Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spekulationen um Intel-Macs mit TPM

Ich hab's doch gewusst: TPM !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab's doch gewusst: TPM !!

    Autor: Anonymous 28.06.05 - 20:31

    Ich hab von Anfang an den Verdacht gehabt, dass Apple nur wegen TPM auf Intel umschwenkt. IBM wird sich aus Kostengründen gesträubt haben, nur wegen Apple extra TPM-Chipsätze für PowerPC zu bauen. Und als ich vor wenigen Wochen las, dass die erste TPM-Funktion, die MS ausnutzen wollte, das "sichere Booten" sei, war mir klar, dass damit Linux bzw. alle OSS-Systeme ausgesperrt werden sollen.

    MS und Apple stecken unter einer Decke. Sie haben nur eine Kleinigkeit vergessen: Welcher Käufer legt sich schon selbst Handschellen an?

  2. Re: Ich hab's doch gewusst: TPM !!

    Autor: 1 28.06.05 - 22:24

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab von Anfang an den Verdacht gehabt, dass
    > Apple nur wegen TPM auf Intel umschwenkt. IBM wird
    > sich aus Kostengründen gesträubt haben, nur wegen
    > Apple extra TPM-Chipsätze für PowerPC zu bauen.

    Warum verstehe ich nicht? die haben doch einige Geräte mit TPCA die Laptops z.b oder nicht?


    > Und als ich vor wenigen Wochen las, dass die erste
    > TPM-Funktion, die MS ausnutzen wollte, das
    > "sichere Booten" sei, war mir klar, dass damit
    > Linux bzw. alle OSS-Systeme ausgesperrt werden
    > sollen.
    >
    > MS und Apple stecken unter einer Decke. Sie haben
    > nur eine Kleinigkeit vergessen: Welcher Käufer
    > legt sich schon selbst Handschellen an?
    >

    Das mit TPM für IntalMac-Pc war doch klar habe ich auch gesagt, oder was soll der Jobs gemeint haben mit "Wir werden dafür sogen dass OSX nur auf Intal-Mac läuft"

    Naja ....Bye Apple.


  3. Re: Ich hab's doch gewusst: TPM !!

    Autor: T.Wetter 28.06.05 - 23:06

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MS und Apple stecken unter einer Decke. Sie haben
    > nur eine Kleinigkeit vergessen: Welcher Käufer
    > legt sich schon selbst Handschellen an?

    Naja. Bei der Markteinführung von Windows XP haben auch viele prognostiziert, dass die Zwangsregistrierung für starken Unmut und Kaufverweigerung (mit Hinwendung zu Linux) sorgen wird. Und? Der Zusammenbruch des Empires ist ausgeblieben. Ich vermute deshalb auch eher, dass die Konsumenten wieder brav mitmachen. Vor allem, weil die großen Soft- und Hardwaregiganten sich eine Menge einfallen lassen werden, um die Knebelungen möglichst unauffällig zu gestalten und sogar als Erfolg anpreisen werden (denn welcher virengeplagte Windowsnutzer ist nicht von einer "sicheren Plattform" überzeugt?).



  4. Re: Ich hab's doch gewusst: TPM !!

    Autor: Treb 29.06.05 - 07:50

    > "sichere Booten" sei, war mir klar, dass damit
    > Linux bzw. alle OSS-Systeme ausgesperrt werden
    > sollen.
    soll ich dann kein anderes System mehr booten können? wem ist denn dieser scherz eingefallen?

    > MS und Apple stecken unter einer Decke. Sie haben
    > nur eine Kleinigkeit vergessen: Welcher Käufer
    > legt sich schon selbst Handschellen an?
    ist nicht M$ mit 1/3 an den Äpfeln beteiligt? daher ist der Wechsel auch nicht sooooo verwunderlich.

  5. Re: Ich hab's doch gewusst: TPM !!

    Autor: JTR 29.06.05 - 09:14

    Treb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > "sichere Booten" sei, war mir klar, dass
    > damit
    > Linux bzw. alle OSS-Systeme ausgesperrt
    > werden
    > sollen.
    > soll ich dann kein anderes System mehr booten
    > können? wem ist denn dieser scherz eingefallen?
    >
    > > MS und Apple stecken unter einer Decke. Sie
    > haben
    > nur eine Kleinigkeit vergessen: Welcher
    > Käufer
    > legt sich schon selbst Handschellen
    > an?
    > ist nicht M$ mit 1/3 an den Äpfeln beteiligt?
    > daher ist der Wechsel auch nicht sooooo
    > verwunderlich.
    >
    Ne meines Wissens halten die nur so ca. 10% der Aktien. Dürfte also nicht reichen um Steve Jobs unter Druck zu setzen. Zumal MS garantiert kein Interesse an einem OSX in ihrem Jagdgebiet haben. Denn es dürfte noch mancher auf ein OSX hoffen das auf seiner aktuellen x86 Plattform läuft.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 6,25€
  2. 16,99€
  3. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29