Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Rechtsstreitigk…
  5. Thema

Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 02:33

    Je nach Schreibgeschwindigkeit, vieleicht kostet er für dich ja nur 130,90€....darfst halt nicht so schnell schreiben LOL :)

    "Die VG Wort will für einen Farbdrucker je nach Druckgeschwindigkeit bis zu 150 Euro Abgaben auf den Ladenverkaufspreis aufschlagen."

    Also langsame Drucker sind dann evtl 5€ billiger oder so lol...
    Was kann man eigentlich machen, wenn man die Probleme der Welt garnicht haben will ??? Und kommt mir nicht mit selbstmord *g

  2. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 02:35

    Es ist doch nur illegal, wenn der Staat nicht daran verdient oder wie war das ?? *g

  3. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 02:37

    Denen fällt früher oder später schon noch was ein, da mach dir mal keine Sorgen *fg*

  4. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 02:43

    Oder malen und versteigern lol für soooooo viel Geld :)
    Ich glaub ich male die Bibel ohne Worte und versteigere sie bei Ebay, könnte man damit reich werden ?? *g Können sicher auch die Aliens lesen, wenn sie sie mal finden ^^
    Ob die Aliens auch Deutsch können und ob unsere Uhrväter mehr wussten, das erzähle ich euch das nächste mal, oder warum haben die Bilder an die Wände gemalt!? LOL :)
    Jetzt wisst ihr auch warum man in Träumen garnicht wirklich mit dem Ohr hört ^^

  5. Re: Danke, Justitia!

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 02:46

    ?
    Denkst du ohne die wäre das jetzt nicht so gekommen, vieleicht Lügen die ja und keiner macht mehr illegales wie du selber auch....tja, aber wir glauben ihnen mal alles *gg*

  6. Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: Senfzugeber 24.12.04 - 03:02

    Warum erhebt man keine Abgaben für Bleistifte, Kugelschreiber, Kreide , Tuschkästen usw. Letztendlich müßte man für jede Hand , die schreiben kann, eine Abgabe zahlen. Und wehe einer summt einen Song , für den Sony die Urheberrechte besitzt. Also auch Abgaben für Stimmbänder. Jedes leere Blatt Papier kann zum urheberrechtlichen Mißbrauch benutzt werden. Also Abgabe !

  7. Re: Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: Bibabuzzelmann 24.12.04 - 03:27

    Muss ein Papagai dann auch was Zahlen ? *g

  8. Re: Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: qwertzuiop 24.12.04 - 07:26

    das mit den stimmbändern find ich gut...aber leider nicht zuende gedacht! was ist mit den augen? denkt hier irgendwer mal an die augen?
    oder an die nase? gerüche kann man sich merken und versuchen zu kopieren...ungeheuerlich.

    das mit der abgabe auf die abgabe find ich gut, aber es fehlt ein schlagwort... quadrat-steuern! GEIL!

  9. Re: Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: jray 24.12.04 - 09:40

    abwarten..bald wird dann noch die luft versteuert, die ihr zum atmen braucht.

  10. Re: Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: PsychoPeter 24.12.04 - 12:03

    Tja,

    gibt's halt nur eine Lösung, Eltern müssen eine Abgabe von, na sagen wir mal 1 Mio Euro auf jedes geborene Kind leisten.
    Was mein ihr was dieses wohl in seinem Leben alles kopieren wird.
    Natürlich wäre eine Kreditfinanzierung als entgegenkommen von Vater Staat möglich :-P

    (Ich hoffe ich habe in diesem Text keine urheberrechtlich geschützten Buchstabenkombinationen verwendet)

  11. Re: viel zu liberaler umgang mit diesen räubern

    Autor: Mac 24.12.04 - 13:11

    Frohes Fest erst mal,

    möchte mal gerne wissen welcher besch....ne geier solchen vögeln in den kopf geschissin um auf solche bekloppten ideen zu kommen O.o.
    Sonen mist hab ich ja im Leben nicht gehört, scanner könnte man ja verstehen aber auch net rechtfertigen aber drucker???!
    Mein zeitungs junge bring mir auch immer die selbst ausgedruckten exemplare. :-)

  12. Re: Alles viel zu mild, ich fordere...

    Autor: Rod 25.12.04 - 00:31

    ....bestens wenn das alles nicht so unsagbar traurig wäre....


    ...man könnte sich glatt totlachen.....

  13. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: dödel 25.12.04 - 02:56

    Das gabs doch schonmal für Scanner, falls ich mich recht erinnere. Je schneller der Scanner, desto mehr Abgaben hat der gekostet. Deswegen wurde die deutschen Scannertreiber ausgebremst, damit der Scanner billiger verkauft werden konnte. Wenn man aber den Amitreiber installiert hatte, war das Gerät wieder schneller. Bei den Druckern wird's sicherlich ähnlich werden.
    Zudem werd ich wohl dann meine Hardware im Ausland besorgen, das scheint sich ja dann zu lohnen.

  14. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: BibabuzzelWurm 25.12.04 - 03:20

    Zigarrettenschmuggel, Druckerschmuggel....ich glaub die wollen Deutschland an Amerika verkaufen, irgendwie wird man hier ja fast vertrieben *gg*

  15. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Raubdrucker 25.12.04 - 17:57

    Zu dem ganzen GEZ und Co. Gelaber passt am besten das:

    http://www.heise.de/ct/04/26/003/
    "Was Wahres ist dennoch dran: Man kann Filme kopieren, statt sie zu kaufen. Man kann sie auch aus dem Internet herunterladen, ohne dafür zu bezahlen."


    Frei übertragbar auf jegliche anderen Aktionen.
    Also kaufe ich mir jetzt einen Drucker und tue fleissig drucken ;)

    mfg
    Max

  16. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: Raubdrucker 25.12.04 - 17:57

    Zu dem ganzen GEZ und Co. Gelaber passt am besten das:

    http://www.heise.de/ct/04/26/003/
    "Was Wahres ist dennoch dran: Man kann Filme kopieren, statt sie zu kaufen. Man kann sie auch aus dem Internet herunterladen, ohne dafür zu bezahlen."


    Frei übertragbar auf jegliche anderen Aktionen.
    Also kaufe ich mir jetzt einen Drucker und tue fleissig drucken ;)

    mfg
    Max

  17. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: DigiMike 26.12.04 - 09:25

    Was ist mit der VG Bild-Kunst? Wieso wird die benachteiligt? Was ist mit den ganzen Foto-Kopier-Klauern?

  18. Re: Abgabe für Bleistifte gefordert

    Autor: Bibabuzzelmann 26.12.04 - 17:20

    Mit den Augen und der Nase kann man aber nur etwas aufnehmen und nicht wiedergeben....bäääh *g

  19. der nächste Drucker ist aus dem Ausland !

    Autor: Ozzy 26.12.04 - 22:36

    Mein Beitrag zum Standort Deutschland...

  20. Re: Gericht bestätigt Urheberrechtsabgaben auf Drucker

    Autor: troll collect 27.12.04 - 15:57

    freu mich schon auf die nächsten chaos tage...legal illegal scheißegal...anarchie forever...scheiß auf den staat, auf die bullen auf deutschland...

    mfg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47