1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay: Rabattprogramm für Käufer

Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: noPal 16.08.10 - 10:22

    Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen.
    Laut Paypal, darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten.
    Nun verstößt eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    Andersherum ist das untersagt.

    Was soll man davon halten !!!

  2. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: climero 16.08.10 - 10:34

    Paypal wird doch von Luzifer persönlich betrieben aus dem Reich des Bösen, da mach ich nicht mit, bin ja ein guter.

    Wie hat mal ein Datenschützer gesagt Paypal ist wie ein Offenbarungseid und wer macht den freiwillig.

  3. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Umgekehrt 16.08.10 - 10:58

    noPal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen.


    Braucht man ja auch nicht. Man kann aber durchaus für Paypal eine Aufwandspauschale berechnen, also diese Zahlungsart teuerer machen. Die Zahlung per Nachnahme ist ja normalerweise auch teurer, als per Vorauskasse.

  4. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: anotherebayer 16.08.10 - 11:11

    Umgekehrt schrieb:
    > Man kann aber durchaus für Paypal eine
    > Aufwandspauschale berechnen, also diese Zahlungsart teuerer machen.

    Laut eBay AGB ist das leider verboten (in der Artikelbeschreibung). Ich biete Paypal daher nie an, aber wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch dazukommen würden.

  5. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Mac Addict 16.08.10 - 11:33

    anotherebayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal
    > verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch
    > dazukommen würden.

    Das ist mal 'ne gute Idee!

    ___
    MA

  6. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Theologietheoretiker 16.08.10 - 11:52

    anotherebayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Laut eBay AGB ist das leider verboten (in der Artikelbeschreibung).

    Ja, laut ebay-AGB, es würde auch keinen Spaß machen, wenn über dem Gebet "Vaterunsinn" drüberstehen würde.

  7. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Flotter Admiral 16.08.10 - 12:10

    noPal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen. Laut Paypal, darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten. Nun verstößt eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    > Andersherum ist das untersagt.
    >
    > Was soll man davon halten !!!

    Dies ist wohl die ebayische Auslegung von "Alle Rechte vorbehalten". Meiner Kenntnis hat Ebay zwar immer betont nur eine Plattform zu sein. Jedenfalls ist ihnen diese Argumentation in Urheberrechtsfragen immer billig genug. Aber hier mischen sie sich in die Kalkulations- bzw. Preisgestaltungsfreiheit eines Verkäufers ein.

  8. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Mac Addict 16.08.10 - 12:52

    Moin!

    Flotter Admiral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noPal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf
    > eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen. Laut Paypal,
    > darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten. Nun verstößt
    > eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine
    > Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    > > Andersherum ist das untersagt.
    > >
    > > Was soll man davon halten !!!
    >
    > Dies ist wohl die ebayische Auslegung von "Alle Rechte vorbehalten". Meiner
    > Kenntnis hat Ebay zwar immer betont nur eine Plattform zu sein. Jedenfalls
    > ist ihnen diese Argumentation in Urheberrechtsfragen immer billig genug.
    > Aber hier mischen sie sich in die Kalkulations- bzw.
    > Preisgestaltungsfreiheit eines Verkäufers ein.

    Und deshalb halte ich es so, wie hier:

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/ebay-rabattprogramm-fuer-kaeufer/ebay-und-paypal-sind-super-fuer-verkaeufer/44162,2389495,2389495,read.html#msg-2389495

    ... kurz und provokant umrissen.
    Werbung auf Ebay ist gut, Verkäufe sollte man aber an Ebay vorbei aushandeln.

    ___
    MA

  9. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Pupsel 16.08.10 - 18:39

    Mac Addict schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anotherebayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal
    > > verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch
    > > dazukommen würden.
    >
    > Das ist mal 'ne gute Idee!

    Ja gut, aber wenn man das nicht in der Artikelbeschreibung erwähnen darf, so kann man es ja auch in der Rechtsbelehrung machen, damit dem Recht von ebay genüge getan ist. Letztendlich heißt das, dass Recht gegen Recht steht und sich ein Rechtsstreit anzukündigen droht, wenn niemand nachgibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,32€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Petition eingereicht: Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft
    Petition eingereicht
    Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft

    Gibt es bei Tesla-Modellen technische Probleme, die zum unbeabsichtigen Beschleunigen der Elektroautos führen? Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will sich zahlreiche gemeldete Vorfälle nun genauer anschauen und über eine offizielle Untersuchung entscheiden.

  2. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend ist das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht worden: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  3. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr als 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.


  1. 12:52

  2. 21:04

  3. 15:08

  4. 13:26

  5. 13:16

  6. 19:02

  7. 18:14

  8. 17:49