden für mich
    > auch völlig aus der Luft gegriffen sind und
    > einer fundamentierten Überprüfung nie
    > standhalten werden.

    Du hast ja nicht Unrecht, dennoch ist Selbstjustiz keine Lösung - schon gar nicht in Form von Waffengewalt.

  13. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Homeworld 09.11.04 - 08:06

    > Wenn das jeder machen würde... Dafür sind
    > Anwälte da. Selbstjustiz kann keine gute Lösung
    > darstellen, sondern erschwert die Angelegenheit
    > nur.

    Du bist irgendwie lustig. Lies dir mal den Beitrag von asb durch audf den ich ursprünglich geantwortet habe und schau dich auf seiner Seite um. Da ist so ein Fall geschildert wie das mit den Abmahnungen läuft. Und dann sag mir nochmal das Awälte dafür da sind und was die Lösung ist.


    > Du hast ja nicht Unrecht, dennoch ist
    > Selbstjustiz keine Lösung - schon gar nicht in
    > Form von Waffengewalt.

    Hauptsache die korrekte Form wurde gewahrt, oder was?


    Homeworld

  14. Re: Diese Abmahnungen sind ein...

    Autor: Homeworld 09.11.04 - 08:09

    ... das hier ist ein ähnlicher Sachverhalt https://www.golem.de/0410/34428.html

    Homeworld

  15. Kann man das nicht verhindern?

    Autor: kische40 09.11.04 - 09:23

    BGB § 1004 Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch

    (2) Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der Eigentümer zur Duldung verpflichtet ist. [1]



    Also meines erachtens zählt ein Link als Meinungsäußerung oder dient der Untermauerung einer Meinung. Somit sind doch Verwerter oder seine Blutsauger doch zur Duldung verpflichtet, so lange es sich um Links handelt. Die Frage ist jetzt nur noch, ob die Gerichte dieser Argumentation folgen würden.






    [1]http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/bgb/__1004.html

  16. Re: Kann man das nicht verhindern?

    Autor: Michael - alt 09.11.04 - 10:11

    Endlich mal wieder ein gescheiter Beitrag. Ich dachte schon, hier ist nur noch Kindergarten.

    Interessant ist die Einstellung der FAZ. Ich wollte mal einen Artikel von denen als Untermauerung meiner Meinung verlinken. Sie haben das abgelehnt. Das Interesse könnte darin liegen, daß man verhindern möchte, als "Basis" für unangenehme Gedanken gedient zu haben.

    Im Übrigen finde ich Abmahnungen ein hervorragender Weg, rechtlich zugestandene Interessen zu prüfen. Ich glaube, keiner der Anti-Abmahner hier hat auch nur den leisesten Schimmer vom HGB und den darin enthaltenen Grauzonen. Vom UWG ganz zu schweigen.... (Gegen das die Linuxgemeinde in eklatanter Weise verstoßen würde wenn.....)

  17. Re: Last uns spenden!

    Autor: Andreas 09.11.04 - 10:55

    <ironie>Es sitzen hunderte von Menschen in Sicherheitverwahrung. Ich finde, denen sollte man eher helfen, weil diese viel, viel schlimmer dran sind!</ironie>

    Es ist verboten solche Software anzubieten. Warum sollte ich jemanden helfen, der wissentlich gegen geltendes Recht verstoesst?

  18. Re: Strafbefehl wegen des Anbietens von Kopiersoftware

    Autor: Andreas 09.11.04 - 11:02

    Andreas J. schrieb:

    > die möglichkeiten sich gegen den kopierschutz zu
    > wehren sind natürlich dürftig. aber ich habe für
    > mich seit dem theater mit dem kopierschutz keine
    > solche cd mehr für meine sammlung erstanden.

    Der einzige Weg denen zu zeigen, das man so nicht mit den Kunden umgehen kann. Meine CDs order ich in UK, wo i.d.R. kein Kopierschutz auf den Silberlingen zu finden ist. Sollte da doch einer drauf sein, geht die CD umgehend zurueck.

    Sollen die deutschen Unternehmen an ihrer Gier ersticken.

  19. Vorsicht

    Autor: kische40 09.11.04 - 11:13

    Andreas schrieb:
    >
    > Andreas J. schrieb:
    >
    > > die möglichkeiten sich gegen den kopierschutz zu
    > > wehren sind natürlich dürftig. aber ich habe für
    > > mich seit dem theater mit dem kopierschutz keine
    > > solche cd mehr für meine sammlung erstanden.
    >
    > Der einzige Weg denen zu zeigen, das man so
    > nicht mit den Kunden umgehen kann. Meine CDs
    > order ich in UK, wo i.d.R. kein Kopierschutz auf
    > den Silberlingen zu finden ist. Sollte da doch
    > einer drauf sein, geht die CD umgehend zurueck.
    >
    Du unterliegst dann streng genommen sogar 2 Gesetzen. Ich weiß nicht, in wie weit die Einfuhr von in D illegaler Ware hier rechtlich behandelt wird.

    Zudem schau Dir mal hier die 1 Sternebewertung an:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00004D04C/qid=1099993824/sr=1-3/ref=sr_1_11_3/302-9283216-6135208

    Ergo auf das Ausland ist auch kein Verlaß mehr.

  20. Re: Vorsicht

    Autor: Homeworld 09.11.04 - 11:21

    > Du unterliegst dann streng genommen sogar 2
    > Gesetzen. Ich weiß nicht, in wie weit die
    > Einfuhr von in D illegaler Ware hier rechtlich
    > behandelt wird.

    Seit wann ich das Bestellen bei amazon.co.uk illegal?
    Mit erschrecken muss ich feststellen das das IPFI FUD hervorragend zu greifen scheint.


    Homeworld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter technischer Kundendienst (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Qualitätsmanager (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  3. (Fach-)Informatiker/IT-Syste- mkaufmann (m/w/d) System- / Anwendungsbetreuung
    Salamander Deutschland GmbH & Co KG, Wuppertal
  4. IT-Operator (m/w/d)
    nexnet GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de