1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5 Boilerplate…

Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

    Autor: Steve aus Cuppertino 12.08.10 - 18:55

    Da sieht man, wir inkompetent Steve Jobs ist, wenns nicht mehr um seine Kernkompetenz (Einlullen von Gläubigen) geht.

  2. Re: Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

    Autor: Deine Flasher 12.08.10 - 20:40

    Wie lange wird schon an HTML5 geforscht, und wie lange an Flash?

  3. Re: Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

    Autor: usp 12.08.10 - 21:24

    In welchen Bereichen von HTML5 ist Flash performanter?

    Text rendern? Glaube ich nicht...
    Drag&Drop von Dokumenten in den Browser? Kann Flash nicht.
    Video- und Audioplayback? Ist HTML5 schneller.
    Rendern von Formularen - z.B. mit einem Kalender zur einfachen Auswahl eines Datums? Sicher auch nicht.
    Was meintest du dann? Local Storage, Geolocation, ...?

  4. Re: Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

    Autor: ddadf 13.08.10 - 08:47

    > Text rendern? Glaube ich nicht...
    HTML5 rendert Text? Ich bezweifle das eine Engine zum rendern von Text auf Basis von HTML5 und JavaScript auch nur Ansatzweiße so performant ist wie eine solche Engine, die in Flash umgsetzt wird.

    > Drag&Drop von Dokumenten in den Browser? Kann Flash nicht.
    Stimmt!

    > Video- und Audioplayback? Ist HTML5 schneller.
    Mh nein. Kann HTML5 Audio generieren?

    > Rendern von Formularen - z.B. mit einem Kalender zur einfachen Auswahl eines Datums? Sicher auch nicht.
    Ganz ganz sicher.

    Aber: zum umsetzen von Interfaces für einfache Applikationen würde ich dennoch HTML5 und JavaScript bevorzugen.

  5. Im Vergleich zur Mozilla-Frickelei ist der IE6 richtig kompatibel

    Autor: Steve aus Redmond 13.08.10 - 08:47

    Da sieht man, wie inkompetent diese W3C-Frickler sind, wenns nicht mehr um ihre Kernkompetenz (Einlullen von Gläubigen) geht.

  6. Re: Im Vergleich zur HTML 5 Frickelei ist Flash richtig performant

    Autor: Flash der rote Blitz 13.08.10 - 09:00

    ddadf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Text rendern? Glaube ich nicht...
    > HTML5 rendert Text? Ich bezweifle das eine Engine zum rendern von Text auf
    > Basis von HTML5 und JavaScript auch nur Ansatzweiße so performant ist wie
    > eine solche Engine, die in Flash umgsetzt wird.
    >

    Und wozu sollte man eine Engine zum Rendern von Text erneut umsetzen, wenn man sie schon (in Form des Browsers) vor sich hat? Dynamisches nachladen von Fonts, die nicht auf dem Rechner des Anwenders sind, ist AFAIK mit HTML5 möglich.

    > > Drag&Drop von Dokumenten in den Browser? Kann Flash nicht.
    > Stimmt!
    >
    > > Video- und Audioplayback? Ist HTML5 schneller.
    > Mh nein. Kann HTML5 Audio generieren?
    >

    (Noch) nicht. Es ist aber IMHO nur eine Frage der Zeit, bis JavaScript genauso performant wird wie es Java in der aktuellen Version 6 ist. Wenn man mit längeren Latenzen leben kann, also wenn man nicht gerade einen Synthi als Webanwendung umsetzt, ist es praktikabel, das ganze auf einen Appserver auszulagern. Ein Tomcat ist heute genauso einfach aufgesetzt wie ein Apache mit PHP-Support, Java ist auch keine lahmende Ente mehr wie früher, dank Frameworks wie GWT ist Java EE beherrschbar geworden und mit steigender Verbreitung von HTML5 gibt es bestimmt auch bald billige Webspaces mit "Java-EE-Support" so wie es heute für ein paar Euro eine PHP-Seite gibt.

    Flash wird nicht aussterben, aber ich hoffe, dass es nicht mehr für jeden popeligen Fade-Effekt verwendet wird.

    > > Rendern von Formularen - z.B. mit einem Kalender zur einfachen Auswahl
    > eines Datums? Sicher auch nicht.
    > Ganz ganz sicher.
    >

    Wo soll Flash da performanter sein? Den Datepicker setzt man klugerweise direkt in HTML um und das bisschen Code zum Durchblättern der Monate/Jahre und generieren eines Datumsstrings kann doch nicht so schwer sein.

    > Aber: zum umsetzen von Interfaces für einfache Applikationen würde ich
    > dennoch HTML5 und JavaScript bevorzugen.

    Wieso nur für einfache Applikationen? Ich kenne große Geschäftsanwendungen, die mit gigabyteweise Daten arbeiten, in J2EE umgesetzt sind UND performant laufen. Eine Flash-Anwendung ist auch eigentlich gar keine Webanwendung mehr, es ist eine Desktopanwendung, die in einer VM läuft und nur über den Browser geladen wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Key User (w/m/d) CAFM System (Navision)
    Apleona HSG Südwest GmbH, Mannheim
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
  3. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  4. Spezialist*in Datenqualität (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  2. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  3. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39