Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Schwache Nachfrage nach…

wo ist die viele Software, die das nutzt ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wo ist die viele Software, die das nutzt ?

    Autor: PT2066.7 28.06.05 - 18:00

    Noch immer werden rund 66% aller PC in große Büroumgebungen verkauft. Also Richtung Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Access Runtime, SQL-Client (allgemein) , SAP R/3 und dem Internet Explorer für die ganzen Intranetwebanwendungen. Was davon kann wirklich HT oder gar Dualcore richtig nutzen ? Und dann noch auf geclonten Firmenstandardclient ? Bei den von uns betreuten PC ist "HT" sogar deaktiviert. Und wir betreuen nicht bloß etwa 5 000 PC-Client :-). Da sollte man schon mal in den 6 stelligen Bereich reingreifen. So etwa mittig.

    Von den verbleibenden 34% der auf dem Weltmarkt verkauften PC-Menge wandern weitere 10% in Büroumgebungen. Nur diesmal halt in Netze mit maximal 100 Client. Und hier finden sich tatsächlich einige Spezialanwendungen.

    Weitere 15% wandern wieder in die gleiche Richtung - aber nun in den Bereich, den ITler salopp mit "SOHO" umschreiben. Nun endlich sind wir bei den Anbetern und Fans der Dual-Core-Technik angekommen. Die bei Videobearbeitung und Co tatsächlich Software drauf haben, die mitunter einen echten Nutzen hat.
    Und bestimmt zeigt deshalb allen Home-Usern demnächst die Computerblöd, wie man mit "Video auf CD und DVD - Magix Delux Version 8.3" mit HT und Dual-Core richtig nutzen kann ;-).

    Verbleiben satte 8 % im Bereich der Gamer. In dem Bereich habe ich allerdings Null Ahnung. Gibt es denn schon mehr als 10 Spiele, die HT oder Dual-Core wirklich und richtig nutzen können ? Oder doch nur 2 bis 3 ?

    Glattweg vergessen hätte ich beinahe Wissenschaft und Forschung, mit ihren leistungsfressenden Spezialanwendungen, die zumeist allerdings unter einem UNIX oder Linux laufen. Aber die 1% machen wohl den Kohl auch nicht fett. Nur hier sind oftamls tatsächlich schon Softwarevorraussetzungen vorhanden !

  2. Re: wo ist die viele Software, die das nutzt ?

    Autor: tuxy 28.06.05 - 18:12

    da ich mich zu deinen 8% gamern zähle ... für games sind dualcore cpus im moment noch total uninteressant. wenn ich ein game starte will ich maximale leistung, da bin ich mit einem single-core besser bedient, da die meist (jedenfalls bei intel) schneller sind als ein einzelner der dual cores. die games können im moment sowieso nur einen core nutzen. also: alles andere schließen und game starten.


  3. Re: wo ist die viele Software, die das nutzt ?

    Autor: Subbie 29.06.05 - 08:46

    Die Wahrheit bei Spielen ist noch "schlimmer": es gibt KEIN Spiel bisher das von mehr als einem Prozessor (egal ob logisch oder physikalisch) gebrauch macht.

    Das Spiel KANN aber trozdem schneller laufen mit DualCore. Weil nämlich: im Hintergrund laufen ja auch noch Anwendungen (IRC/Messenger-Clients, Firewall, AV, Browser, ...). Dann hat das Spiel einen Kern für sich allein und auf dem anderen Kern läuft der Rest. Entsprechendes Betriebsystem vorrausgesetzt.

  4. Re: wo ist die viele Software, die das nutzt ?

    Autor: nemesis 03.07.05 - 12:37

    Subbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Wahrheit bei Spielen ist noch "schlimmer": es
    > gibt KEIN Spiel bisher das von mehr als einem
    > Prozessor (egal ob logisch oder physikalisch)
    > gebrauch macht.
    >
    > Das Spiel KANN aber trozdem schneller laufen mit
    > DualCore. Weil nämlich: im Hintergrund laufen ja
    > auch noch Anwendungen (IRC/Messenger-Clients,
    > Firewall, AV, Browser, ...). Dann hat das Spiel
    > einen Kern für sich allein und auf dem anderen
    > Kern läuft der Rest. Entsprechendes Betriebsystem
    > vorrausgesetzt.

    Hat da jemand Q3A vergessen? Das Spiel ist zwar nicht so optimal das man 200% gegenüber einem einzelnen Prozessor erreicht, aber immerhin an die 120-140% sollten drinnen sein. Und ein Spiel läßt sich in Threads aufteilen. Userinteraktionen, dynamische Umgebungen, Computergegner usw.
    Selbst Schachspiele werden davon profitieren ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 24,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59